Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

Pressemitteilung Global Invest - UNO erklärt 2012 zum "Internationalen Jahr der erneuerbaren Energie für alle"

Die UN-Vollversammlung hat das Jahr 2012 als "Internationales Jahr der erneuerbaren Energie für alle" erklärt. Wie auch schon in vorherigen Jahren (zum Beispiel 2011 - "Jahr der Wälder") widmen sich dieses Jahr verschiedene Veranstaltungen dem Thema erneuerbarer Energien und den Problemen globaler Energieversorgung. Der Zugang zu Strom ist dabei unweigerlich mit der Chance auf wirtschaftliche wie private Entfaltungsmöglichkeiten verbunden. Bis zu 1,4 Milliarden Menschen weltweit haben keinen und ca. eine Milliarde nur zeitweisen Zugang zu elektrischem Strom. Ein Zugang zu modernen Energieformen fördert die Entwicklung von medizinischer Versorgung, schafft bessere Bildungsmöglichkeiten und Arbeitsplätze. Die UN-Vollversammlung sieht dabei in der Förderung der erneuerbaren Energien die einzige Chance, eine effiziente Versorgung zu gewährleisten, ohne dass weitere Umweltbelastungen auftreten. Sie können also davon ausgehen, dass Ihre Kunden in diesem Jahr öfter mit dem Thema konfrontiert werden. Nutzen Sie dies im Hinblick auf den Global Invest Windpark Opportunity Fonds 1.

Währenddessen nimmt auch der erste europäische Hardliner Fahrt in Sachen Windenergie auf: So will jetzt auch Frankreich bis 2016 Offshore-Windparks vor den Küsten der Normandie und der Bretagne bauen. Die fünf geplanten Windparks sollen eine Leistung von drei Gigawatt bringen. Geschätzter Auftragswert: 10 Milliarden Euro! Bis 2020 will der nicht gerade als Atomgegner bekannte Regierungschef Sarkozy das Volumen auf sechs Gigawatt verdoppeln. Hintergrund ist, dass Frankreich seine starke Abhängigkeit vom Atomstrom zurückfahren möchte. Bislang produzieren bei unserem Nachbarn 58 Reaktoren rund 75 Prozent des Stroms. Die ersten fünf Windparks könnten Frankreich in die Lage versetzen, auf drei Reaktoren zu verzichten.

Und noch eine Katze ist aus dem Sack: Umweltminister Röttgen will nun definitiv die Förderung von Solarstrom in Deutschland reduzieren. Nach der bereits schon vorgenommenen Kürzung um 15 Prozent zum Jahresanfang soll eine weitere, in gleicher Höhe zum Juli kommen. Deutschland, das in Sachen Sonneneinstrahlung sowieso nicht gerade verwöhnt ist, wird es damit immer schwerer haben, mit vergleichbaren Anlagen im Süden Europas zu konkurrieren - zumindest, wenn es um die Rentabilität der Anlage geht. Für Investoren besteht in Anbetracht der Bedingungen kaum mehr eine Chance, eine wirtschaftlich vertretbare Anlage zu tätigen. Damit wird die Photovoltaik-Anlage auf dem Dach zur Liebhaberei - zumindest aber mit ökologischem Anspruch. Wenn Sie also auf dieses Thema angesprochen werden, sind wir überzeugt, Ihnen mit dem Global Invest Windpark Opportunity Fonds die deutlich attraktivere Alternative für Ihre Investoren an die Hand geben zu können: ökologisch und rentabel.

Herausgeber:
Global Invest Group
Obere Laube 48
78462 Konstanz
Tel + 49-7531-584 88 90
Mail: info@globalinvestgroup.eu


Quelle: 23. Januar 2012, www.global-invest-ag.com

Weitere News finden Sie unter www.greenvalue.de Navigation News.