Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

Pressemitteilung VGF Verband Geschlossene Fonds e.V. - VGF veröffentlicht Platzierungszahlen für das erste Quartal 2011

- VGF-Mitglieder platzierten in den ersten drei Monaten 2011 Eigenkapital in Höhe von 803,2 Mio. Euro
- Immobilienfonds weiterhin favorisierte Assetklasse mit einem Anteil von rund 56 % Prozent am Gesamtvolumen

(Berlin, 09.05.2011) Der VGF Verband Geschlossene Fonds e.V. veröffentlicht heute die Platzierungszahlen seiner Mitglieder für das erste Quartal 2011. Die Anleger investierten in den ersten drei Monaten 2011 insgesamt 803,2 Mio. Euro Eigenkapital in geschlossene Fonds. Im Vergleich zum Auftaktquartal des Vorjahres sind die Platzierungszahlen um 8 % zurückgegangen. Über die einzelnen Monate wurden im Januar dieses Jahres 261,9 Mio. Euro platziert, im Februar 299,5 Mio. Euro und im März 241,7 Mio. Euro.

Bewertung und Ausblick
Der Jahresauftakt bei den Platzierungszahlen geschlossener Fonds im ersten Quartal 2011 ist verhalten ausgefallen. Die bei Anlegern hoch im Kurs stehenden Immobilienfonds in Deutschland sind derzeit Mangelware. Ursache dafür ist die Problematik, geeignete Fondsobjekte zu einem adäquaten Preis auf dem deutschen Immobilienmarkt zu erwerben. Auch im Energiesektor herrscht momentan noch Zurückhaltung. Die Anbieter warten ab, wie sich die Diskussion um die Energiewende und die daraus folgenden Änderungen im Bereich der Förderung erneuerbarer Energien weiterentwickeln.

Die anstehende Regulierung geschlossener Fonds durch das "Gesetz zur Novellierung des Finanzanlagenvermittler- und Vermögensanlagenrechts" (FinAnlVerm- u. VermAnlG) muss von der Bundesregierung zeitnah verabschiedet werden. Es ist notwendig, die Unsicherheit bezüglich der Ausgestaltung des Gesetzesrahmens zu beenden. Erst dann können sich die Emissionshäuser auf die konkreten Maßnahmen aus dem kommenden Gesetz einstellen, um sich anschließend wieder vollständig auf die Konzeption geschlossener Fonds zu konzentrieren.

"Derzeit werden zu wenig geschlossene Fonds für die vorhandene Nachfrage angeboten", kommentiert VGF-Hauptgeschäftsführer Eric Romba das Platzierungsergebnis des ersten Quartals, "in den kommenden Monaten erwarten wir eine steigende Zahl neu aufgelegter Fonds, sodass die Platzierungszahlen entsprechend ansteigen werden."

Der untenstehenden Tabelle können die Ergebnisse der einzelnen Assetklassen entnommen werden. Es ist darauf hinzuweisen, dass in einigen Segmenten aufgrund niedriger Platzierungsvolumina bereits eine geringe Zu- oder Abnahme von investiertem Eigenkapital eine hohe prozentuale Veränderung nach sich zieht.

Platzierungsergebnisse 1. Quartal 2010 bis 1. Quartal 2011

www.vgf-online.de/fileadmin/Quartalszahlen/Q1_2011/Platzierungsergebnisse_3_Quartal_2009_bis_3_Quartal_2010.pdf

Befragte Unternehmen
Im Gegensatz zu den VGF Branchenzahlen werden für die VGF Quartalszahlen nur die Mitglieder des Verbandes befragt. An der Erhebung für das erste Quartal 2011 haben alle 44 der im Verband organisierten Anbieterunternehmen teilgenommen. Die Fördermitglieder des VGF werden regelmäßig nicht zu den Quartalszahlen befragt, weil sie keine Emissionshäuser sind.

Methodik
Der Verband nimmt bei seinen statistischen Erhebungen keine Schätzungen und Hochrechungen vor. Die VGF Quartalszahlen werden unterjährig ausschließlich kumuliert dargestellt. Ein Ausweis auf Fonds- und/oder Unternehmensebene erfolgt nicht.

Zum VGF Verband Geschlossene Fonds e.V.:
Derzeit vertritt der VGF insgesamt 59 Mitglieder, darunter 44 Anbieter geschlossener Fonds und 15 Fördermitglieder. Die im Verband organisierten Anbieter verwalten zusammen ein Investitionsvolumen von rund 165 Mrd. Euro. Bezogen auf den Gesamtmarkt in Deutschland mit einem verwalteten Fondsvolumen von 198 Mrd. Euro repräsentiert der VGF damit mehr als 80 Prozent des Marktes geschlossener Fonds. Die Mitglieder des Verbands haben im Jahr 2010 Fonds mit einem Volumen von rund 7,8 Mrd. Euro aufgelegt. Bezogen auf das Gesamtemissionsvolumen von 10,8 Mrd. Euro entspricht dies einem Anteil von mehr als 70 Prozent.

Mitglieder im VGF sind:
AXA Merkens Fonds, Bouwfonds, Buss Capital, BVT Holding, Commerz Real CFB-Fonds, DCM Deutsche Capital Management, Deutsche Bank Asset Finance & Leasing, Deutsche Fonds Holding, Deutsche Structured Finance, Doric Asset Finance, Dr. Peters, DWS Finanz-Service, E&P Real Estate, GEBAB, Hahn Gruppe, Hamburg Trust, Hannover Leasing, Hansa Treuhand, HCI Capital, Hesse Newman Capital, HGA Capital, HIH Hamburgische Immobilien Handlung, IDEENKAPITAL, ILG Fonds, Industrifinans Real Estate, IVG Private Funds, JAMESTOWN, KGAL, König & Cie, LHI Leasing, Lloyd Fonds, MPC Münchmeyer Petersen Capital, Nordcapital, OwnerShip, PCE Premium Capital, Real IS, SachsenFonds, SHB, Signa Property Funds, US Treuhand, Voigt & Coll., WealthCap - Wealth Management Capital Holding, White Owl, Wölbern Invest

Fördermitglieder im VGF sind:
Aktiva Rechtsanwaltsgesellschaft Steinhauer & Kollegen, Böag, Clifford Chance, Cordes + Partner, Deloitte & Touche, GGV Grützmacher/Gravert/Viegener, Ernst & Young, Fondsmanagement Düsseldorf, Heuking Kühn Lüer Wojtek, Klumpe, Schroeder + Partner Rechtsanwälte, optegra:hhkl, Riedel & Cie. Consulting, Rödl & Partner, TPW Todt & Partner, Watson, Farley & Williams

Pressekontakt:
Sandra Quellhorst
T  +49 (0) 30 31 80 49 03
M +49 (0) 172 57 11 27 1
quellhorst@vgf-online.de

Weitere News finden Sie unter www.greenvalue.de Navigation Service & Kontakt