Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

Triogen (opm) - HEATCONVERT UND TRIOGEN ERWEITERN PARTNERSCHAFT ZUR STEIGERUNG DER ORC-NACHFRAGE DURCH EINFÜHRUNG INNOVATIVER FINANZIERUNGSMODELLE

Triogen B.V. und HeatConvert Coöperatief U.A. haben ihre Finanzierungspartnerschaft ausgebaut, um die Nachfrage nach Triogen ORC-Modulen (Organic Rankine Cycle) in Westeuropa zu steigern. HeatConvert betreibt bereits seit fünf Jahren zwei ORC-Module von Triogen. Das Unternehmen hat kürzlich von einer internationalen Investorengruppe zusätzliches Eigenkapital erhalten, um die Umsetzung eines Betreibermodells (build-own-operate-Modell) für die Stromerzeugung aus Abwärme voranzutreiben. HeatConvert möchte von den attraktiven Renditen im europäischen Markt für Abwärmenutzung profitieren und wird diese Eigenkapitalmittel zur Installation weiterer Triogen ORC-Module verwenden. Dazu gehört aktuell ein sich im Bau befindliches Projekt mit zwei ORC-Modulen, die an einem bestehenden Biogaskraftwerk in Belgien nachgerüstet werden.

Das build-own-operate-Betreibermodell und die Co-Finanzierungsstrukturen von HeatConvert richten sich an Besitzer von Abwärmequellen, die von den wirtschaftlichen Vorteilen der ORC-Technologie profitieren und gleichzeitig ihre Liquidität schonen wollen, um sie für ihr Kerngeschäft zu verwenden, oder die Finanzierungsbeschränkungen anderer Art unterliegen. Durch die Partnerschaft mit Triogen erhalten HeatConvert-Kunden Zugriff auf Leistungsüberwachung und Wartung, Ingenieurs- und Design Know-how sowie das vollständige Projektmanagement. Der wirtschaftliche Nutzen aus dem Betrieb der ORC-Module wird basierend auf ihrem jeweiligen Investitionsanteil zwischen den Parteien geteilt, so dass Besitzer von Wärmequellen die ORC-Technologie nahezu risikofrei nutzen können.

Alexander van Os, Geschäftsführer von HeatConvert, kommentiert: „Wir sehen im Bereich der Finanzierung von ORC-Projekten in Europa ein beträchtliches Potenzial. Vor dem Hintergrund der beeindruckenden Erfolgsbilanz der bereits installierten Flotte sind wir davon überzeugt, dass wir unseren Kunden attraktive Finanzierungsoptionen bieten können, um ohne signifikante Kapitalbindung von den Vorteilen der ORC-Technologie zu profitieren. Aufbauend auf diesem nachhaltigen Geschäftsmodell sehen wir große Chancen im Markt.“

„Wir sind sehr zufrieden mit den Wachstumszielen von HeatConvert und glauben, dass unsere Kooperation in den vergangenen fünf Jahren eine solide Basis für die weitere Expansion darstellt“, ergänzt Henning von Barsewisch, CEO der Triogen. Mit mehr als 30 Installationen, einer halben Million Betriebsstunden und einem einzigartigen Wirkungsgrad von 18 %, gehört Triogen zu den führenden Anbietern im Markt für ORC-Module in der Leistungsklasse bis 200 kW. Anwendungsbereiche sind typischerweise stationäre Energieerzeugungsanlagen (Biogas, Deponiegas, Grubengas, Dieselmotoren, etc.) und Anlagen mit Biomassefeuerungen.

Quelle: 14. Juli 2015, www.triogen.nl


Die auf dieser Seite veröffentlichten Original-Meldungen der Unternehmen werden nicht von greenValue bearbeitet. Die inhaltliche und presserechtliche Verantwortlichkeit liegt ausschließlich bei dem meldenden Unternehmen. Jegliche Haftung aus der Nutzung oder Nicht-Nutzung dieser Information ist ausgeschlossen, eine Verantwortung für die Inhalte externer Links übernehmen wir nicht.

Weitere News und aktuelle grüne Investitionsangebote u.a. Solarfonds, Windfonds, Green Building Fonds, Genussrechte, Anleihen und Private Placements finden Sie unter www.greenvalue.de.