Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter  Instagram
News

grün.power GmbH (opm) - grün.power versorgt nun auch Wärmepumpen & Co.

Mainz, 14. November 2018 - Der Herbst hält Einzug, die Blätter verfärben sich, die Kartoffeln werden geerntet – und es wird langsam aber sicher kälter. Haben Sie zu Hause schon die Heizung eingeschaltet?

Der unabhängige Ökostromversorger grün.power mit Sitz in Mainz-Gonsenheim hat nun passend zur Jahreszeit neue Tarife für die elektrische Wärmeerzeugung aufgelegt: Analog zu den Haushaltsstromtarifen heißen sie grün.power Wärmestrom premium und grün.power Wärmestrom light.

Natürlich sind sie genauso kompromisslos echt aus 100% Ökostrom aus Deutschland und arbeiten mit zeitgleicher Vollversorgung – die einzige Versorgungsart, die ohne den Umweg über Kohle- und Atomstrom, der dann später per Wasserstromzertifikat vergrünt werden muss – auskommt.

Dabei setzen sich die besonders hochwertigen premium-Tarife aus 15% Windkraft, 5% Sonnenenergie und 80% Wasserkraft zusammen. In den light-Tarifen stecken 2% Windkraft und 98% Wasserkraft. Und das Beste: grün.power ist komplett unabhängig von der konventionellen Energiewirtschaft, hier können die Kunden sicher sein, dass ihr Geld nicht indirekt doch in Atom- oder Kohlestrom gesteckt wird.

„Wer seine Wärmeversorgung auf eine innovative Wärmepumpe umgestellt hat oder wer auch mit seiner Nachtspeicherheizung nachhaltiger heizen will, kann jetzt umweltfreundlichen Wärmestrom beziehen, der wirklich die Energiewende voranbringt,“ freuen sich die beiden Inhaber und Geschäftsführer von grün.power, Josef Werum und Matthias Roth.

Lassen Sie sich die Preise ausrechnen und schließen den Stromliefervertrag ab unter www.gruenpower.eu/jetzt-wechseln oder www.gruenpower.eu/waermestrom.

Zum Unternehmen:

grün.power ist ein Mainzer Ökostromversorger ohne Verbindungen zur konventionellen Energiewirtschaft. Seit 2013 versorgt grün.power Endkunden mit qualitativ hochwertigem Ökostrom. Er kommt zu 100% aus regionalen Windrädern und Solaranlagen sowie aus einem Wasserkraftwerk am Inn in Deutschland. Der Strom wird in attraktiven Tarifen für Haushalts- und Wärmestrom angeboten – im Vergleich zum Grundversorgertarif können Sie meist sogar Geld sparen!

Erfahren Sie mehr unter www.gruenpower.eu oder abonnieren Sie unseren Newsletter.

Für Fragen und weitere Informationen:
Marina Hinsch, Marketing & Kommunikation

grün.power GmbH
An der Fahrt 5
D-55124 Mainz

telefon: +49 61 31 / 696 57-260
telefax: +49 61 31 / 696 57-269

e-mail: marina.hinsch@inpower.de
www: www.gruenpower.eu

Quelle: 14.November 2018, www.gruenpower.eu

Die auf dieser Seite veröffentlichten Original-Meldungen der Unternehmen werden nicht von greenValue bearbeitet. Die inhaltliche und presserechtliche Verantwortlichkeit liegt ausschließlich bei dem meldenden Unternehmen. Jegliche Haftung aus der Nutzung oder Nicht-Nutzung dieser Information ist ausgeschlossen, eine Verantwortung für die Inhalte externer Links übernehmen wir nicht.

Weitere News und aktuelle grüne Investitionsangebote u.a. Solarfonds, Windfonds, Green Building Fonds, Genussrechte, Anleihen und Private Placements finden Sie unter www.greenvalue.de.