Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

Pressemitteilung IFE Eriksen AG - größter Solarpark im Nordwesten geht offiziell in betrieb

IFE Eriksen AG und Sparkassen der Region weihen 2,3 Megawatt-Park im Landkreis Cuxhaven ein

Oldenburg/Langen, 29.06.2011 In der Gemeinde Krempel (Landkreis Cuxhaven) weihen die Oldenburger IFE Eriksen AG, die Stadtsparkasse Cuxhaven und die Sparkasse Bremerhaven gemeinsam mit Vertretern aus Politik und Wirtschaft den größten Solarpark im Elbe-Weser-Dreieck ein. Der "Solarpark Sonnenberg" erzeugt mit einer Leistung von 2,3 Megawatt rund 2,2 Millionen Kilowattstunden Strom jährlich. Das reicht, um den Strombedarf von rund 500 Vier-Personen-Haushalten zu decken.

Die IFE Eriksen AG hat über eine zur Unternehmensgruppe gehörende Betreibergesellschaft rund 6 Millionen Euro in dieses Projekt investiert. Die Finanzierung des Solarparks übernahm die Stadtparkasse Cuxhaven im Konsortium mit der Sparkasse Bremerhaven. "Wir haben in der Stadtsparkasse einen kompetenten Partner gefunden, der die regionalen Aspekte dieses Vorhabens hervorragend unterstützt, erklärt Heiner Willers, Vorstandsmitglied der IFE Eriksen AG.

"Klimaschutz und Nachhaltigkeit sind für die Stadtsparkasse Cuxhaven und die Sparkasse Bremerhaven zentrale Themen. Und daher freuen wir uns sehr, dass einer der größten Solarparks Norddeutschlands direkt vor unserer Haustür steht", erläutert Ralf-Rüdiger Schwerz, Vorstand der Stadtsparkasse Cuxhaven.

Der "Solarpark Sonnenberg" bedeckt sechs Hektar, das entspricht ungefähr der Größe von 12 Fußballfeldern. Der Sonnenberg in Krempel, auf dem der Solarpark realisiert wurde, wurde früher militärisch genutzt. Heute produzieren rund 10.500 Solarmodule umweltfreundlichen Strom.

Stadtsparkkasse Cuxhaven und Sparkasse Bremerhaven
Die Stadtsparkasse Cuxhaven und die Sparkasse Bremerhaven sind fest in Wirtschaft und Gesellschaft der Städte Cuxhaven und Bremerhaven und der Region verwurzelt. Als kommunale Kreditinstitute versorgen sie ihre Kunden mit allen Angeboten rund um die Finanzdienstleistungen. Ihr Augenmerk richtet sich auf den heimischen Wirtschaftsraum und sie beteiligen sich aktiv an der Regionalentwicklung. Als Marktführer in ihrem Geschäftsgebiet ist deshalb ihre Geschäftspolitik auf die Förderung und Weiterentwicklung der regionalen Wirtschaft ausgerichtet. Im Verbundgeschäft arbeiten sie mit der Norddeutschen Landesbank Berlin- Hannover, der DekaBank, der LBS und der VGH Versicherung zusammen.

IFE Eriksen AG
Die IFE Eriksen AG mit Sitz in Oldenburg und Niederlassungen in Rostock, Berlin und Prenzlau ist Spezialist im Bereich der Erneuerbaren Energien. Das Unternehmen plant, errichtet und betreibt Windparks,Solarparks und Solarfabriken. Gegründet wurde die IFE Eriksen AG 1979 und zählt zu den Pionieren im Bereich der Erneuerbaren Energien. Inwzischen zeichnet die IFE Eriksen AG verantwortlich für die Errichtung von Windparks mit einer Gesamtleistung von über 130 MW installierter Leistung sowie für Solarparks mit einer Leistung von 20 MW. Zu den bedeutendsten Unternehmensentwicklungen zählen die aleo solar AG und die Johanna Solar Technology GmbH in Brandenburg. .

Kontakt
Stadtsparkasse Cuxhaven - Rohdestraße 6 - 27472 Cuxhaven - www.ssk-cuxhaven.de
Sparkasse Bremerhaven - Bürgermeister-Smidt-Straße 24-30 - 27568 Bremerhaven - www.sparkasse-bremerhaven.de
IFE Eriksen AG - Rosenstraße 41 - 26122 Oldenburg - Tanja Schur - T +49 441 92 561 17 - schur@ife-net.de - www.ife-eriksen.de

Quelle: 30. Juni 2011, www.ife-eriksen.de

Weitere News finden Sie unter www.greenvalue.de Navigation Service & Kontakt.