Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

Pressemitteilung - Leonidas Associates GmbH mit erfolgreichem Geschäftsjahr 2011

- 23 Millionen Euro platziert, 80 Millionen Euro investiert
- Alle Fonds im Plan oder besser
- Zukünftige Ausrichtung: Wasser- und Solarfonds

Kalchreuth, 19.01.2012. Die Leonidas Associates GmbH aus dem fränkischen Kalchreuth, eines der gemessen am Investitionsvolumen führenden Emissionshäuser für nachhaltige Kapitalanlagen im Bereich der geschlossenen Fonds, blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2011 zurück. Insgesamt zeichneten Anleger 23 Millionen Euro an den Leonidas-Fonds. Das Gesamtinvestitionsvolumen belief sich auf knapp 80 Millionen Euro.

Wasserfonds als neue Anlageklasse gestartet
Erst im Oktober startete der Wasserfonds Leonidas VII H2O in die Platzierung. Investmentberater ist die Signina Capital AG aus der Schweiz, einer der weltweit ganz wenigen Investmentspezialisten für den Bereich Wasser. Seitdem sammelte das Emissionshaus rund 12,5 Millionen Euro für seine Beteiligungen am internationalen Anlagenportfolio der Wasserwirtschaft ein. Bereits im November 2011 wurden insgesamt vier Wasseraufbereitungsanlagen im US-Bundesstaat New Jersey gekauft. Der Fonds versorgt damit fast eine halbe Million Menschen mit Wasser.

Kauf von Anlagen in Kanada und Gibraltar kurz vor Abschluss
Bereits im Januar steht der Erwerb gleich eines ganzen Portfolios von Wasseraufbereitungsanlagen in Kanada sowie die Übernahme der kompletten Wasserversorgung von Gibraltar an. "Damit setzen wir unsere Strategie unmittelbarer Investitionen konsequent fort" so Antje Grieseler, geschäftsführende Gesellschafterin der Leonidas. Und auch dem Diversifikationsgedanken wird schon früh in dieser frühen Platzierungsphase Rechnung getragen. Denn sowohl in Bezug auf die Auswahl der Länder als auch der Art der Anlagen besteht eine breite Streuung. Lizenzlaufzeiten von 50 Jahren sowie die staatlich garantierten Mindesteinnahmen aus dem Betrieb der Anlagen bieten ein hohes Maß an Sicherheit.

Solarfonds in Italien voll investiert
Im ersten Quartal 2011 hatte Leonidas innerhalb von nur zwei Monaten 10,5 Millionen Euro für den Solarfonds Leonidas VI platziert. Schon fünf Monate nach Schließung konnte das gesamte Fondskapital in Höhe von 50 Millionen Euro in verschiedene, bereits ans Netz angeschlossene Solaranlagen in Italien investiert werden. Sowohl der Zeitpunkt der Investition als auch des Netzanschlusses lagen damit deutlich vor den im Prospekt angegebenen Planungen.

Ausschüttungen aus Solarfonds von über 1 Million Euro für 2012
Sowohl die Investitionen als auch der Betrieb der Solaranlagen entwickeln sich wie in den Prospekten geplant oder sogar noch besser. Daher kann das Unternehmen für die Beteiligungen Leonidas I, bis IV in den kommenden Monaten planmäßig über 1 Mio. Euro der Gewinne aus dem Verkauf des Solarstroms ausschütten. Die Fonds Leonidas V und VI sehen eine Ausschüttung erst nach Vollendung des Betriebsjahres 2012 vor.

2012 steht im Zeichen von Wasser und Solar
Das Jahr 2012 wird aus Sicht von Leonidas stark von der Platzierung und den Investitionen des Wasserfonds geprägt sein. Max-Robert Hug, geschäftsführender Gesellschafter der Leonidas, sagt: "Wir wollen diese für Privatanleger neue Anlageklasse fest im deutschen Anlagemarkt etablieren." Und auch die Sparte Solar wird weiter sorgfältig geprüft. Eine neue Emission ist für das zweite Quartal 2012 geplant.

Über Leonidas Associates GmbH: Das Emissionshaus Leonidas Associates GmbH mit Sitz in Kalchreuth bei Nürnberg ist auf die Konzeption innovativer, nachhaltiger Kapitalanlagen im Bereich Umwelt spezialisiert. Der Ursprung ist auf das Jahr 2006 zurückzuführen, als das Fondsmanagement die Beratung institutioneller Unternehmen, die sich mit Investitionen in die Solarenergie beschäftigen, übernahm. Seit dem Jahr 2009 stellt Leonidas Associates seine Expertise auch privaten Investoren zur Verfügung. Das verwaltete Gesamtinvestitionsvolumen, verteilt über sechs Beteiligungen, liegt aktuell bei knapp 270 Millionen Euro. Alle bisherigen Investments entwickeln sich dabei wie geplant oder besser. Leonidas Associates setzt bei ihren Beteiligungsangeboten für private Anleger den gleichen Standard, wie er sonst nur institutionellen Großinvestoren geboten wird. Dazu zählen die hohe Qualität der Investitionsobjekte in Kombination mit marktgerechten Einkaufspreisen, die niedrigen Fondsnebenkosten und die hohe Transparenz in der Unternehmenskommunikation.

Geschäftsführende Gesellschafter sind Frau Dipl. Betriebswirtin (FH) Antje Grieseler und Herr Rechtsanwalt Max-Robert Hug. Frau Grieseler ist der Kopf des Fondsmanagement-Teams. Sie verantwortet die Konzeption aller Beteiligungsprojekte von der Investition über die Finanzierung bis hin zur Betriebsphase. Seit 2005 betreut sie institutionelle Investoren bei deren Investments im Umweltsektor und baute währenddessen ein umfassendes Netzwerk zu Partnern vor allem in Europa und Asien auf. Herr Hug verantwortet den Vertrieb und das Marketing im Unternehmen. Seine Karriere startete er als Wertpapierspezialist bei einer renommierten deutschen Broker- und Vermögensverwaltungsgesellschaft mit Sitz in Köln. Im Anschluss verantwortete er den Vertrieb eines auf alternative Anlagekonzepte spezialisierten Investmenthauses. Dabei betreute er institutionelle Kunden aus ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Kontakt:
Leonidas Associates GmbH - An der Kaufleite 22 - D-90562 Kalchreuth
Tel.: +49 (0) 911/569035-0 Fax: +49 (0) 911/596035-39
Web: www.leonid-as.com e-mail: info@leonid-as.com


Quelle: 19.01.2012, www.leonid-as.com

Weitere News finden Sie unter www.greenvalue.de Navigation Service & Kontakt.