Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

Pressemitteilung Sustainability Congress GmbH - 7. Sustainability Congress am 3./4. Mai 2011: Nachhaltig ist sicher!

Aurich, 19.04.2011 Dramatische Aktualität bekommt durch die Havarie des Atomkraftwerks Fukushima und ihre Folgen eine Veranstaltung, die sich dem Thema Nachhaltigkeit in der Finanzwirtschaft widmet. Der Kongress lädt inzwischen zum siebten Mal in das World Conference Center in Bonn ein. Mit seinen fundierten Analysen und alltagstauglichen Praxiselementen hat er sich zum erfolgreichsten Nachhaltigkeitskongress der deutschen Finanzdienstleistungsbranche entwickelt. Als B2B-Veranstaltung richtet er sich an Finanzinstitute, Makler und Berater. Er bietet einen breiten Überblick über Geldanlageprodukte, mit denen Kapitalanleger Verantwortung für eine intakte Zukunft übernehmen können.

Rekordvolumen bei nachhaltigen Geldanlagen
"Das Interesse der Anleger an ethisch-ökologischen Kapitalanlagen hat seit der Finanzkrise stark zugenommen. Durch die atomare Katastrophe in Japan wird es zusätzlich angefacht. Die Verbraucher wollen sichere Energie und sie wollen zugleich mit der Wahl ihrer Geldanlage zu einer nachhaltigen Entwicklung beitragen", so Björn Drescher, Vorsitzender des Vereins zur Förderung des Sustainability Gedankens e.V., der den Kongress ausrichtet.

Die Schlüsselthemen des diesjährigen Kongresses sind:
Atomenergie versus Regenerative Energien
Wohin führt die Macht des Geldes in der Energiewirtschaft? Verbraucher und Kapitalanleger in der Verantwortung.

Zukunftsforschung
Wie wird sich unsere Gesellschaft entwickeln? Mehr Wohlstand - mehr Rente - mehr Frieden - mehr Umweltbewusstsein?

Wasser als Baustein im Portfolio
Ein Anlagethema mit hoher wirtschaftlicher und global-politischer Brisanz.

Beteiligungsbranche mit angeschlagenem Ruf
Boomende Märkte: Schnelles Geld zählt, die langfristige Rendite des Anlegers oft weniger.

Fondsradar - eine aktuelle Marktübersicht über den nachhaltigen Investmentmarkt
Die jährlich fortgeschriebene Analyse für den Überblick.

Nachhaltige Lebensversicherungen
Was geschieht mit den Beiträgen: ethisch-ökologische Anlagepolitik in der Versicherungswirtschaft noch ein Fremdwort?

Prominente Gäste vertreten ihre Standpunkte:

- Prof. Dr. Dr. Franz-Josef Rademacher, Mitglied des Club of Rome: "Wir müssen an vernünftigen Strukturen arbeiten. Das müssen weltweite Strukturen sein, die den Schutz der Umwelt auch in transnationalen Prozessen durchsetzen."

- Garrelt Duin, MdB, Wirtschaftspolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion: "Mit der Energiewende, die wir ohne Wenn und Aber wollen, schlägt auch die Stunde der Wahrheit. Wir müssen den Menschen reinen Wein einschenken, dass es nicht von heute auf morgen geht, dass wir noch eine Weile Gas- und Kohlekraftwerke brauchen und dass erneuerbare Energie nicht billig zu haben ist."

- Prof. Dr. Claudia Kemfert, Energieexpertin des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung: "Wir können die Zukunft nicht voraussagen, aber wir simulieren sie. Am DIW arbeite ich mit meinem Team an der Entwicklung quantitativer, computergestützter Modelle, mit denen wir abschätzen, was Klimaschutz und Klimawandel, Energiepreisschwankungen oder nachhaltige Mobilität kosten." 

- Matthias Horx, Trend- und Zukunftsforscher: "Das Klima und die Börsenkurse lassen sich nur sehr schwer prognostizieren, obwohl ganze Armeen von hochbezahlten Experten behaupten, dass sie das könnten."

Hauptsponsoren des Events sind auch im Jahr 2011 die Bank Sarasin & Cie AG, Pictet & Cie, ÖKORENTA AG, Lacuna AG und ÖkoWorld Lux.S.A.

Ausstellung und Award
In der Kongress-begleitenden Messe präsentieren rund 30 Produktgeber ihre nachhaltigen Innovationen. Tradition hat inzwischen auch die Verleihung des Nachhaltigkeitspreises in drei Kategorien. Ausgezeichnet werden das "Nachhaltigste Unternehmen", die "Nachhaltigste Innovation" und der "Im Bereich der Nachhaltigkeit engagierteste Journalist".

Hintergrund zum Kongress:
Seit Jahren erleben nachhaltige Kapitalanlagen in Deutschland einen regelrechten Boom. 2010 haben Anleger ethisch-ökologischen Investmentfonds, die in Deutschland zugelassen sind, einen neuen Rekord von 34,4 Milliarden Euro beschert, verteilt auf insgesamt 304 Aktien-, Renten-, Misch- und Dachfonds, Mikrofinanz- und Indexfonds aus den Bereichen Nachhaltigkeit, Ethik und Erneuerbare Energie. Seit inzwischen sieben Jahren engagieren sich namhafte Finanzhäuser im Sustainability Congress für diesen Anlagemarkt und einen fachlich breit angelegten Diskurs um die Themenfelder Ökologie, gefahrlose Energieversorgung soziale und ethische Werte sowie wirtschaftliche Stabilität.

Der Sustainability Congress fand im Jahr 2005 zum ersten Mal statt. Veranstalter des Kongresses ist der Verein zur Förderung des Sustainability Gedankens e.V., ein Zusammenschluss von Unternehmen und Personen, die den Ausbau einer nachhaltigen Finanzwirtschaft aktiv mitgestalten wollen. Vorsitzender des Vereins ist Björn Drescher, Drescher & Cie, Sankt Augustin (www.sustainability-verein.de). Mit dem Kongress werden keine eigenwirtschaftlichen Ziele in Form einer Gewinnerzielungsabsicht verfolgt.

Weitere Informationen bietet die Website www.sustainability-congress.de. Die Anmeldung erfolgt über die E-Mail Adresse info@sustainability-congress.de oder die Telefonnummer 04941 60 496 87.

Pressekontakt:

goldwert communications gmbh, Düsseldorf
Dr. Elke Schlüter
Tel.: 0211 15776885
elke.schlueter@goldwert-team.de

Sustainability Congress GmbH, Aurich
Tel.: 04941 60 496 87
info@sustainability-congress.de

Weitere News finden Sie unter www.greenvalue.de Navigation Service & Kontakt