Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

Senvion GmbH (opm) - Senvion präsentiert seine ertragsstärkste Onshore-Windenergieanlage

Senvion, einer der größten Windenergieanlagenhersteller weltweit, präsentiert auf der HUSUM Wind seine ertragsstärkste Onshore-Windenergieanlage für Schwachwindstandorte.

Ausgestattet ist die Senvion 3.4M140 mit einem schalloptimierten Blattprofil und einer neuen Pitchsteuerung zur Lastreduktion der Anlage. Die Senvion 3.4M140 wird mit Nabenhöhen von 110 und 130 Metern ab 2018 serienmäßig verfügbar sein. Die längeren Blätter von 68 Metern auf diesen Turmhöhen ermöglichen selbst an Schwachwindstandorten wie bewaldeten und gebirgigen Gebieten hohe Erträge.

Senvion CEO Andreas Nauen betont: „Windenergie ist konkurrenzfähig – überall in Deutschland. Mit Windenergieanlagen, die auf großen Höhen mit längeren Rotorblättern für eine noch ertragreichere und wirtschaftlichere Nutzung sorgen, beweist Senvion, dass auch Schwachwindstandorte im Inland attraktiv sind.“ Im Vergleich zur 3.0M122 erzeugt die 3.4M140 abhängig vom jeweiligen Standort bis zu 20 Prozent mehr Ertrag. Eine lastreduzierende Pitchsteuerung sorgt für ein kosteneffizientes Design. Gleichzeitig wird die Lebensdauer auf 25 Jahre verlängert. Dadurch leistet diese Weiterentwicklung einen erheblichen Beitrag zur Senkung der Stromgestehungskosten – und damit zur Konkurrenzfähigkeit der Windenergie.

Das serienmäßig produzierte optimierte Blattprofil mit integrierten Serrations vermindert zudem den Schallleistungspegel der Windenergieanlagen. Dazu sagt Andreas Nauen: „Windenergie ist Teil unserer Zukunft. Damit sich auch größere Anlagen unseren Bedürfnissen anpassen, sind Weiterentwicklungen wie Serrations ein großer Fortschritt. Trotz ihrer Größe wird die Senvion 3.4M140 eine der leisesten Anlagen auf dem Markt sein und wir werden diese Technologie weiter optimieren.“ Den Prototypen wird Senvion 2017 errichten.

Die Senvion 3.4M140 ist ausgestattet mit dem Next Electrical System (NES), das Senvion für seine 3.XM-Serie auf der HANNOVER MESSE 2015 präsentierte. Das getriebebasierte Konzept mit einem Asynchrongenerator und einem Vollumrichter ermöglicht eine stabile Netzeinspeisung und erfüllt bereits frühzeitig die ab 2017 geltenden Netzanforderungen in verschiedenen Märkten.

Quelle: 15. September 2015, www.senvion.com


Die auf dieser Seite veröffentlichten Original-Meldungen der Unternehmen werden nicht von greenValue bearbeitet. Die inhaltliche und presserechtliche Verantwortlichkeit liegt ausschließlich bei dem meldenden Unternehmen. Jegliche Haftung aus der Nutzung oder Nicht-Nutzung dieser Information ist ausgeschlossen, eine Verantwortung für die Inhalte externer Links übernehmen wir nicht.

Weitere News und aktuelle grüne Investitionsangebote u.a. Solarfonds, Windfonds, Green Building Fonds, Genussrechte, Anleihen und Private Placements finden Sie unter www.greenvalue.de.