Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

Pressemitteilung S.A.G. Solarstrom AG - S.A.G. Solarstrom AG bringt 48-MWp Projekt planmäßig ans Netz

Freiburg, 1. September 2011. Die S.A.G. Solarstrom AG (WKN: 702 100, ISIN: DE0007021008) hat planmäßig zum Stichtag 31. August den Netzanschluss des 48-MWp Photovoltaik-Projekt in Norditalien realisiert. Die Anlage, die über ein eigenes Umspannwerk direkt in das Hochspannungsnetz einspeist, wird jährlich über 64 Mio. kWh Strom produzieren und damit mehr als 14.000 Haushalte versorgen. Das Projekt ist das bislang größte in der Unternehmensgeschichte der S.A.G. Solarstrom AG. Der Verkaufsprozess des Großprojektes verläuft ebenfalls planmäßig.

"Aufgrund der geänderten Gesetzeslage in Italien hatten wir das Projekt, das eigentlich erst gegen Ende 2011 fertiggestellt werden sollte, beschleunigt", erläutert Dr. Karl Kuhlmann, CEO der S.A.G. Solarstrom AG. "Mehrere Monate Bauzeit einzusparen ist bei einem Projekt dieser Größenordnung sicher keine leichte Aufgabe. Umso mehr freuen wir uns natürlich, dass wir die Anlage nun zeitgerecht zum Stichtag ans Netz bringen und damit einen durchschnittlichen Einspeisetarif von 25,6 €-Cent pro kWh für die gesamte Anlage sichern konnten."

Das italienische Conto Energia sieht ab Juni 2011 bis zum Jahresende monatliche Kürzungen und ab 2012 halbjährliche Kürzungen im Einspeisetarif vor. Für Freiflächenanlagen ist der 31. August 2011 in zweifacher Hinsicht ein relevanter Stichtag. Ab dem 1. September 2011 müssen Freiflächen-Anlagen über 200 kWp in einem Register der GSE angemeldet werden, um die Einspeisevergütung zu erhalten, die zudem auf 1.200 MWp für das zweite Halbjahr 2011 begrenzt wurde. Anlagen, die zum 31. August 2011 bereits am Netz angeschlossen sind, haben jedoch unmittelbar Anspruch auf den Einspeisetarif und werden bei der maximal zu fördernden Leistung in jedem Fall berücksichtigt.
Ökostrom für mehr als 14.000 Haushalte

Die Photovoltaik-Anlage "Serenissima" ist auf einer Fläche von 150 Hektar in der italienischen Region Venedig entstanden. Über 200.000 Photovoltaik-Module, rund 1.160 km Kabel - das entspricht in etwa zweimal der Luftlinienentfernung Hamburg - München - , 2.700 Tonnen Stahl sowie 44 MW-Stationen mit je drei Wechselrichtern wurden in der Anlage verbaut. Die Anlage produziert jährlich mehr als 64 Mio. kWh Ökostrom und kann damit über 14.000 Vier-Personen-Haushalte versorgen. Die Photovoltaik-Anlage Serenissima spart jährlich rund 44.000 Tonnen CO2 ein und leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der Klimabilanz. Die Einspeisung des Ökostroms erfolgt direkt in das Hochspannungsnetz. Die S.A.G. Solarstrom AG hatte zu diesem Zweck ein eigenes erweiterungs- und lastmanagementfähiges Umspannwerk gebaut, das zu den modernsten in Italien zählt und bereits an die italienische Terna S.P.A. veräußert wurde.

Ausgefeiltes Sicherheitskonzept
Um Vandalismus und Diebstahl auszuschließen und die Erträge der Anlage zu sichern, kommt auch bei dieser Freiflächenanlage das bewährte Sicherheitskonzept der S.A.G. Solarstrom AG zum Einsatz. So ist das gesamte Gelände mit einem 2,20 m hohen Zaun mit Übersteigschutz umgeben. 60 Wärmebildkameras und 11 Sicherheitskameras mit Bewegungssensoren liefern eine lückenlose Videoüberwachung und -aufzeichnung an die Sicherheitszentrale. Ein 24-Stunden Wachdienst komplettiert die Sicherheitsmaßnahmen.

Abschluss des Verkaufs bis Ende 2011
Die S.A.G. Solarstrom AG erwartet den Abschluss des Verkaufsprozesses im vierten Quartal. "Der administrative Aufwand des Verkaufsprozesses bei einem solchen Großprojekt ist nicht unerheblich. Wir sind aber auch hier im Zeitplan und erwarten im vierten Quartal die finanziellen Rückflüsse aus dem Projekt", so Dr. Karl Kuhlmann. "Mit der zeitgerechten Fertigstellung untermauern wir trotz eines deutlich schwächeren deutschen Marktes unsere Prognose für 2011 mit einen Umsatz zwischen 260 - 280 Mio. € und ein EBIT zwischen 16 -18 Mio. €."

Über die S.A.G. Solarstrom AG
Die S.A.G. Solarstrom AG (WKN: 702 100, ISIN: DE0007021008), Freiburg i. Br., ist herstellerunabhängiger Anbieter von individuell für den Kunden konfigurierten, qualitativ hochwertigen Photovoltaik-Anlagen. Die Unternehmensgruppe errichtet national und international effiziente Anlagen in allen Größenordnungen. Mit eigenen Anlagen produziert das Unternehmen nachhaltig Solarstrom.

Zum Leistungsportfolio der S.A.G. Solarstrom AG gehören außerdem Dienstleistungen rund um den gesamten Lebenszyklus von Photovoltaik-Anlagen, darunter Prognose- und Energieservices, Ertragsgutachten, Fernwartung und Instandhaltung sowie Versicherung und Finanzierung. Der Konzern bietet damit eine umfassende Photovoltaik-Wertschöpfungskette vom Ertragsgutachten über Planung, Bau, Betrieb, Überwachung bis hin zu Optimierung, Repowering oder Rückbau.
Das Unternehmen wurde 1998 gegründet und zählt zu den Pionieren der Solarbranche. Rund 210 Spezialisten arbeiten an den vier Standorten in Deutschland sowie bei den ausländischen Tochtergesellschaften.

Die S.A.G. Solarstrom AG ist im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse sowie nach dem Regelwerk M:access der Börse München notiert.

Weitere Informationen:
S.A.G. Solarstrom AG
Sasbacher Straße 5
79111 Freiburg
Investor Relations / Public Relations
Jutta Lorberg
Tel.: +49-(0)761-4770-311
E-Mail: pr@solarstromag.com / ir@solarstromag.com


Quelle: 1. September 2011, www.solarstromag.net

Weitere News finden Sie unter www.greenvalue.de Navigation Service & Kontakt.