Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

Pressemitteilung | Italienische Regierung verunsichert Solarbranche

Italienische Regierung verunsichert Solarbranche

Hamburg, 10. März 2011. Noch boomt der europäische Solarmarkt. Nach Spanien, Frankreich, Tschechien und Deutschland hat jetzt aber auch Italien abrupt die Spielregeln geändert. Die Chaos-Tage in Italien verunsichern Projektierer und Finanzierer. Gleichzeitig geraten europäische Hersteller unter den Druck der chinesischen Konkurrenz.

Die italienische Regierung hatte in der vergangenen Woche ein Legislativdekret verabschiedet, das die erst im Januar 2011 in Kraft getretene Regelung de facto aufhebt. Allen laufenden Solarinvestitionen bzw. -projekten ist damit die Berechnungsgrundlage entzogen. "Eine kalte Enteignung der Besitzer von Projektrechten und Solarparks", nennt das Ratingwissen-Geschäftsführer Jürgen Braatz. Gestern ließ der zuständige Minister erklären, er wolle eine Neuregelung innerhalb von zwei Wochen vorlegen. Wie es für den europäischen Solarmarkt weiter geht, diskutieren Branchenvertreter auf dem 2. Hamburger Solar-Symposium von Ratingwissen am 12. April in Hamburg.

Solar-Symposium: Von Experten für Experten
Über den bisherigen Trendmarkt Frankreich spricht dort Steuerberater Stefan G. Engler von der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Hans & Associés. Mike Döhn (Solarfin) stellt den Zukunftsmarkt Bulgarien vor. Ob England künftig eine Alternative sein wird, erfahren die Teilnehmer von Stefan Müller (Enerparc). Mit Finanzierern von Solarprojekten diskutieren die Referenten über Solarfonds und deren Perspektiven und Gestaltungsmöglichkeiten.

Auch auf dem zwei Wochen zuvor stattfindenden 8. Deutschen Fondsrating-Tag sprechen Solarexperten über die aktuelle Lage der Branche. Peter Heidecker von CHORUS und Herrmann Klughardt von Voigt & Collegen diskutieren auf dem Podium mit Bastian P. Dittrich von Low Carbon.

Zum 2. Hamburger Solar-Symposium werden rund 120 Teilnehmer erwartet. Das Branchentreffen wird unterstützt von Fronius Deutschland und BTU SIMON. Anmeldung und weitere Informationen unter www.ratingwissen.de.

Über Ratingwissen
Ratingwissen veranstaltet bundesweit Kongresse über Finanzthemen wie Geschlossene Fonds, Patente und Solarinvestments. Seit 2004 hat der Hamburger Veranstalter über 20 Fachkongresse und Seminare konzipiert und organisiert. Geschäftsführer ist Jürgen Braatz. Weitere Informationen und ein Event-Archiv unter www.ratingwissen.de.

Kontakt:
Jürgen Braatz
Ratingwissen
040 31 99 278 0
Normannenweg 17-21
20537 Hamburg
j.braatz@ratingwissen.de
www.ratingwissen.de