Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

TÜV SÜD (opm) - Windpark-Due-Diligence von TÜV SÜD sichert Investitionen

Wenn Windparks den Besitzer wechseln, ist detaillierter Sachverstand gefragt. Projekte können spezifische Risiken bergen, die auf den ersten Blick nicht zu erkennen sind. Mit seiner Windpark-Due-Diligence unterstützt TÜV SÜD die Käufer und Verkäufer von Windparks bei der Absicherung ihrer Investitionen. Auf der EWEA 2015 in Paris stellt der internationale Dienstleister vom 17. bis 20. November 2015 sein komplettes Leistungsspektrum für die Windenergie-Branche vor (Halle 1, Stand F18).

Die Windenergie-Branche wird immer internationaler, Windenergieanlagen und ihre Komponenten werden weltweit hergestellt und gehandelt. Durch unabhängige Prüfungen und Zertifizierungen können nicht nur die Eigenschaften von Windenergieanlagen und Komponenten nachgewiesen und dokumentiert, sondern auch die Investitionen in Anlagen und Windparks abgesichert werden. Gerade wenn es um komplette Windparks geht, ist die Absicherung von Investitionen besonders wichtig. „Nicht erkannte Risiken können den Cash-Flow und das Portfolio eines Betreibers erheblich belasten“, betont Thomas Zirngibl von der TÜV SÜD Industrie Service GmbH. Im Rahmen ihrer Windpark-Due-Diligence identifizieren Experten die Chancen und Risiken, die – je nach Projektphase – mit dem Erwerb eines Windparks verbunden sind. Bei diesen Sorgfaltsprüfungen werden neben Anlagen und Standortbedingungen auch Verträge und mögliche Haftungsrisiken analysiert und Lösungsstrategien entwickelt. Im Auftrag von namhaften Investoren haben die TÜV SÜD-Experten bereits mehrere große Windpark-Transaktionen mit ihren Due-Diligence-Prüfungen abgesichert.

Windenergieleistungen von TÜV SÜD

TÜV SÜD verfügt über langjährige Erfahrungen bei der Zertifizierung von Windparks, Windenergieanlagen und Komponenten im Onshore- und Offshore-Bereich. Der internationale Prüf- und Zertifizierungsdienstleister unterstützt Planer, Errichter, Investoren und Betreiber zudem bei Risikoanalysen, Arbeitsschutzkonzepten und dem baubegleitenden Qualitätscontrolling. Weitere Schwerpunkte sind die Qualitätssicherung bei der Komponentenfertigung sowie wiederkehrende Prüfungen der Windenergieanlagen während der gesamten Betriebszeit.

Weitere Informationen zu den Leistungen von TÜV SÜD in diesem Bereich gibt es im Internet unter www.tuev-sued.de/windenergie.

Quelle: 20. Oktober 2015, www.tuev-sued.de


Die auf dieser Seite veröffentlichten Original-Meldungen der Unternehmen werden nicht von greenValue bearbeitet. Die inhaltliche und presserechtliche Verantwortlichkeit liegt ausschließlich bei dem meldenden Unternehmen. Jegliche Haftung aus der Nutzung oder Nicht-Nutzung dieser Information ist ausgeschlossen, eine Verantwortung für die Inhalte externer Links übernehmen wir nicht.

Weitere News und aktuelle grüne Investitionsangebote u.a. Solarfonds, Windfonds, Green Building Fonds, Genussrechte, Anleihen und Private Placements finden Sie unter www.greenvalue.de.