Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

Pressemitteilung - RGE Energy AG mit neuem Solarfonds

Solarfonds Halberstadt soll 8,06 Prozent Rendite (IRR)* erwirtschaften

Ab sofort bietet die RGE Energy AG einen neuen Solarfonds an, der in eine bereits in Betrieb genommene Photovoltaik-Anlage in Deutschland investiert. Die prognostizierte Rendite des "Solarfonds Halberstadt" liegt bei 8,06 Prozent(IRR)*, die jährlichen Ausschüttungen addieren sich bis zum Ende der 20-jährigen Laufzeit auf 295 Prozent. Bereits ab 10.000 Euro (zzgl. 5 % Agio)können sich Interessenten an dem geschlossenen Fonds beteiligen und somit zur Erzeugung von ökologischem Strom beitragen.

Die Solarstromanlage wurde auf den Dächern eines landwirtschaftlichen Betriebs in der Nähe von Halberstadt (Sachsen-Anhalt) errichtet und hat eine Gesamtleistung von 240 kWp. Rund 3.200 Dünnschichtmodule des Herstellers First Solar erwirtschaften jährlich 234.000 Kilowattstunden grünen Strom. So können jedes Jahr circa 62 Vier-Personen-Haushalte mit Strom versorgt und etwa 140 Tonnen CO? eingespart werden. Die nach dem Erneuerbare-Energien- Gesetz festgelegte Stromvergütung liegt bei 0,404 Euro pro eingespeister Kilowattstunde.

Gerade in Zeiten der Finanzkrise sind Beteiligungen an Photovoltaik-Anlagen eine attraktive Investitionsmöglichkeit, die von Kapital- und Handelsmärkten unabhängig ist. Die Solarfonds der RGE Energy AG sind besonders vielversprechend, da die Investitionsobjekte zum Zeitpunkt des Fondsangebots bereits vorfinanziert, fertiggestellt und in Betrieb genommen sind.

Die RGE Energy AG
Als Projektierer von solaren Großkraftwerken gehört die RGE Energy AG zu den führenden Unternehmen in der Solarbranche. Die Unternehmensleistungen umfassen die Planung, die Finanzierung, den Bau, den Betrieb und die Wartung von Photovoltaik-Anlagen auf gepachteten Dach- und Freiflächen. Die Beteiligungen an den PV-Anlagen werden in Form von geschlossenen Fonds von dem Frankfurter Unternehmen selbst verwaltet und vertrieben.

* interner Zinsfuß

Frankfurt a.M., 27. April 2009

Pressekontakt:
Nina Lägel
RGE Energy AG
Goetheplatz 4
60311 Frankfurt a.M.
Tel.: 069 - 13 39 22 97
Fax: 069 - 59 76 76 858
E-Mail: n.laegel@rgeenergy.de
Web: www.rgeenergy.de