Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

ThomasLloyd Private Wealth Management GmbH (opm) - BPI erhöht Finanzierungsrahmen für das ThomasLloyd Solarportfolio auf PHP 1,5 Milliarden

Im Rahmen einer dritten Tranche stellt die Bank of the Philippines (BPI) San Carlos Solar Energy Inc. (SaCaSol), der philippinischen Solarholding des ThomasLloyd SICAV-SIF- Cleantech Infrastructure Fund, weitere PHP 500 Mio. (rund 12 Mio. US-Dollar) zur Finanzierung ihrer Solarkraftwerke zur Verfügung. Das Gesamtfinanzierungsvolumen, das BPI seit Juli 2014 damit zur Verfügung gestellt hat, erhöht sich mit dieser Transaktion auf PHP 1,5 Milliarden.

Das älteste, bereits 1851 gegründete Bankhaus Südostasiens zeigt mit diesem Engagement einmal mehr seine Ambitionen, verstärkt nachhaltige Infrastrukturprojekte mitzufinanzieren und unterstreicht damit deutlich den Weg, den die Bank mit seinen Zielen insbesondere im Bereich der Nachhaltigkeit geht. Die von BPI ausgereichten Mittel sind Bestandteil des ersten Finanzierungspakets, das jemals ein philippinisches Finanzinstitut für Solarparks im Kraftwerksmaßstab auf den Philippinen bereitgestellt hat und gilt damit als Benchmark-Transaktion in diesem Sektor. Die jetzige Tranche soll für den schnelleren Ausbau der Solarprojekte von SaCaSol verwendet werden.

„BPI freut sich, SaCaSol und ThomasLloyd als Vorreiter der erneuerbaren Energien im Bereich Solar auf den Philippinen unterstützen zu können. Die Transaktion unterstreicht klar das Bekenntnis unseres Hauses zu einer umweltfreundlichen Stromerzeugung,“ kommentiert Daniel G. Montecillo, Leiter des Firmenkundengeschäfts von BPI. „Das Engagement der BPI bringt die Entwicklung der erneuerbaren Energien auf den Philippinen entscheidend voran und leistet daher einen wesentlichen Beitrag zu einer Energieversorgung, die auf Nachhaltigkeit, Energiesicherheit und Wirtschaftlichkeit beruht“, erklärt T.U. Michael Sieg, Chairman und CEO der ThomasLloyd Group.

„Mit dieser Tranche können bereits fertig projektierte Solarkraftwerke auf dem philippinischen Archipel der zu Visayas gehörenden Insel Negros noch schneller realisiert werden”, bekräftigt auch Tony Coveney, Head of Project Finance der ThomasLloyd Group, die Bedeutung für die Region.

Durch Staatspräsident Benigno Aquino III. wurde in einer feierlichen Zeremonie bereits im Mai letzten Jahres das erste 22 Megawatt-Solarkraftwerk des südostasiatischen Landes – das durch die ThomasLloyd Group realisiert und finanziert wurde – in den operativen Betrieb genommen. Aktuell befinden sich weitere Solarkraftwerke im Bau oder kurz vor Baubeginn in 2015, durch die insgesamt weitere 103 Megawatt an Solarkapazitäten für Negros verfügbar gemacht werden.

ThomasLloyd verfügt derzeit mit insgesamt vierzehn Kraftwerksprojekten über das größte Erneuerbare-Energien-Portfolio auf den Philippinen. Demzufolge sieht T.U. Michael Sieg das Engagement von BPI als besondere Anerkennung der bisherigen Erfolge der ThomasLloyd Group und seiner Partner vor Ort. Er wertet das weitere Engagement zudem als wichtigen Vertrauensbeweis in den gesamten Wachstumsmarkt der erneuerbaren Energien in Asien.

Quelle: 04. Mai 2015, www.thomas-lloyd.de


Die auf dieser Seite veröffentlichten Original-Meldungen der Unternehmen werden nicht von greenValue bearbeitet. Die inhaltliche und presserechtliche Verantwortlichkeit liegt ausschließlich bei dem meldenden Unternehmen. Jegliche Haftung aus der Nutzung oder Nicht-Nutzung dieser Information ist ausgeschlossen, eine Verantwortung für die Inhalte externer Links übernehmen wir nicht.

Weitere News und aktuelle grüne Investitionsangebote u.a. Solarfonds, Windfonds, Green Building Fonds, Genussrechte, Anleihen und Private Placements finden Sie unter www.greenvalue.de.