Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

Energy2market GmbH (opm) - Ausblick zur Direktvermarktung April 2015

Den Übertragungsnetzbetreibern wurden für den Monat April 44.473 MW installierte Leistung zur Direktvermarktung angemeldet. Erstmalig seit dem EEG 2012 fällt die Gesamtmenge gegenüber dem Vormonat niedriger aus. Im April werden insgesamt 2.851 MW installierte Leistung weniger als im März durch die Anlagenbetreiber oder einen Dritten direkt vermarktet.

Dieser Rückgang ist auf fast alle erneuerbaren Energiequellen zurückzuführen. Ausschließlich der Anteil aus Windenergie aus offshore-Anlagen verzeichnet einen Zuwachs um 324 MW im Vergleich zum Vormonat. In der Direktvermarktung stammen im April insgesamt 1.976 MW installierte Leistung von Windenergie auf See.

Der Anteil aus Windenergie aus onshore-Anlagen, der mit 32.062 MW noch immer den größten Part in der Direktvermarktung ausmacht, sank um 1.713 MW am stärksten und noch unter den Januarwert.

Auf Platz zwei befindet sich die Solarenergie. Die zur Direktvermarktung angemeldete installierte Leistung von 5.406 MW entspricht 825 MW weniger als im März. So niedrig war der Wert zuletzt im August 2014. Seither hatte die angemeldete installierte Leistung bei Photovoltaik monatlich zugenommen. Bei Windenergie onshore ist es seit dem EEG 2012 sogar das erste Mal, dass ein Rückgang verzeichnet wird.

Auch der Anteil an zur Direktvermarktung angemeldeter installierter Leistung aus Biomasse hat im Vergleich zum Vormonat um 429 MW abgenommen und liegt nun bei 4.266 MW. Bei dieser Energiequelle war seit Anfang 2014 ein kontinuierlichen Wachstumstrend erkennbar.

Im vergangenen Jahr hatte die zur Direktvermarktung angemeldete installierte Leistung aus Gasen stetig zugenommen. Der Stand im April 2015 liegt bei 118 MW, so niedrig wie nicht mehr seit Juli 2013.

Der Anteil aus Wasserkraft ist ebenfalls geringer als im März. Konkret sind die Werte im April um 69 MW auf 627 MW gesunken.

Quelle: 30. März 2015, www.energy2market.de


Die auf dieser Seite veröffentlichten Original-Meldungen der Unternehmen werden nicht von greenValue bearbeitet. Die inhaltliche und presserechtliche Verantwortlichkeit liegt ausschließlich bei dem meldenden Unternehmen. Jegliche Haftung aus der Nutzung oder Nicht-Nutzung dieser Information ist ausgeschlossen, eine Verantwortung für die Inhalte externer Links übernehmen wir nicht.

Weitere News und aktuelle grüne Investitionsangebote u.a. Solarfonds, Windfonds, Green Building Fonds, Genussrechte, Anleihen und Private Placements finden Sie unter www.greenvalue.de.