Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

PT Energiefonds Deutsche Solardächer bietet Investoren
Beteiligungsmöglichkeit an Aufdach-Solaranlagen in Deutschland

- Investition in ein Portfolio von Photovoltaik-Aufdachanlagen in Deutschland
- Errichtung der Photovoltaikanlagen nach den Bestimmungen des RAL Güteschutz Solar
- Zusammenarbeit mit der WIRSOL Deutschland GmbH als erfahrener Generalunternehmer
- Umfassendes Sicherheitskonzept
- Attraktive Gesamtausschüttungen

(Neckarsulm, 9.7.2009) Die PT Erneuerbare Energien GmbH bietet ihren ersten, in voller Eigenverantwortung initiierten, Solar-Publikumsfonds, den "PT Energiefonds Deutsche Solardächer" an. Der Fonds investiert in ein Portfolio von Photovoltaik-Aufdachanlagen in der Gesamtgrößenordnung von 2 Megawatt an deutschen Standorten. Die erwartete jährliche Stromproduktion wird ausreichen, um mehr als 1.200 Verbraucher mit Solarstrom zu versorgen. Die Investitionskosten der Photovoltaikanlagen betragen rund 8,5 Mio. Euro, wovon 2,5 Mio. Euro durch Privatinvestoren aufgebracht werden. Eine Beteiligung am "PT Energiefonds Deutsche Solardächer" ist bereits ab 2.500 Euro zuzüglich 5 Prozent Agio möglich. Über die gesamte Laufzeit werden Ausschüttungen von insgesamt 224 Prozent der Kommanditeinlage erwartet, beginnend mit 5 Prozent im Jahr 2011. Die Rendite des Fonds liegt voraussichtlich bei etwa 6,5 Prozent.

"Unser Fonds ist bei Beratern und Anlegern eine gern gesehene Alternative zu den anderen Angeboten mit Schwerpunkt Süd- und Mitteleuropa", so Erik Tröster, Geschäftsführer der PT Erneuerbaren Energien GmbH. "Es zeigt sich: Auch Deutschland ist sonnig! Nutzen wir das eigene Potential, denn die Großzahl der deutschen Wohnhäuser, Industrie und Gewerbedächer sind für Photovoltaik und damit für eine autarke Stromversorgung nutzbar und bieten Anlegern zudem stabile, durch deutsche Rechts- und Standortsicherheit abgesicherte Erträge gegenüber schwankenden Börsen", so Tröster weiter. Neben den soliden wirtschaftlichen Daten, überzeugt der Fonds vor allem auch durch die hohe technische Qualität der Photovoltaikanlagen. So erfolgt die Planung, Errichtung und Wartung der Anlagen durch die WIRSOL Deutschland GmbH nach strengen Güte- und Prüfbestimmungen des RAL Güteschutz Solar. Diese RAL-Bestimmungen umfassen mehr als 80 DIN A4 Seiten und definieren sehr detailliert Standards für photovoltaische und solarthermische Anlagen, angefangen bei der Standortbeurteilung bis zu Einzelheiten der laufenden Wartung. Unabhängig von der Zertifizierung, wurde ein Kriterienkatalog für die Investition in Photovoltaikanlagen durch den "PT Energiefonds Deutsche Solardächer" erstellt. So werden Angebote zu schlüsselfertigen Festpreisen vorgeschrieben, die Einspeisezusage des zuständigen Energieversorgers muss vorliegen, außerdem Wartungs- und Betriebsführungsverträge sowie Leistungsbeschreibungen und Garantieerklärungen der Hersteller für Solarmodule und Wechselrichter.

Zu den wichtigen Sicherheitsmerkmalen des Fonds gehören auch fundierte Ertragsprognosen, die sich auf Gutachten zur Sonneneinstrahlung am jeweiligen Standort stützen. Diese Gutachten sind ebenfalls in den Investitionskriterien zwingend vorgeschrieben und müssen von der meteocontrol GmbH und dem Deutschen Wetterdienst erstellt worden sein. Bei Abweichungen von 5 Prozent zwischen den beiden Gutachten muss zwingend ein drittes Gutachten von einem unabhängigen Anbieter eingeholt werden. An technischen Komponenten werden nur Anlagenbestandteile verwendet, die branchenweit einen hervorragenden Ruf genießen. So werden ausschließlich kristalline Module der Hersteller REC, General Electric und Yingli zum Einsatz kommen. Die Wechselrichter (sie wandeln den Gleichstrom der Solarzellen in Wechselstrom um) genügen ebenfalls höchsten technischen Ansprüchen und gewährleisten aufgrund ihrer speziellen Verschaltung einen optimalen Wirkungsgrad der Anlagen. Vorgesehene Hersteller sind die SMA Technologie AG, das auf diesem Gebiet in Deutschland führende Unternehmen, der deutsche Hersteller REFU Elektronik GmbH und der US-amerikanische Produzent Power-One.

Der Emissionsprospekt kann über die Telefonnummer 07132 - 3684-127 angefordert oder unter www.pt-energie.de heruntergeladen werden.

Die PT Erneuerbare Energien GmbH konzentriert ihre Aktivitäten auf die Konzeption von Beteiligungsmodellen und Kapitalanlageprodukten für private und institutionelle Anbieter sowie die dazugehörige Projektentwicklung. In Zusammenarbeit mit namhaften Kooperationspartnern entwickelt das Unternehmen Photovoltaikprojekte in Deutschland und Europa. Bislang war die PT Erneuerbare Energien als Konzeptionär für Dritte tätig. Das Team der PT Erneuerbaren Energien GmbH verfügt über langjährige Erfahrung in der Finanzindustrie sowie der Projektentwicklung im Bereich der erneuerbaren Energien.

Falls Sie weitere Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte an:

Ulrich Schübel
PT Erneuerbare Energien GmbH
Tel. 07132 - 3684 127
Fax 07132 - 3684 128
e-mail: u.schuebel@pt-energie.de
www.pt-energie.de

Quelle: Presseservice von www.beteiligungsreport.de, 9. Juli 2009