Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

Presseinformation GEDEA-Ingelheim - Regionales / Energie / Kinder
Gemeinde vermietet Dachfläche für Photovoltaikanlage und beteiligt sich an Betreibergesellschaft

Sonnenstrom vom Blauen Haus
Ingelheim, 4. Februar 2010. Seit Weihnachten 2009 ist in Sprendlingen eine weitere Photovoltaik-Anlage in Betrieb. Auf dem Dach der Kindertagesstätte "Unser Blaues Haus" erzeugen neuerdings Module auf einer Fläche von 360 Quadratmetern Strom aus der Sonne. Die Gemeinde hat die Dachfläche vermietet und sich von dem Mietertrag selbst an der Betreibergesellschaft beteiligt, um von den Stromerträgen zu profitieren.

Am Donnerstag konnten nun die Kinder und ihre Erzieherinnen erfahren, was es mit dem neuen "Dings" auf ihrem Dach auf sich hat. Bürgermeister Karl-Heinz Weller und Beigeordneter Manfred Bucher nahmen gemeinsam mit den Kindern die Anlage in Augenschein. Die blau schimmernden Module können jedes Jahr genug Strom für zwölf Haushalte erzeugen. "Das ist gut für eine saubere Luft", erfuhren die Kinder von Wilfried Haas vom Anlagenbetreiber GEDEA-Ingelheim. Schließlich entstehen bei der Umwandlung von Sonnenlicht in Strom keine Schadstoffe. Die technischen Daten waren dann eher für die Erwachsenen interessant: Die Anlage hat eine Spitzen-Leistung von 48,7 Kilowatt und produziert rund 42.300 Kilowattstunden Strom im Jahr. In Kürze soll noch eine Großanzeige angebracht werden. Auf ihr lässt sich ablesen, wie viel Strom aktuell produziert und wie viel Kohlendioxid eingespart wird.

Kommune als Mit-Gesellschafter

Bei der Photovoltaikanlage arbeiten Kommune und Anlagenbetreiber eng zusammen. Die Gemeinde hat die Dachfläche an die GEDEA-Ingelheim vermietet. Den Pachtzins für zunächst 20 Jahre hat sich die Gemeinde im Voraus und in einem Betrag auszahlen lassen. Mit diesem Geld hat die Gemeinde wiederum Anteile an der Betreibergesellschaft erworben. Damit ist die Gemeinde nicht nur Mitbesitzer der neuen Anlage, sondern auch am Solarpark Sprendlingen. "Das rentiert sich", erläuterte Bürgermeister Karl-Heinz Weller. Schließlich scheine die Sonne in Rheinhessen etwa 2.000 Stunden in einem durchschnittlichen Jahr.

Nach dem Vorbild des "Blauen Hauses" könnte die Gemeinde noch weitere Dachflächen für Sonnenstrom-Anlagen vermieten. Die Untersuchungen, welche Gebäude dafür geeignet wären, hat die GEDEA-Ingelheim bereits vorgenommen. Bevor es zu einer weiteren Zusammenarbeit kommt, will die Ortsgemeinde allerdings noch abwarten, ob ein einheitliches Energiekonzept für die gesamte Verbandsgemeinde realisiert wird. Hier ist derzeit eine gesamtenergetische Untersuchung in Gang, die erneuerbare Energien wie Wind, Wasser und Biomasse ebenso wie Einsparmöglichkeiten berücksichtigt.

"Wir sind der Gemeinde Sprendlingen gern behilflich auf ihrem Weg zur Null-Emmissions-Gemeinde", bekräftigte Haas. Die Gesellschaft errichtet Anlagen bevorzugt in der Region. Jeder Bürger kann sich, so wie es jetzt die Gemeinde getan hat, Anteile an den Solaranlagen der GEDEA-Ingelheim erwerben und so von den Stromerträgen profitieren. "Wenn die Anlagen quasi direkt vor der Haustür liegen, kann der Investor selbst jederzeit nachsehen, was hier gerade passiert", schilderte Haas die Vorteile von Energieanlagen vor Ort. Ganz so, wie es jetzt die Kinder vom "Blauen Haus" getan haben.

Bilderlink: www.abload.de/img/kita_dasblausehaus_picsa5u.jpg

Kurzprofil GEDEA-Ingelheim
Schadstofflos Strom erzeugen mit dezentralen Energietechniken - darauf ist die GEDEA mit Sitz in Ingelheim spezialisiert. Das Unternehmen plant und betreibt Energieanlagen mit erneuerbaren Energien, für die Beteiligungen angeboten werden. Jeder Bürger kann direkt Anteile an Beteiligungsgesellschaften erwerben und damit eine sichere Rendite erzielen. Zurzeit realisiert die GEDEA-Ingelheim vor allem PV-Solarstrom-Anlagen in der Sonnenregion Rheinhessen. Aktuelles Projekt ist der Solarpark Sprendlingen, die größte Freiflächenanlage mit nachgeführten Photovoltaik-Modulen in Rheinland-Pfalz. GEDEA-Ingelheim ist auch erfahrener Ansprechpartner für Landwirte, Gewerbetreibende und Hausbesitzer, die durch eine eigene Anlage auf dem Dach mit der Sonne Geld verdienen wollen.

Kontakt:
GEDEA-Ingelheim GmbH
Bahnhofstr. 21
55218 Ingelheim
Tel: 0 61 32 / 71 00 120
Fax: 0 61 32 / 71 00 129
E-Mail: info@gedea-ingelheim.de
Homepage: www.gedea-ingelheim.de