Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:  
Facebook   Twitter   Instagram    
News

Dünnschicht-Solarmodule von Calyxo erreichen 16,5 Prozent Wirkungsgrad

Die Calyxo TS Solar GmbH aus Bitterfeld-Wolfen hat mit ihren Dünnschichtmodulen erstmals einen Wirkungsgrad von 16,5 Prozent erreicht, berichtet CleanThinking. Die neuen effizienteren Dünnschicht-Solarmodule der Calyxo wurden gemeinsam mit der Muttergesellschaft TS Group weiterentwickelt. Der im Januar dieses Jahrs erreichte Wirkungsgrad von 15,5 Prozent wurde nach fünf Monaten übertroffen. Mit dem neuen Wirkungsgrad von 16,5 Prozent übersteigen die Calyxo-Dünnschichtmodule den durchschnittliche 13prozentigen Wirkungsgrad um 25 Prozent. Die Leistung pro Modul steigt von durchschnittlich 90 Watt auf 118 Watt.

Mit diesem Wirkungsgrad hebt sich die Calyxo TS Solar GmbH als einziger deutscher PV-Hersteller für Dünnschichtmodule ab. Die Module brauchen die Konkurrenz aus Asien nicht zu fürchten. Und auch mit den weit verbreiteten kristallinen Solar-Modulen können die Dünnschichtmodule gut mithalten. Der Wirkungsgrad der weiterentwickelten Cadmium Tellurid (CdTe) Dünnfilm-Solarmodule ist mit dem Wirkungsgrad kristalliner Module im Bereich von 19,8 Prozent vergleichbar. Dies liegt an der spektralen Effizienz, der geringen Winkelabhängigkeit und der enormen Temperaturbeständigkeit. Eine unabhängige Untersuchung der Universität Coburg bestätigt die Leistung der neuen Module.

CeTe-Dünnfilmmodule mit ihrem Glas-Glas-Aufbau besitzen eine höhere Lebensdauer als Glas-Folien-Module. Sie sind belastbarer und widerstandfähiger. Das Verhalten bei Schwachlicht und Verschattung ist gegenüber kristallinen Modulen günstiger. Dies führe zu einer 20 Prozent höheren Stromerzeugung gegenüber vergleichbaren kristallinen Solarmodulen, berichtet CleanThinking.

Im Zuge der Insolvenz im Jahr 2018 hat die Aachener TS Group Calyxo übernommen. Die TS-Group habe sich gehen einen chinesischen, einen libanesischen und einen US-amerikanischen Interessenten durchsetzen können, heißt es dazu auf der Unternehmensseite. Aktuell sucht das Unternehmen nach Investoren, um für die Produktion großformatiger PV-Module eine neue Fabrik zu bauen. Der Hersteller sieht neben Gebäudeintegrierter PV- und konventionellen Dachsystemen, schwimmende PV-Anlagen als aussichtsreichen Markt. Glas-Glas-Module sind aufgrund der Beständigkeit bei hoher Luftfeuchtigkeit für schwimmende Installationen optimal geeignet.                                                                                             

Als führender deutscher Hersteller von hochinnovativen Cadmium Tellurid (CdTe) Dünnschicht-Solarmodulen bietet die TS Solar GmbH auch schlüsselfertigen Systemlösungen. Die durch die TS Solar GmbH übernommene Calyxo GmbH arbeitet aktuell mit 110 Mitarbeitern im „Solar Valley“ in Bitterfeld-Wolfen.

Ein greenValue-Beitrag von Jessica Lam erschienen am 25. Juni 2019.


Mit Freunden teilen:

Facebook   Facebook  Whatsapp 

Je nach Gerät können Sie diese Seite bequem über diese Symbole teilen: