Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

in.power GmbH (opm) - in.power und grün.power weihen ihre erste Ökostromtankstelle in Mainz ein und veranschaulichen Konzept der Elektromobilität

Am Samstag, den 25. April 2015 hat das Mainzer Unternehmen in.power und die Tochter grün.power zum Tag der offenen Tür eingeladen. Zusammen mit Bürgermeister Günter Beck wurden eine Photovoltaikanlage und ein Stromspeicher symbolisch enthüllt sowie die erste grün.power-Ökostromtankstelle am Gonsenheimer Firmensitz eingeweiht. In verschiedenen Vorträgen konnten sich die Besucher z.B. über Elektromobilität, Direktvermarktung oder die Qualität von Grünstrom informieren.

Bereits seit Februar 2015 sind zwei umweltfreundliche Elektrofahrzeuge für in.power und grün.power unterwegs, um auch in der Öffentlichkeit die unterschiedlichen Nutzungsvarianten von Ökostrom aufzuzeigen und dienen darüber hinaus quasi als mobiler „Stromspeicher“ für den grünen Strom. Mit 24 kWh Ökostrom schaffen die Fahrzeuge in der Praxis eine Reichweite von ca. 160 km. Das entspricht einem Durchschnittsverbrauch von ca. 15 kWh/100 km und unschlagbaren „Treibstoffkosten“ von gerade mal 4 €/100 km. Ein Preis, bei dem herkömmliche Benzin- oder Diesel-Fahrzeuge nicht mithalten können, geschweige denn bei der Umweltfreundlichkeit durch das regionale Ökostromprodukt.

grün.power liefert an ihre Endkunden Ökostrom aus der Region, der zu 100 % aus regionalen Windkraft-, Solarkraft-, und deutschen Wasserkraftanlagen stammt. Die Mainzer Kunden werden hierbei u.a. auch mit Strom aus fünf Ebersheimer Windrädern versorgt. „Mit dem Modell der „zeitgleichen Vollversorgung“ (der Versorger liefert dabei zu jedem Zeitpunkt mindestens die Menge Ökostrom, die seine Kunden momentan verbrauchen) unterscheidet sich grün.power dabei von den allermeisten Ökostromangeboten am deutschen Markt“, unterstreichen die beiden Mainzer Unternehmensgründer Josef Werum und Matthias Roth ihr zukunftsgerichtetes und dabei durchaus auch preisbewusstes Produkt.

Elektromobilität, oder E-Mobility, ist nach wie vor ein wichtiges Thema und mit Elektroautos bieten sich neue Möglichkeiten, auch ohne CO2-Ausstoss mobil unterwegs zu sein, und somit für eine nachhaltige Zukunft zu sorgen. Weltweit wurden bis Anfang 2014 über 400.000 Elektroautos verkauft, dabei hat sich der Bestand 2013 verdoppelt. In Deutschland sind insgesamt über 22.000 reine Elektrofahrzeuge (laut Kraftfahrt-Bundesamt) unterwegs, zu wenig für die Bundesregierung, die bis 2020 das Ziel von einer Million E-Autos hat.

„Wir sind sehr zufrieden mit unserem Tag der offenen Tür“, resümieren Josef Werum und Matthias Roth. „Das Wetter hat uns eine regenfreie Einweihung unserer Photovoltaikanlage und grün.power-Ökostromtankstelle ermöglicht und die zahlreichen Besucher waren sehr interessiert an der kinderleichten Umsetzung und den Vorteilen einer regionalen Ökostromversorgung über grün.power.“

Quelle: 29. April 2015, www.inpower.de


Die auf dieser Seite veröffentlichten Original-Meldungen der Unternehmen werden nicht von greenValue bearbeitet. Die inhaltliche und presserechtliche Verantwortlichkeit liegt ausschließlich bei dem meldenden Unternehmen. Jegliche Haftung aus der Nutzung oder Nicht-Nutzung dieser Information ist ausgeschlossen, eine Verantwortung für die Inhalte externer Links übernehmen wir nicht.

Weitere News und aktuelle grüne Investitionsangebote u.a. Solarfonds, Windfonds, Green Building Fonds, Genussrechte, Anleihen und Private Placements finden Sie unter www.greenvalue.de.