Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

Pressemitteilung - Intersolar Europe

Kick-off für den Innovationspreis der Solarwirtschaft
Mit der zusätzlichen Kategorie "PV Produktionstechnik" und einer neuen internationalen Ausrichtung startet der Intersolar AWARD 2010 in die dritte Runde

München, 22. 02. 2010. Neben den bereits aus den Vorjahren bekannten Bereichen "Photovoltaik" und "Solarthermie" wird der Intersolar Award 2010 erstmals in der Kategorie "PV Produktionstechnik" ausgeschrieben. Aber noch eine weitere Neuerung erwartet die Unternehmen der Solarwirtschaft: Neben den Ausstellern der Intersolar Europe in München sind zum ersten Mal auch die Aussteller der Intersolar North America in San Francisco zur Teilnahme berechtigt. Die Preisverleihung findet am 09. Juni im Rahmen eines offiziellen Festakts statt. Bewerbungen können bis zum 16. April 2010 eingereicht werden.

Die Intersolar Europe ist als weltweit größte Fachmesse der Solarwirtschaft die wichtigste Plattform für wegweisende Technologien und Neuheiten in den Bereichen Photovoltaik und Solarthermie. Damit ist die Intersolar Europe nicht nur die Drehscheibe einer internationalen Industrie, sondern auch Gradmesser für die Innovationskraft der Branche. Deshalb loben die Veranstalter der Intersolar Europe, die Solar Promotion GmbH, Pforzheim und die Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG (FWTM) in Kooperation mit dem Bundesverband Solarwirtschaft (BSW-Solar), im Jahr 2010 bereits zum dritten Mal den Intersolar AWARD aus.

In diesem Jahr wird der Bereich "Photovoltaik", mit Unterstützung der PV-Group, einer auf die Photovoltaik spezialisierten Initiative des internationalen Halbleiterverbands SEMI, um die Kategorie "PV Produktionstechnik" erweitert. Zusammen mit dem bereits in der Vergangenheit prämierten Bereich "Solarthermie" würdigt der Intersolar AWARD jetzt das gesamte Spektrum der auf der Intersolar Europe und der Intersolar North America vertretenen Solartechnik. "Der Intersolar AWARD hat sich als internationaler Technologiepreis in der Solarbranche fest etabliert. Mit der Erweiterung um die Kategorie PV Produktionstechnik bieten wir allen Ausstellern jetzt erstmals eine umfassende Plattform um ihre technologischen Innovationen sowohl innerhalb der Branche als auch in der Öffentlichkeit sichtbar zu machen", so Markus Elsässer, Geschäftsführer der Solar Promotion GmbH.

Neben den Ausstellern der Intersolar Europe in München sind erstmals auch die Aussteller der Intersolar North America in San Francisco zur Teilnahme berechtigt. "Mit der Erweiterung des Teilnehmerkreises wollen wir der Internationalisierung und der wachsenden Vernetzung der Branche und ihrer Technologien gerecht werden. Unser Ziel ist es, den Wettbewerb weiter zu fördern und das Potential der Branche weltweit sichtbar zu machen", erklärt Klaus W. Seilnacht, Geschäftsführer der FWTM.

Die Preisträger werden in einem mehrstufigen Auswahlprozess ermittelt. Ein Fachgremium wählt in den Bereichen Solarthermie und Photovoltaik sowie in der Kategorie PV Produktionstechnik jeweils die zehn besten Einreichungen aus. Im Anschluss prämiert eine Fachjury von Experten aus Forschung, Wissenschaft, Industrie und Fachmedien jeweils drei Gewinner je Sparte mit dem Intersolar AWARD 2010.

Die Sieger werden bei der Preisverleihung im Rahmen eines offiziellen Festaktes während der Messe am 09. Juni in der Neuheitenbörse der Halle C3 gekürt. Angesichts der enormen Aufmerksamkeit, die die Intersolar Europe innerhalb der Branche auf sich zieht, verspricht der Intersolar AWARD eine hohe Aufmerksamkeit für Nominierte und Gewinner. "Gemeinsam mit den Veranstaltern der Intersolar Europe wollen wir nicht nur die Innovationskraft der Solarbranche würdigen, sondern auch einen Anreiz für die Unternehmen schaffen, die Zukunft der nachhaltigen Energieversorgung aktiv mitzugestalten und sich dem internationalen Wettbewerb zu stellen", so Carsten Körnig, Geschäftsführer des BSW-Solar.

