Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

Pressemitteilung RGE Energy AG - Einweihung des Sonnenkraftwerks Schöneiche

Photovoltaik-Anlage liefert jährlich 1,24 Mio. Kilowattstunden grünen
Strom

Frankfurt am Main/ Schöneiche bei Berlin, 11. Dezember 2009 - Mit der Einweihung wurde heute die Inbetriebnahme des Sonnenkraftwerks in Schöneiche bei Berlin, Land Brandenburg, gefeiert. Die von der RGE Energy AG projektierte und gebaute Photovoltaik-Anlage hat eine Leistung von 1,3 Megawatt peak (MWp) und wurde auf einer 40.000 m2 großen Konversionsfläche der Flora Immobilien und Verwaltungs-GmbH installiert. Damit entspricht das Ausmaß der Photovoltaik-Anlage in etwa der Größe von fünf Fußballfeldern. Bereits seit Anfang Dezember speist das Sonnenkraftwerk Strom in das lokale Netz ein, der nach dem Erneuerbaren- Energien-Gesetz mit 31,94 Cent pro Kilowattstunde vergütet wird.

6.090 polykristalline Hochleistungsmodule des Herstellers BP Solar werden jährlich rund 1,24 Mio. Kilowattstunden grünen Strom erwirtschaften, mit dem circa 270 Vier-Personen-Haushalte versorgt werden können. Auch die Umwelt profitiert vom Sonnenkraftwerk Schöneiche: Während ihrer 20- jährigen Laufzeit wird die Anlage insgesamt rund 14.600 Tonnen Kohlenstoffdioxid (CO2) einsparen.

"Das größte Sonnenkraftwerk rund um Berlin ist ein Beweis dafür, dass die Waldgartenkulturgemeinde Schöneiche gemeinsam mit privaten Unternehmen einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz leistet", freute sich Bürgermeister Heinrich Jüttner. "Wir möchten uns bei allen Projektbeteiligten und den Vertretern der Gemeinde bedanken, durch deren Engagement die Realisierung des Projektes ermöglicht wurde", sagte der Vorstandsvorsitzende der RGE Energy AG, Elias Issa, vor den rund 50 Gästen.

Auf der Freifläche, wo jetzt der Solarstrom erzeugt wird, produzierte die Gärtnerische Produktionsgenossenschaft (GPG) Flora bis 1990 Gemüse und Blumen für das nahe Berlin und die Region. Nach deren Auflösung ließ das Nachfolgeunternehmen Flora Immobilien und Verwaltungs-GmbH die stillgelegten Gewächshäuser abreißen und engagierte sich für eine neue Nutzung der teilweise versiegelten Konversionsfläche am Rand des insgesamt 120 Hektar großen Gewerbeparks. Die Fundamentreste im Boden wurden im Zuge des Baus der Photovoltaik-Anlage entfernt. "Für meinen Vorgänger Jochen Brandt und mich ist das heute ein großer Tag. Jahrelange, zwischenzeitlich fast tot geglaubte Bemühungen für ein Sonnenkraftwerk hier in Schöneiche sind nun Realität", freut sich Flora Immobilien-Geschäftsführer Dr. Heinz Harder über den Ansiedlungserfolg.

Anmerkungen für Redakteure:

RGE Energy AG, Frankfurt am Main - Als Projektierer von solaren Großkraftwerken gehört die RGE Energy AG zu den führenden Unternehmen in der Solarbranche. Die Unternehmensleistungen umfassen die Planung, die Finanzierung, den Bau, den Betrieb und die Wartung von Photovoltaik-Anlagen auf gepachteten Dach- und Freiflächen.

Flora Immobilien und Verwaltungs-GmbH, Schöneiche bei Berlin - Als Immobilienverwalter und -entwickler engagiert sich die Flora Immobilien zur Zeit hauptsächlich für ihren Gewerbepark an der Neuenhagener Chaussee und das Bürocenter in der Friedrichshagener Straße, am östlichen Stadtrand von Berlin.

Pressekontakte

RGE Energy AG
Nina Lägel
Goetheplatz 4
60311 Frankfurt a. M
Tel.: +49 (0) 69 - 13 39 22 97
Fax: +49 (0) 69 - 59 76 76 858
Mobil: +49 (0) 176 - 62 90 06 69
E-Mail: n.laegel@rgeenergy.de
Web: www.rgeenergy.de


Flora Immobilien und Verwaltungs-GmbH
c/o 2R.PR., Ramona Ritter
Jessnerstraße 33
10247 Berlin
Tel.: +49 (0) 30 - 20 68 77 17
Fax: + 49 (0) 30 - 20 68 77 18
Mobil : +49 (0) 179 - 1 33 31 63
E-Mail: ramona.ritter@2rpr.de
Web: [www.flora-immobilie.de]