Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter  Instagram
News

2G Energy AG (opm) - 2G Energy AG hat Umsatzziel in 2017 erreicht und verzeichnet sehr lebhafte Nachfrage zum Start des Geschäftsjahres 2018

- Nach vorläufigen Zahlen hat 2G im Geschäftsjahr 2017 wie geplant den prognostizierten Umsatz von rund 180 Mio. Euro erreicht
- Starker Jahresauftakt mit lebhafter Nachfrage im Januar 2018 (AE 17,1 Mio. Euro nach 6,0 Mio. Euro im Vorjahr) und einem Auftragsüberhang  von 95,9 Mio. Euro (Vorjahr 91,2 Mio. Euro)
- Erfolgreicher Launch des 2G Onlineshops
- Lean - Philosophie wird konsequent weiterverfolgt
- Aktie in den neuen Scale 30-Index aufgenommen

Die 2G Energy AG (ISIN DE000A0HL8N9), einer der international führenden Hersteller von gasbetriebenen Kraft-Wärme-Kopplungs-(KWK)-Anlagen, hat nach vorläufigen Zahlen im Geschäftsjahr 2017 das geplante Wachstum mit Umsätzen von rund 180,0 Mio. Euro (Vorjahr 174,0 Mio. Euro) erreicht. Für das laufende Jahr ist der Vorstand zuversichtlich, da die 2G zu Jahresbeginn 2018 über sehr gut gefüllte Auftragsbücher verfügt. Diese speisen sich aus einem hohen Überhang aus dem Vorjahr und einer sehr lebhaften Nachfrage zu Jahresbeginn 2018.

So legte der Auftragseingang im Januar deutlich auf 17,1 Mio. Euro (Vorjahr: 6,0 Mio. Euro) zu. Im deutschen Erdgasmarkt erhält 2G die ersten Anfragen für sogenannte Inselversorgungskonzepte, die es dem Kunden ermöglichen, mithilfe von Kraft-Wärme-Kopplung seine Energieversorgung unabhängig vom öffentlichen Netz sicherzustellen. Daneben speist sich der Auftragseingang im Inland weiterhin überwiegend aus Biogas betriebenen KWK-Anlagen. In den Auslandsmärkten belegt die regionale Verteilung der Aufträge erneut den Erfolg der eingeschlagenen Internationalisierungs- und Diversifizierungsstrategie. Hier dominierten wie auch im letzten Jahr die USA, Frankreich und Japan. Darüber hinaus kamen nennenswerte Aufträge aus Italien.

Französische Tochter 2G Energie SAS akquiriert 11,8 MW Großauftrag
Im bislang vom Biogas dominierten KWK-Markt Frankreich hat der 2G Konzern über seine französische Tochter 2G Energie SAS, Nantes, einen Auftrag über ein erstes großes Erdgas-Projekt erhalten. Die Anlage hat eine elektrische Leistung von 12,0 MW, verteilt auf insgesamt drei Motoren, mit einem Auftragswert von rund 3,5 Mio. Euro. Auftraggeber ist die Climatelec SAS, welche als Tochtergesellschaft des Energieversorgungsunternehmens Dalkia elektrische und thermische Anlagen installiert. Dalkia gehört zur börsennotierten Elektrizitätsgesellschaft Électricité de France SA, dem größten Stromerzeuger weltweit. Dieses Projekt, bei welchem Climatelec die gesamte Installation beim Endkunden - einem Forschungszentrum in der Nähe von Paris - übernimmt, wurde Ende 2017 akquiriert und wird im zweiten Halbjahr 2018 umsatz- und ergebniswirksam. Es handelt sich um das derzeit größte BHKW-Einzelprojekt in Frankreich.

Auch in Japan hat 2G über ein Partnerunternehmen erstmals einen Auftrag für eine Erdgas betriebene KWK-Anlage erhalten. Hierbei handelt es sich um ein Auftragsvolumen von 2,0 Mio. Euro bei einer elektrischen Leistung von insgesamt 4 MW, bei dem ebenfalls die Installation durch ein von 2G zertifiziertes Partnerunternehmen übernommen wird. Bislang wurden aus Japan analog zu Frankreich lediglich Biogas betriebene Anlagen nachgefragt. Der 2G Italia Srl. ist mit der Unterzeichnung eines 1,2 MW - Auftrages für eine Erdgas betriebene Anlage ebenfalls ein bedeutender Vertriebserfolg gelungen. Für die italienische Tochtergesellschaft ist dies der bisher größte BHKW-Einzelauftrag.