Beurteilungskriterien
Für die Teilnahme sind Produkte, Lösungen und Dienstleistungen zugelassen die 2010 erstmals auf der Intersolar Europe oder der Intersolar North America ausgestellt werden oder eine signifikante Weiterentwicklung im Vergleich zu früheren Messepräsentationen darstellen. Die Einreichungen sollten erprobt sein oder sich bereits in der Anwendungsphase befinden. Außerdem sollten sie hinsichtlich ihrer Technologie und Ökonomie als besonders innovativ beurteilt werden. Die Jury beurteilt die Einreichungen nach dem technologischem Innovationsgrad, dem Nutzen für Industrie, Umwelt und Gesellschaft und der Wirtschaftlichkeit. Bewerbungen können bis zum 16. April 2010 eingereicht werden.

Interessierte Unternehmen können sich auf der Homepage der Intersolar Europe im Bereich
Aussteller-Service registrieren und erhalten anschließend Zugang zum Download der
Anmeldeunterlagen.

Die Intersolar Europe findet vom 9. bis zum 11. Juni auf der Neuen Messe München statt.

Weitere Informationen zur Intersolar Europe finden Sie im Internet unter www.intersolar.de.

Die Träger der Intersolar Europe
Träger der Intersolar Europe sind die führenden Industrieverbände der Solarbranche: der Bundesverband Solarwirtschaft (BSW-Solar) e.V. als Exklusivpartner, sowie die Deutsche Gesellschaft für Sonnenenergie (DGS) e.V., die European Solar Thermal Industry Federation (ESTIF) und die International Solar Energy Society (ISES). Mit Unterstützung der European Photovoltaic Industry Association (EPIA).

Über die Intersolar
Die Intersolar ist mit über 1.900 Ausstellern und 77.000 Besuchern auf drei Kontinenten die weltweite Leitmesse für die gesamte Solarwirtschaft. Die Intersolar Europe ist die größte Einzelveranstaltung der Intersolar. Mit über 1.400 Ausstellern und mehr als 58.000 Besuchern im Jahr 2009 ist die Intersolar Europe die weltweit größte Fachmesse der Solarwirtschaft. Sie konzentriert sich auf die Bereiche Photovoltaik und Solarthermie und hat sich seit ihrer Gründung bei Herstellern, Zulieferern, Großhändlern und Dienstleistern etabliert.

Neben der Intersolar Europe wurde bereits 2008 die Intersolar North America in San Francisco ins Leben gerufen. Im Jahr 2009 folgte die Intersolar India in Hyderabad. In diesem Jahr ist die Intersolar Asia erstmals mit einem eigenen Pavillon auf der SOLARCON China in Shanghai vertreten. Die Intersolar Europe wird veranstaltet von der Solar Promotion GmbH, Pforzheim und der Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG. Die Messen in Nordamerika, Indien und China werden von den internationalen Tochtergesellschaften Solar Promotion International GmbH, Pforzheim und der Freiburg Management und Marketing International GmbH (FMMI) veranstaltet.

Weitere Informationen zur Intersolar Europe finden Sie im Internet unter www.intersolar.de.

Kontakt:
Solar Promotion GmbH | Postfach 100 170 | 75101 Pforzheim
Horst Dufner | Tel.: +49-(0)7231-58598-0 | Fax: +49-(0)7231-58598-28 | info@intersolar.de

Presse-Kontakt:
fischerAppelt Kommunikation München GmbH Infanteriestraße 11a 80797 München
Robert Schwarzenböck Tel. +49-(0)89-747466-23 Fax +49-(0)89-747466-66 | rs@fischerAppelt-relations.de
Iris Funke Tel. +49-(0)89-747466-221 Fax +49-(0)89-747466-66 ifu@fischerAppelt-relations.de