Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

Deutsche Windtechnik AG (opm) - Deutsche Windtechnik und Vattenfall setzen Servicekooperation im Offshore Windpark DanTysk langfristig fort

Die Deutsche Windtechnik Offshore und Consulting sowie Vattenfall vertiefen ihre Zusammenarbeit im Offshore Windpark (OWP) DanTysk: Seit Ende Juni 2015 warten und inspizieren die unabhängigen Servicespezialisten nun auch alle Transitionpieces (TP) und Fundamente über und unter Wasser der 80 Siemens®-Anlagen (SWT-3.6-120). Der auf vier Jahre ausgelegte Vertrag beinhaltet darüber hinaus Instandhaltungsaufgaben des Offshore Umspannwerkes (OSS), der Wohnplattform sowie der Krane.

Bereits seit der ersten Bauphase im Jahr 2012 ist die Deutsche Windtechnik in das Großprojekt „DanTysk“ involviert: Beginnend mit Aufgaben der Bau- und Fertigungsüberwachung für die Rotorblätter, Maschinenhäuser und Türme, entwickelte das Unternehmen 2014 das Servicekonzept für das OSS und begleitete seine Inbetriebnahme. Es folgten die Ausarbeitung und Realisierung eines Notstromkonzeptes sowie Wartungs- und Störungseinsätze an den Kranen der Arbeitsplattform. Auch der nun neu verhandelte Vertrag beinhaltet – neben der Wartung und Inspektion der TPs, der Fundamente, der Wohnplattform und des OSS – die Wartung der Hydraulikkrane sowie zusätzlich der Rückhaltesysteme. Jeweils zwei Teams führen die Arbeiten in einem 14-Tage-Rhythmus durch. Die Einsätze werden logistisch von Esbjerg, Dänemark, betreut.

Neues Offshore-Etappenziel erreicht
„Der Vertrag ist ein weitere Meilenstein in unserem Offshore-Geschäft: Wir haben es gemeinsam geschafft, die in den letzten Monaten gezeigten Qualitäten beider Vertragspartner zusammen zu bringen und unsere Kooperation langfristig und verbindlich auszurichten. Vattenfall hat das richtige Wartungskonzept, in das wir mit unserem flexiblen Projektmanagement und unserem speziellen Know-how perfekt hineinpassen. Das Ergebnis ist für beide Seiten sehr von Vorteil“, beschreibt Carl Rasmus Richardsen, CEO der Deutschen Windtechnik Offshore und Consulting GmbH, den Geschäftsabschluss.

Auch Offshore: Mehrwert schaffen durch Synergien
Vorstand Matthias Brandt denkt bereits weiter: „Unsere Geschäftsentwicklung Offshore liegt über den Erwartungen. Es ist uns nicht nur gelungen, unser Onshore Know-how mit den geforderten Offshore-Qualifikationen zu verknüpfen. Mit DanTysk managen wir nun neben Butendiek bereits den zweiten Offshore-Windpark von Dänemark aus. Durch die regionale Nähe und Schnittmengen bei der Aufgabenstellung können zukünftig auch zahlreiche Synergien in den Bereichen Logistik, Fernüberwachung, Material- und Einsatzplanung gehoben werden. Diese werden wir zunehmend auch projektübergreifend für weitere neue spannende Aufgaben in OWPs nutzen können.“

Offshore Windpark Dan Tysk
OWP DanTysk, ein Joint Venture von Vattenfall (51%) und den Stadtwerken München (49%), ist einer der ersten großen Meereswindparks, die in der deutschen Nordsee gebaut wurden. Nach seiner Fertigstellung im Frühjahr 2015 war DanTysk am 30. April 2015 feierlich eröffnet worden. Mit insgesamt 80 Windturbinen versorgt DanTysk bis zu 400.000 Haushalte mit grüner Energie. Weitere Infos auch unter http://www.dantysk.de/.

Quelle: 09. September 2015, www.deutsche-windtechnik.de


Die auf dieser Seite veröffentlichten Original-Meldungen der Unternehmen werden nicht von greenValue bearbeitet. Die inhaltliche und presserechtliche Verantwortlichkeit liegt ausschließlich bei dem meldenden Unternehmen. Jegliche Haftung aus der Nutzung oder Nicht-Nutzung dieser Information ist ausgeschlossen, eine Verantwortung für die Inhalte externer Links übernehmen wir nicht.

Weitere News und aktuelle grüne Investitionsangebote u.a. Solarfonds, Windfonds, Green Building Fonds, Genussrechte, Anleihen und Private Placements finden Sie unter www.greenvalue.de.