Auftragseingang und -bestand im Gesamtjahr 2017 auf dem hohen Niveau des Vorjahres
Im Geschäftsjahr 2017 verbuchte 2G einen Auftragseingang von 133,3 Mio. Euro (Vorjahr 132,4 Mio. Euro), wobei aus dem Inland Aufträge in Höhe von 80,3 (Vorjahr 80,0) und aus dem Ausland in Höhe von 53,0 Mio. Euro (Vorjahr 52,4 Mio. Euro) stammten.

Mit Ausnahme von Großbritannien erzielte die 2G hierbei ein deutliches Wachstum auf den Auslandsmärkten mit zum Teil hohen zweistelligen Raten, allen voran in den USA, wo sich der Auftragseingang fast verdoppelt hat (von 11,0 Mio. USD auf 20,8 Mio. USD). In Frankreich und Japan wurde mit je ca. 13% (Frankreich: von 8,7 Mio. Euro auf 9,9 Mio. Euro, Japan: von 6,1 Mio. Euro auf 6,9 Mio. Euro) ebenfalls ein erfreuliches Wachstum erreicht. Unterstützt durch viele neue Kundenregionen, vor allem in Asien und Osteuropa, konnte somit der erwartete, deutliche Rückgang im Auftragseingang in Großbritannien auf jetzt 4,1 Mio. Euro (Vorjahr: 16,6 Mio. Euro) vollständig ausgeglichen werden.

Weiterer Ausbau der Digitalisierung
Als erster herstellerunabhängiger Anbieter von KWK - Anlagen ist 2G Anfang des Jahres mit seinem neuen Online-Shop für Ersatzteile erfolgreich gestartet. Ab sofort können über diese Plattform die passenden Ersatzteile sowohl für KWK-Anlagen als auch für stationäre Gasmotoren geordert werden - benutzerfreundlich, schnell und transparent. Der erfolgreiche Launch ist ein weiterer Schritt im Rahmen des strategischen Leitprojektes "Digitalisierung". Den Kunden wird eine große Auswahl originaler und herstellergeprüfter Ersatzteile angeboten, wobei die Produktpalette in den kommenden Monaten kontinuierlich erweitert und durch gezielte Aktionen entsprechend beworben wird. Der erste Monat nach dem Live-Start des Online-Shops verlief bereits sehr erfreulich. Insgesamt wurden über die neue Plattform bisher Ersatzteile in Höhe von 0,2 Mio. Euro bestellt. Der 2G-Shop ist in Deutschland und Österreich frei zugänglich, also auch für Kunden, die bisher kein 2G-BHKW betreiben.

Lean-Philosophie wird konsequent weiterverfolgt
Im Rahmen des Leitprojekts "Lead to Lean" hat 2G in den letzten Monaten zusammen mit einem externen Beratungsunternehmen an einem Terminleitstufen-Konzept gearbeitet, das zu einer Glättung der Saisonalität und Verstetigung sämtlicher Beschaffungs- und Produktionsabläufe führen wird. Das praxiserprobte Prozessmodell ist nun an die Gegebenheiten von 2G angepasst und wird im Laufe des Jahres 2018 schrittweise implementiert. Gleichzeitig sind weitere Maßnahmen aus der Lean-Philosophie zur nachhaltigen Verbesserung der Produktionsprozesse initiiert worden, so dass Lieferzeitverkürzungen, Kostensenkungen und Qualitätssteigerungen ermöglicht werden.

2G Aktie zählt zu den liquidesten Werten im Börsensegment Scale
Die 2G Energy AG wurde vor wenigen Tagen zum Start in den neuen Index der Deutsche Börse AG, den Scale 30-Index, aufgenommen. Dieser Index enthält die 30 liquidesten Aktien des Scale-Segmentes. Entscheidend für die Aufnahme von 2G waren die Umsätze der Aktie auf Xetra und der Frankfurter Börse.

