Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

UmweltBank AG (opm) - UmweltBank plant grünen CoCo-Bond

Starke Kreditnachfrage im ersten Halbjahr 2015 / Emission einer bedingten Pflichtwandelanleihe (CoCo-Bond) von bis zu 20 Mio. Euro zur Eigenkapitalstärkung

Die UmweltBank verzeichnet im laufenden Jahr ein deutlich gesteigertes Kreditwachstum. Allein in den ersten fünf Monaten wurden Finanzierungen mit einem Volumen von über 200 Mio. Euro abgeschlossen. „Insbesondere in den Bereichen Wind- und Solarfinanzierung liegt die Nachfrage im Vergleich zum Vorjahreszeitraum über unseren Erwartungen“, stellt Kreditvorstand Stefan Weber erfreut fest.

In den letzten Jahren gelang der UmweltBank die Stärkung des haftenden Eigenkapitals allein durch Gewinnthesaurierung. So übertraf Ende 2014 die Gesamtkapitalquote mit 10,8 Prozent die ab Januar 2019 geltende Mindestanforderung nach Basel III von 10,5 Prozent. Zugleich kommen auch die Aktionäre nicht zu kurz. Vorstand und Aufsichtsrat schlagen der Hauptversammlung am 25. Juni 2015 die Ausschüttung einer Dividende in Höhe von 1,30 Euro je Aktie (Vorjahr: 1,20 Euro) vor.

„Wir beabsichtigen auch in Zukunft, diese vorausschauende Dividendenpolitik beizubehalten“, verspricht Vorstandssprecher Goran Bašic und führt weiter aus: „Um der gesteigerten Nachfrage nach unseren Förderkrediten nachzukommen, planen wir im zweiten Halbjahr 2015 zusätzlich eine bedingte Pflichtwandelanleihe mit einem Bezugsrecht für unsere Aktionäre. Das Emissionsvolumen wird bis zu 20 Mio. Euro betragen.“

Bedingte Pflichtwandelanleihen (englisch: Contingent Convertible Bonds – kurz: CoCo-Bonds) werden bei Banken zum Kernkapital gerechnet. Sie werden automatisch in Aktien gewandelt, sofern ein in den Bedingungen festgelegtes Auslöseereignis eintritt. Die UmweltBank gibt weitere Details zur Ausgestaltung des Wertpapiers nach Billigung des Emissionsprospektes durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) bekannt.

Quelle: 16. Juni 2015, www.umweltbank.de


Die auf dieser Seite veröffentlichten Original-Meldungen der Unternehmen werden nicht von greenValue bearbeitet. Die inhaltliche und presserechtliche Verantwortlichkeit liegt ausschließlich bei dem meldenden Unternehmen. Jegliche Haftung aus der Nutzung oder Nicht-Nutzung dieser Information ist ausgeschlossen, eine Verantwortung für die Inhalte externer Links übernehmen wir nicht.

Weitere News und aktuelle grüne Investitionsangebote u.a. Solarfonds, Windfonds, Green Building Fonds, Genussrechte, Anleihen und Private Placements finden Sie unter www.greenvalue.de.