Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

Pressemitteilung SOLARWATT AG - SOLARWATT baut 9 MWp-Solarpark für regionalen Energieversorger

- Dresdner Modulhersteller SOLARWATT AG liefert Solarmodule für 9 MWp-Freiflächenanlage auf dem Gelände der Flugplatz Kamenz GmbH
- Bauherr und Betreiber der Photovoltaikanlage ist die ewag kamenz
- Baubeginn ist am 12. August

Zuverlässige Solarmodule, hohe Energieerträge und regionale Wertschöpfung - das sind die Fakten, mit denen die SOLARWATT AG die ewag kamenz überzeugte. Nach einer europaweiten Ausschreibung entschied sich der Kamenzer Energieversorger für den Dresdner Modulhersteller, der als Generalunternehmer den Bau der Photovoltaikanlage auf dem Flugplatz in Kamenz verantworten wird. Auf einer Fläche von 18,5 ha wird die SOLARWATT AG ca. 38.000 Hochleistungsmodule installieren. Die produzierte Strommenge würde ausreichen, um ca. 4000 Haushalte mit Strom zu versorgen.

Dr. Frank Schneider, Vorstandsvorsitzender der SOLARWATT AG zeigt sich erfreut: "Ich begrüße diese Entscheidung, die nicht nur eine Anerkennung unserer Produkte und Leistungen ist, sondern von der die gesamte Region profitieren wird". Denn als Generalunternehmer arbeitet SOLARWATT vom Spatenstich bis zur Inbetriebnahme mit regionalen Firmen zusammen, wie der Dresdner SunStrom GmbH, die die Modulmontage übernehmen wird oder der Dresdner Industrie- und Wohnungsbaugesellschaft mbH Kamenz, welche die Tiefbauleistungen erbringt. "Ich betrachte dieses Projekt als Impulsgeber für eine verstärkte Zusammenarbeit von kommunalen Energieversorgern und sächsischen Solarunternehmen zum Nutzen der Region, der Verbraucher und natürlich der Umwelt", betont Schneider.

Das sieht Torsten Pfuhl, Vorstandsvorsitzender der ewag kamenz, ähnlich: "Die ewag kamenz richtet ihre Energieversorgung seit Jahren ökologisch nachhaltig aus. Bereits in diesem Jahr verwendet die ewag kamenz mehr als 50 Prozent Ökostrom in ihrem Portfolio. Die Einspeisung von Solarstrom aus einer solchen Photovoltaikanlage zeigt, dass die ewag kamenz sich den Anforderungen der Verbraucher und der Bundespolitik durch die neuen gesetzlichen Rahmenbedingungen frühzeitig stellt." Besonders die konstruktive Zusammenarbeit mit den beteiligten Fachämtern des Landkreises Bautzen, der Landesdirektion Dresden und der Stadtverwaltung Kamenz, den Ingenieurbüros sowie insbesondere der finanzierenden Ostsächsischen Sparkasse Dresden habe die Vorbereitung des Baus der Photovoltaikanlage auf dem Flugplatz Kamenz innerhalb kürzester Zeit ermöglicht.

Höhepunkt des festlichen Baubeginns ist die Montage des ersten Solarmoduls durch den Landrat des Landkreises Bautzen Michael Harig und den Kamenzer Oberbürgermeister Roland Dantz. Der Nutzungsbeginn der Anlage ist für November 2011 geplant. Nach einer Bauzeit von ca. zwei Monaten wird dann eine der größten Solaranlagen Sachsens an das Netz gehen.

Über SOLARWATT:
Die SOLARWATT AG mit Sitz in Dresden ist einer der führenden deutschen Hersteller von Solarmodulen und Anbieter von Photovoltaik-Systemen. Seit der Gründung im Jahr 1993 ist das Unternehmen kontinuierlich gewachsen und beschäftigt aktuell 490 Mitarbeiter. Der Umsatz für das Jahr 2010 betrug 324 Millionen Euro. Zu den Produkten gehören Standardmodule für solare Kraftwerke und zur Gebäudeintegration (BIPV), Kleinmodule sowie Sondermodule für anspruchsvolle Architektur. Ein weiterer Geschäftsbereich befasst sich mit der Umsetzung schlüsselfertiger Projekte. Für den Residential- und Commercialbereich werden Produktpakete angeboten, die neben der kompletten Solartechnik umfangreiche Serviceleistungen enthalten. Die Produktionskapazität beträgt 300 MWp, das Leistungsspektrum der Module erstreckt sich von 2 Watt bis 320 Watt.

Weitere Informationen:
SOLARWATT AG, Jana Wich-Glasen, Public Relations
Tel.:+49 351 8895-219, E-Mail: jana.wich-glasen@solarwatt.de
www.solarwatt.de


Quelle: 12. August 2011, www.solarwatt.de

Weitere News finden Sie unter www.greenvalue.de Navigation Service & Kontakt.