Über 2G Energy AG
Die 2G Energy AG ist ein international führender Full-Service-Anbieter von Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen (KWK) mit einer elektrischen Leistung zwischen 20 kW und 2.000 kW, die zur dezentralen Erzeugung und Versorgung von Strom und Wärme eingesetzt werden. Die innovative KWK-Technologie wurde von 2G mittels langjähriger Erfahrungen, Kompetenzen und technologischem Know-How stets in industriellen Fortschritt umgesetzt. 2G baut ihre Technologieführerschaft durch kontinuierliche Forschungs- und Entwicklungsarbeit sowohl in der Gasmotorentechnologie für Erdgas-, Biogas- und Synthesegas-Anwendungen (z.B. Wasserstoff) als auch in der spezifischen Softwareentwicklung konsequent aus. Insbesondere dieses Leistungsspektrum auf der Grundlage tausender realisierter Anlagen differenziert 2G deutlich vom Wettbewerb.

2G profitiert von globalen Langfristtrends, die effiziente und leistungsfähige Energielösungen immer wichtiger machen. Dazu zählt die steigende Energienachfrage bei gleichzeitiger Notwendigkeit, schonend mit den natürlichen Ressourcen umzugehen. Des Weiteren ist die von 2G konsequent umgesetzte Digitalisierung im zukünftigen Strommarktdesign der Energiewende im Verbund mit den Erzeugern aus Sonne und Wind, Biogas und Erdgas ein unverzichtbares, systemrelevantes Element und stellt eine hohe Markteintrittshürde für Wettbewerber dar.

Die gleichzeitige Erzeugung von mechanischer Energie und Nutzwärme macht die KWK-Technologie effizienter und klimafreundlicher als konventionelle Methoden der Energieerzeugung. Mit ihr werden im Vergleich zur herkömmlichen Stromerzeugung bis zu 40 Prozent an Primärenergie gespart, bei um bis zu 60 Prozent verringerten CO2-Emissionen. Somit profitieren 2Gs Kunden konsequent von ökonomisch und ökologisch hoch vorteilhaften Innovationen, die eine schnelle Amortisation sowie umfangreiche Mehrwerte ermöglichen.

2G beschäftigt rund 600 Mitarbeiter, die am Hauptsitzt in Heek, D, in St. Augustine, USA und fünf weiteren europäischen Standorten tätig sind. Insgesamt ist das Unternehmen in 31 Ländern aktiv und erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2016 Umsätze von 174,3 Mio. EUR. 2G wurde 1995 gegründet und ist seit 2007 börsennotiert.

Die Aktie der 2G Energy (ISIN DE000A0HL8N9) ist seit dem 1. März 2017 im Segment "Scale" der Frankfurter Wertpapierbörse einbezogen. Das Grundkapital beträgt 4.430.000 Euro, eingeteilt in 4.430.000 Aktien. Per Mai 2017 hielten die Unternehmensgründer 53,1 % der Anteile, der Freefloat lag bei 46,9 %.

Termine 2018
26. April 2018 Vorläufige Zahlen zum 31. Dezember 2017 des 2G Konzerns, Prognose 2018
18. Mai 2018 Veröffentlichung Konzernabschluss zum 31. Dezember 2017
30. Mai 2018 Q1 Kennzahlen und Geschäftsentwicklung
04. Juli 2018 Ordentliche Hauptversammlung, Ahaus
27. September 2018 Konzernhalbjahresabschluss zum 30. Juni 2018
26. November 2018 Q3 Kennzahlen und Geschäftsentwicklung
26.-27. November 2018 Deutsches Eigenkapitalforum 2018

Quelle: 27. Februar 2018, www.2-g.com

Die auf dieser Seite veröffentlichten Original-Meldungen der Unternehmen werden nicht von greenValue bearbeitet. Die inhaltliche und presserechtliche Verantwortlichkeit liegt ausschließlich bei dem meldenden Unternehmen. Jegliche Haftung aus der Nutzung oder Nicht-Nutzung dieser Information ist ausgeschlossen, eine Verantwortung für die Inhalte externer Links übernehmen wir nicht.

Weitere News und aktuelle grüne Investitionsangebote u.a. Solarfonds, Windfonds, Green Building Fonds, Genussrechte, Anleihen und Private Placements finden Sie unter www.greenvalue.de.