Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

Pressemitteilung German Pellets Genussrechte GmbH - Private Equity lohnt sich in guten wie in schlechten Zeiten

Wer hohe Gewinne aus Wertpapieren erzielen möchte, muss nicht unbedingt in Aktien investieren. Gerade in finanziell unbeständigen Zeiten lohnen sich Investitionen in außerbörsliches Eigenkapital, so genanntes Private Equity.

Ein Schweizer Unternehmen hat dazu eine Studie durchgeführt. Herausgekommen sind interessante Ergebnisse: Private Equity hat seit 2000 eine höhere Rendite als der MSCI-Index (einer der wichtigsten Aktienindizes weltweit) erzielt. Bei großen Krisen - also beispielsweise bei der Internetblase zwischen 2000 und 2003 - belief sich die Überrendite von Private-Equity-Investitionen auf 29 Prozent in Europa, in Nordamerika waren es 16 Prozent. Aktien dagegen verloren an Wert. Auch im Zuge der jüngsten Finanzkrise hat Eigenkapital, das nicht an der Börse notiert ist, Aktienindizes in Europa um ca. 15 Prozent und in Nordamerika um ca. 21 Prozent übertroffen.

Die Genussrechte von German Pellets können als Private Equity für Kleinanleger bezeichnet werden. Wie das außerbörsliche Eigenkapital, welches Finanzinvestoren mittelständischen Unternehmen zur Verfügung stellen, bieten auch die Genussrechte einen Anlagezeitraum von mehreren Jahren, konkret von mindestens fünf Jahren. Wichtig für Private-Equity-Anleger: Ein Blick auf die operative Leistung des Unternehmens.

Mit der German Pellets GmbH steht hinter den Genussrechten ein mittelständisches, Inhaber geführtes Unternehmen, das seit 2005 erfolgreich im Bereich der Erneuerbaren Energien agiert und damit eine solide Basis für ein renditestarkes alternatives Investment bietet, so Carsten Scholz, verantwortlich für die Investorenbetreuung bei der German-Pellets-Gruppe.


Quelle: 6. Dezember 2011, www.german-pellets-genussrechte.de

Weitere News finden Sie unter www.greenvalue.de Navigation Service & Kontakt.