Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

EnviTec Biogas AG (opm) - EnviTec Biogas veröffentlicht Halbjahreszahlen für 2015

- Umstellung von IFRS auf HGB im Geschäftsjahr 2015
- Konzernumsatz von 95,5 Mio. Euro (+41,8 %)
- Operatives Ergebnis (EBIT) von 2,6 Mio. Euro (-38,1 %)
- Bisherige Prognose 2015 (IFRS) beim Umsatz bestätigt, Ergebnis unter Vorjahr

Die EnviTec Biogas AG (ISIN: DE000A0MVLS8) hat im ersten Halbjahr 2015 auf Basis der Bilanzierung nach HGB einen Umsatz in Höhe von 95,5 Mio. Euro (Vorjahr: 67,3 Mio. Euro) und ein positives operatives Ergebnis (EBIT) von 2,6 Mio. Euro (Vorjahr: 4,2 Mio. Euro) erwirtschaftet. Das EnviTec-Management hat entschieden, ab dem Geschäftsjahr 2015 die Rechnungslegung von internationalen Bilanzierungsvorschriften nach IFRS auf nationale Regeln gemäß HGB umzustellen. Die Umstellung erfolgt im Wesentlichen aus Kostengründen, und trägt der primär national geprägten Aktionärsstruktur Rechnung.

Die Umsatzsteigerung von 41,8 % ist primär darauf zurückzuführen, dass mehrere im Jahr 2014 begonnene Projekte im ersten Halbjahr 2015 fertiggestellt und abgerechnet wurden, die nach HGB-Vorschriften voll umsatzwirksam sind. Die Gesamtleistung lag mit rund 81,5 Mio. Euro stabil auf Vorjahresniveau. Den größten Umsatzbeitrag lieferte der Anlagenbau mit einem Segmentumsatz von 35,9 Mio. Euro gefolgt vom Bereich Eigenbetrieb mit Erlösen von 32,7 Mio. Euro. Hier beeinträchtigten Wartungsarbeiten im ersten Halbjahr die Laufleistung einiger Anlagen, so dass die Umsatz- und Ergebnisentwicklung des Segments leicht unter Plan lagen. Der jüngste Geschäftsbereich Energy steuerte Umsatzerlöse von 15,5 Mio. Euro bei, der Bereich Service kam auf 11,4 Mio. Euro.

Auf Ertragsebene lag EnviTec Biogas zwar unter den Vorjahreswerten, wies jedoch zum Halbjahr 2015 ein klar positives Ergebnis aus. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) kam auf 2,6 Mio. Euro (Vorjahr: 4,2 Mio. Euro), das Konzernergebnis vor Minderheiten belief sich auf 2,2 Mio. Euro (Vorjahr: 2,8 Mio. Euro). Nach Minderheiten verblieb ein Nettoergebnis von 1,3 Mio. Euro nach 3,2 Mio. Euro im ersten Halbjahr des Vorjahres.

Für das Gesamtjahr 2015 bleibt EnviTec Biogas zuversichtlich und bestätigt seine Prognose eines Konzernumsatzes auf Vorjahresniveau (IFRS und HGB). Beim Ergebnis wird EnviTec auf Basis der bislang kommunizierten IFRS-Zahlen voraussichtlich unter dem Vorjahresniveau liegen. Ursachen dafür sind Auftragsverschiebungen im Anlagenbau sowie die oben erwähnten außerordentlichen Wartungsaufwendungen im Eigenbetrieb. Gemäß HGB-Bilanzierung erwartet EnviTec weiterhin ein gleichbleibendes oder leicht verbessertes EBIT und Nettoergebnis.

Jörg Fischer, Finanzvorstand der EnviTec Biogas AG: „Trotz der weiterhin herausfordernden Rahmenbedingungen auf dem Biogasmarkt haben wir inzwischen eine Struktur etabliert, mit der wir unser Geschäftsmodell profitabel vorantreiben können. Mit einem Auftragsbestand von 56,2 Mio. Euro zum 30. Juni 2015 verfügen wir über ein solides Fundament für die nächsten Monate.“

Wesentlicher Ergebnistreiber des Geschäfts bleibt der Bereich Eigenbetrieb, der selektiv in neuen Märkten ausgebaut werden soll. Derzeit verfügt die Gesellschaft über Produktionskapazitäten von 57,9 Megawatt. Im Anlagenbau stehen im Jahr 2015 vor allem die Märkte Großbritannien und Frankreich im Vordergrund. Mehr als die Hälfte des Auftragsbestands entfällt auf diese lukrativen Märkte. In Asien haben sich die Erwartungen für das laufende Jahr noch nicht vollumfänglich erfüllt. Dennoch bleiben China und Japan wichtige Zielmärkte für Neugeschäft.

Der vollständige Halbjahresbericht 2015 ist abrufbar unter: http://www.envitec-biogas.de/ir/veroeffentlichungen/finanzberichte.html

Quelle: 30. September 2015, www.envitec-biogas.de


Die auf dieser Seite veröffentlichten Original-Meldungen der Unternehmen werden nicht von greenValue bearbeitet. Die inhaltliche und presserechtliche Verantwortlichkeit liegt ausschließlich bei dem meldenden Unternehmen. Jegliche Haftung aus der Nutzung oder Nicht-Nutzung dieser Information ist ausgeschlossen, eine Verantwortung für die Inhalte externer Links übernehmen wir nicht.

Weitere News und aktuelle grüne Investitionsangebote u.a. Solarfonds, Windfonds, Green Building Fonds, Genussrechte, Anleihen und Private Placements finden Sie unter www.greenvalue.de.