Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter  Instagram
News

BayWa (opm) - BayWa schließt Kooperation mit ubitricity: Intelligentes Ladekabel erleichtert Abrechnung für Elektrofahrzeuge

Die BayWa AG, Geschäftseinheit Tankstellen, kooperiert mit der ubitricity GmbH, Berlin, im Bereich der Elektromobilität und bietet ab sofort das Ladekabel „SmartCable“ von ubitricity an. Dieses ermöglicht eine saubere Erfassung und Abrechnung von Stromladungen. „Interessant ist das insbesondere für unsere Kunden, die Dienstfahrzeuge mit Elektro- oder Hybridantrieb in ihrem Fuhrpark haben“, erläutert Christian Krüger, Leiter der Geschäftseinheit Tankstellen bei der BayWa AG. „Mit dem Ladekabel können Fahrer von Dienstwägen bei sich zu Hause oder an der firmeneigenen Ladesäule Strom tanken und diesen getrennt vom jeweiligen Hausstrom abrechnen lassen.“ Für die Nutzung des Ladekabels zu Hause ist eine „Simple Socket“, also ein eigener Ladepunkt notwendig. Diese vertreibt die BayWa als Set gemeinsam mit dem Ladekabel. Zum Gesamtpaket gehört zudem ein Stromvertrag über Ökostrom von der BayWa r.e.

Das Ladekabel mit integriertem Stromzähler erfasst eichrechtskonform alle Ladevorgänge und überträgt die Daten per Mobilfunknetz an ein zentrales Abrechnungssystem. Dieses berechnet alle Ladevorgänge und bündelt diese mit den Kraftstoff-Tankungen auf BayWa Tankkarte in einer Abrechnung. „Für unsere Kunden ist das eine bequeme und einfache Art, sowohl Tankungen als auch Ladungen zu erfassen und abzurechnen“, so Christian Krüger.

Der Geschäftsbereich Tankstellen der BayWa AG betreibt bislang noch keine eigenen öffentlichen Ladestationen, erweitert aber seit letztem Jahr durch verschiedene Kooperationen ihr Dienstleistungsangebot im Bereich der Elektromobilität. So können Inhaber der BayWa Tankkarte bereits an rund 8000 Ladestationen von Partnergesellschaften in Deutschland Strom zapfen. Das Ladekabel ergänzt nun das bestehende Angebot um Erfassung und Abrechnung privater Stromladungen.

BayWa AG
Innerhalb der Sparte Energie führt die BayWa AG das Geschäft mit Automatentankstellen seit 1. Januar 2014 als eigene Geschäftseinheit. An ihren rund 100 Automatenstationen verfügt die BayWa neben dem Angebot von Kraftstoffen mit 24/7-Automaten an vielen Standorten auch über Autogas und Erdgas sowie über Hochleistungszapfsäulen für LKWs, Service-Inseln (Wasser, Luft) und SB-Waschplätze.

ubitricity Gesellschaft für verteilte Energiesysteme mbH
E-Fahrzeuge mit Energie aus regenerativen Ressourcen zu laden, wo immer sie parken, war Ziel von Knut Hechtfischer und Dr. Frank Pawlitschek bei der Gründung von ubitricity 2008. Heute ist das Unternehmen einer der führenden Anbieter, wenn es um intelligente Lösungen rund um das Laden und Abrechnen von Elektroautos geht. Dabei verbindet ubitricity technisches Know-how, wie die Entwicklung des mobilen Stromzählers, mit den Möglichkeiten der Digitalisierung. Hinweis: Unter www.twitter.com/BayWaPresse finden Sie uns auf Twitter.

Quelle: 09. April 2018, www.baywa.com

Die auf dieser Seite veröffentlichten Original-Meldungen der Unternehmen werden nicht von greenValue bearbeitet. Die inhaltliche und presserechtliche Verantwortlichkeit liegt ausschließlich bei dem meldenden Unternehmen. Jegliche Haftung aus der Nutzung oder Nicht-Nutzung dieser Information ist ausgeschlossen, eine Verantwortung für die Inhalte externer Links übernehmen wir nicht.

Weitere News und aktuelle grüne Investitionsangebote u.a. Solarfonds, Windfonds, Green Building Fonds, Genussrechte, Anleihen und Private Placements finden Sie unter www.greenvalue.de.