Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG (opm) - Kurse geschlossener Immobilienfonds legen im April zu

Zweitmarktumsätze weiter über Vorjahresniveau

Die Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG setzte im April 423 Transaktionen von Anteilen geschlossener Fonds um. Das nominale Handelsvolumen lag mit 15,59 Mio. Euro den dritten Monat in Folge über dem Niveau des jeweiligen Vorjahresmonats. Während die Umsätze bei den geschlossenen Immobilienfonds und sonstigen Fonds im Vergleich zum März nachgaben, konnten die Schiffsfonds das gute Niveau des Vormonats annähernd halten. Dafür legte der durchschnittlich erzielte Kurs bei den Immobilienfonds deutlich zu. Den höchsten Kurs erzielte ein Einkaufscenterfonds aus dem Jahr 1975 mit 615,00 Prozent auf den Nominalwert.

Die Umsätze auf dem Zweitmarkt geschlossener Fonds liegen weiter auf einem hohen Niveau. Die Rekorde der letzten beiden Monate konnten im April zwar nicht wieder erreicht werden, dennoch lag das nominale Handelsvolumen mit 15,59 Mio. Euro den dritten Monat in Folge über dem Niveau des jeweiligen Vorjahresmonats (April 2014: 14,77 Mio. Euro) und auch über dem durchschnittlichen Monatsumsatz des Vorjahres (13,58 Mio. Euro). „Das Jahr 2015 läuft für uns bisher vielversprechend. Wir haben bereits heute 27,21 Prozent mehr nominales Handelsvolumen umgesetzt als in den ersten vier Monaten 2014“, freut sich Alex Gadeberg, Vorstandsmitglied der Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG. „Der Zweitmarkt wächst stetig.“

214 der insgesamt 423 Transaktionen im April wurden mit Anteilen von Immobilienfonds durchgeführt. Das entsprechende nominale Handelsvolumen reichte mit 8,86 Mio. Euro nicht ganz an den Rekordwert des Vormonats heran (März: 11,66 Mio. Euro), lag aber leicht über dem durchschnittlichen Monatsumsatz des Vorjahres in diesem Segment (2014: 8,79 Mio. Euro). Dabei wurde ein durchschnittlicher Kurs von 68,22 Prozent erzielt, der damit deutlich gegenüber dem Vormonatswert zulegte (März: 52,40 Prozent). Einen wesentlichen Anteil dürfte daran der DWS DB Einkaufs-Center-Immobilienfonds aus dem Jahr 1975 haben, dessen Anteile im April zu 615,00 Prozent ihres Nominalwertes gehandelt wurden.

Der Handel mit Anteilen von Schiffsfonds hielt im April mit einem nominalen Handelsvolumen von 3,96 Mio. Euro das gute Niveau das Vormonats (März: 4,14 Mio. Euro) und auch der Durchschnittskurs entwickelte sich mit 22,37 Prozent stabil (März: 21,61 Prozent).

Die sonstigen Fondsklassen konnten den positiven Umsatztrend der letzten drei Monate nicht fortsetzen. Das nominale Handelsvolumen betrug nach 4,26 Mio. Euro im März nur noch 2,77 Mio. Euro im April. Auch die im April erzielten Kurse gaben leicht nach. So lag der durchschnittlich erzielte Kurs bei den sonstigen Fonds bei 44,74 Prozent (März:  50,56 Prozent).

Quelle: 08. Mai 2015, www.zweitmarkt.de


Die auf dieser Seite veröffentlichten Original-Meldungen der Unternehmen werden nicht von greenValue bearbeitet. Die inhaltliche und presserechtliche Verantwortlichkeit liegt ausschließlich bei dem meldenden Unternehmen. Jegliche Haftung aus der Nutzung oder Nicht-Nutzung dieser Information ist ausgeschlossen, eine Verantwortung für die Inhalte externer Links übernehmen wir nicht.

Weitere News und aktuelle grüne Investitionsangebote u.a. Solarfonds, Windfonds, Green Building Fonds, Genussrechte, Anleihen und Private Placements finden Sie unter www.greenvalue.de.