Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

forsa-Umfrage: Schneller auf Erneuerbare Energie umsteigen

Die Bundesregierung soll bei ihrer künftigen Energiepolitik den Umstieg auf Erneuerbare Energie schneller als bisher voranbringen. Wie eine aktuelle forsa-Umfrage ergab, teilen 90 Prozent der Deutschen diese Meinung. 84 Prozent sind für mehr Maßnahmen zur Steigerung der Energie-Effizienz. Knapp zwei Drittel der Deutschen würden dem sogar dann zustimmen, wenn es dadurch vorübergehend zu steigenden Strompreisen käme.

In Kernenergie und Kohle sehen die meisten, der im Auftrag von Germanwatch e.V. Befragten, hingegen keine Zukunft: Nur 34 Prozent sprechen sich für den Weiterbetrieb der Kernkraftwerke aus, den Neubau von Kohlekraftwerken befürworten lediglich 15 Prozent der Deutschen. "Die Menschen setzen auf Erneuerbare Energien und Energieeffizienz und wollen raus aus den Risikoenergien Atom und Kohle. Selbst wenn sie dafür vorübergehend höhere Energiepreise in Kauf nehmen müssen", kommentiert Christoph Bals, politischer Geschäftsführer von Germanwatch, die Ergebnisse.

Auch in der Frage des Netzausbaus liefert die Umfrage ein klares Signal an die Politik: 80 Prozent sind der Auffassung, dass eine frühzeitige und direkte Einbeziehung der Bürger den schnelleren Bau von Hochspannungsleitungen und Stromspeichern sicherstellt.
Die Ergebnisse der Umfrage finden Sie auf der Homepage von Germanwatch www.germanwatch.org unter der Rubrik "Presse".

Quelle: Bundesverband WindEnergie e.V., www.wind-energie.de, 20. April 2011