Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

Pressemitteilung abakus finanz GmbH - Einweihung Photovoltaikanlage Deubach I

[Grünwald, 11. Dezember 2009] Die Errichtung der Photovoltaikanlage Deubach I ist abgeschlossen. Die Einweihung der Solaranlage mit einem Investitionsvolumen von rund 9 Mio. Euro erfolgte am 11. Dezember 2009.

Binnen der zweimonatigen Bauzeit wurde die Photovoltaikanlage mit einer installierten Leistung von circa 2,8 Megawattpeak (MWp) errichtet und in Betrieb genommen. Die 14.216 monokristalline Module des ersten Bauabschnitts werden jährlich 3.000.000 kWh umweltfreundlichen Strom erzeugen. Das entspricht dem Bedarf von mehr als 850 4-Personen-Haushalten. Die erzeugte Energie wird ins Stromnetz der Lechwerke AG geliefert und gemäß Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) vergütet.

"Die Errichtung des Solarparks erfolgte zu unserer vollen Zufriedenheit" lobt Hans-Martin Herbel, Geschäftsführer der Betreibergesellschaft alle beteiligten Unternehmungen. "Durch die fristgerechte Inbetriebnahme des Solarparks, ist der gesetzlich garantierte Vergütungssatz für den erzeugten Strom für 20 volle Betriebsjahre gesichert", sagt Hans-Martin Herbel. Das notwendige Eigenkapital zur Errichtung des Solarparks wurde durch private Anleger des in Grünwald bei München ansässigen Beteiligungsfonds abakus balance GmbH & Co. 3. KG aufgebracht. "Jeder Bürger kann über ausgewählte Banken und Sparkassen Anteile am abakus balance 3 erwerben und so am wirtschaftlichen Erfolg des Solarparks teilhaben", erläutert Geschäftsführer des Fonds Hans-Martin Herbel den Finanzierungsweg. Der übliche Fremdfinanzierungsanteil wurde von einem Konsortium aus neun regionalen Banken unter der Federführung der Volksbank Günzburg bereit gestellt. "Wir freuen uns, auf diese Weise sowohl einen Beitrag zum Aufbau einer nachhaltigen Infrastruktur als auch zur Stärkung regionaler Unternehmen geleistet zu haben", so Erwin Hegele, Prokurist der Volksbank Günzburg.

Die Unternehmensgruppe abakus hat im Rahmen ihrer Fonds bereits direkt in Wasserkraftwerke, Biogasanlagen und Photovoltaikanlagen investiert. "Mit Direktinvestitionen ist es uns möglich maßgeblich Einfluss auf Vertragsgestaltung und Partner auszuüben. Auch beim Solarpark Deubach I wurde mit einem straffen Projektmanagement die sorgfältige Durchführung im Sinne unserer Anleger gesichert", ergänzt Hans-Martin Herbel. Auch Wolfram Buck, Vertriebsleiter der Volksbank Günzburg für Privatkunden, ist von diesen Vorteilen überzeugt: "Für unsere Kunden ist es gerade in unruhigen Zeiten ein klarer Vorteil, wenn sie sich vor Ort die Investitionen ihrer Fondsbeteiligungen ansehen können. Beteiligungen an Sachwerten wie dieser Solaranlage sind im persönlichen Depot unverzichtbar."

Die Genehmigung und Errichtung des Projekts erfolgte durch die in Jettingen-Scheppach ansässige Vento Ludens GmbH & Co. KG. "Als Generalunternehmerin haben wir bei diesem Projekt für die fach- und fristgerechte Errichtung des Projekts verantwortlich gezeichnet", erklärt Horst Walz, geschäftsführender Gesellschafter der Vento Ludens GmbH & Co. KG. Die Module wurden von der bei Leipzig ansässigen Sovello AG, die Wechselrichter von der aus Neuhausen auf der Fildern bei Stuttgart stammenden Sputnik Engineering GmbH bezogen. "Unternehmen aus unserem Landkreis errichteten die Gestelle und führten die Erdarbeiten durch", betonte Horst Walz.

Das Photovoltaikprojekt Deubach I erspart der Umwelt jährlich 18.000 Tonnen an klimaschädlichem Kohlendioxid (CO2). Bereits bei der Standortwahl und der Planung wurde besondere Rücksicht auf die Natur genommen. Die Anlage hat keinen landschaftsprägenden Charakter, eine verfüllte Kiesgrube wurde in den Gesamtstandort integriert. Die Pflege der angesäten Kräuterwiese ist extensiv, beispielsweise durch Schafe, vorgesehen. Kleintiere wie Amphibien, Hase und Igel finden ungehindert Durchgang unter dem erforderlichen Schutzzaun. Mit einem geringen Gesamtversiegelungsgrad sind die Empfehlungen des Bundesverband Solarwirtschaft e.V. und des Naturschutzbund Deutschland e.V. berücksichtigt worden.

Hintergrund der abakus Finanz GmbH: abakus Finanz ist spezialisiert auf die Konzeption von Fondsstrategien im Bereich innovativer Kapitalanlagen. abakus Finanz vereint in sich das gewachsene Know-how ausgewiesener Kapitalmarktexperten - die Erfahrungen der Gesellschafter und Geschäftsführer reichen bis in das Jahr 1992 zurück.

Hintergrund zum Beteiligungsfonds abakus balance GmbH & Co. 3. KG. Der Fonds investiert in unterschiedliche Wirtschaftsbereiche, um eine Streuung der Investitionen zu erreichen und Risiken auszubalancieren. Dieser Ansatz folgt dabei der "Modernen Portfoliotheorie" von Harry Markowitz, der hierfür im Jahr 1990 den Nobelpreis für Ökonomie erhielt. Kapitalanleger können sich an der abakus balance GmbH & Co. 3. KG ab 5.000 Euro beteiligen. Der BAFIN-gestattete Prospekt kann bei der Gesellschaft angefordert werden.

Grünwald bei München, den 11. Dezember 2009


Achtung Redaktionen: Für Fragen steht Ihnen Hans-Martin Herbel, Geschäftsführer der abakus Finanz GmbH, gerne zur Verfügung. Pressebilder stehen unter www.abakusfonds.de (ab 11. Dezember 2009, 17:00) zum Download bereit.

Luise-Ullrich-Straße 2
D-82031 Grünwald
Telefon: +49 89 68 08 63-14
Telefax: +49 89 68 08 63-31
Internet: www.abakusfonds.de
Email: info@abakusfonds.de