Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:  
Facebook   Twitter   Instagram    
News

Nordex SE (opm) - Nordex liefert 27 große Turbinen nach Frankreich

Hamburg, 7. Januar 2019. Die Nordex-Gruppe baut ihre Marktposition in Frankreich mit Bestellungen im vierten Quartal 2018 mit mehr als 84 MW weiter aus. Ab Sommer wird das Unternehmen 27 Turbinen für vier Windparks an verschiedene Kunden liefern. Für den langjährigen Kunden EDF Renewables errichtet die Nordex-Gruppe den Windpark "Pays d'Anglure" mit sechs N131 / 3600-Turbinen. Der Kunde Eurowatt für den Windpark „Parc du Rio“ hat ebenfalls fünf Turbinen dieses Typs sowie eine N100 / 3300 bestellt.

Ein weiterer Kunde ist der französische Windpark-Entwickler JP Energie Environnement, für den Nordex zwei N131 / 3000- und vier N131 / 3600-Turbinen für den Windpark "Brinay" installieren wird. Ein weiterer Kunde, Valorem, hat neun N117 / 2400-Maschinen für den Windpark "Reuilly Diou" bestellt. Alle diese Projekte beinhalten auch einen mehrjährigen Servicevertrag.

"Pays d'Anglure" ist der dritte Windpark, den EDF Renewables zusammen mit Nordex errichtet. Der Windpark "Brinay" befindet sich im Département Cher in der Mitte des Landes. Voraussetzung für die Vergabe dieser Bestellung war die strikte Einhaltung der maximalen Geräuschpegel an dieser geräuschkritischen Stelle. Der Windpark "Reuilly Diou" ist die zweite von Valorem in diesem Jahr erteilte Bestellung von Nordex-Turbinen.

"Wir freuen uns, dass wir uns in Frankreich weiterhin gut behaupten. Darüber hinaus zeigen die Bestellungen, dass wir unsere Produkte gut an die hohen Anforderungen anpassen können, die von den lokalen Behörden gestellt werden - beispielsweise die Einhaltung der maximalen Geräuschpegel", sagt Patxi Landa, CSO der Nordex SE.

Die Nordex-Gruppe - ein Profil
Die Gruppe hat in über 25 Märkten Windenergiekapazitäten von mehr als 23 GW installiert und erzielte 2017 einen Umsatz von 3,1 Milliarden Euro. Das Unternehmen beschäftigt derzeit rund 5.000 Mitarbeiter. Die gemeinsame Produktionskapazität umfasst Fabriken in Deutschland, Spanien, Brasilien, den USA und Indien. Das Produktportfolio konzentriert sich auf Onshore-Turbinen in der 1,5 bis 4,8 MW-Klasse, die auf die Marktanforderungen in Ländern mit begrenztem Raum und Regionen mit begrenzter Netzkapazität zugeschnitten sind.

Pressekontakt:
Nordex SE
Felix Losada
Telefon: +49 (0)40-30030-1000
E-Mail: flosada@nordex-online.com

Kontakt Investoren:
Nordex SE
Felix Zander
Telefon: +49 (0)40 / 30030–1000
E-Mail: fzander@nordex-online.com

Nordex SE
Langenhorner Chaussee 600
22419 Hamburg

Internet: http://www.nordex-online.com

Quelle: 07. Januar 2019, www.nordex-online.com

Die auf dieser Seite veröffentlichten Original-Meldungen der Unternehmen werden nicht von greenValue bearbeitet. Die inhaltliche und presserechtliche Verantwortlichkeit liegt ausschließlich bei dem meldenden Unternehmen. Jegliche Haftung aus der Nutzung oder Nicht-Nutzung dieser Information ist ausgeschlossen, eine Verantwortung für die Inhalte externer Links übernehmen wir nicht.

Weitere News und aktuelle grüne Investitionsangebote u.a. Solarfonds, Windfonds, Green Building Fonds, Genussrechte, Anleihen und Private Placements finden Sie unter www.greenvalue.de.


Mit Freunden teilen:

Facebook   Facebook  Whatsapp 

Je nach Gerät können Sie diese Seite bequem über diese Symbole teilen: