Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

Wattner AG (opm) - Wattner bietet neue Vermögensanlage an

Zinsen aus Solarstrom: 24% in acht Jahren
Der ingenieurgeführte Anbieter Wattner aus Köln bringt mit Wattner SunAsset 5 sein fünftes Finanzprodukt für Privatanleger auf den Markt. Anleger können ab Mitte März in sechs bereits produzierende Solarkraftwerke investieren. Hierbei handelt es sich um die Kraftwerke Bernburg, Burgstädt, Horka, Nardt, Sennewitz und Sollstedt. Sie erhalten eine durch das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) gesetzlich garantierte Vergütung, die seit Inbetriebnahme für den Zeitraum von mindestens 20 Jahren gleichbleibend hoch ist.

Wattner SunAsset 5 beabsichtigt, insgesamt 11.225.000 Euro in Form von qualifizierten Nachrangdarlehen mit einer Laufzeit bis zum 31.12.2022 einzuwerben. Der minimale Darlehensbetrag eines Anlegers beträgt 5.000 Euro. Die Darlehensnehmerin - SunAsset 5 - zahlt acht Jahre lang einen gegenüber dem Kapitalmarkt attraktiven Zinssatz aus dem gewährten Darlehen. Mit 3% pro Jahr liegt er deutlich über den Zinsen, die Anleger für Festgelder, Sparbriefe, Bundesanleihen und andere Sparanlagen erhalten, die Banken heute anbieten.

Ab 2016 kommt ein Tilgungsanteil hinzu, der zusammen mit dem Zins einen konstanten jährlichen Auszahlungsbetrag in Höhe von 6% ergibt.

Zur Sicherung des jährlichen Auszahlungsbetrages verpflichtet sich die Darlehensnehmerin, eine ständige Liquiditätsreserve von mindestens 50% der jährlichen Auszahlung an die Anleger vorzuhalten.

Einmalig für diese Art der Vermögensanlage ist, dass SunAsset 5 von Wattner mit einem Eigenkapital in Höhe von 1,2 Millionen Euro ausgestattet wurde, das bis zum Ende der Darlehenslaufzeit in der Gesellschaft verbleibt und damit eine Sicherheit für den Verkauf der Solarkraftwerke und der Rückzahlung der Darlehen an die Anleger darstellt. Das hohe Eigenkapital deckt zudem alle Anlaufkosten ab, so dass kein Rückabwicklungsrisiko für die Anleger besteht und 100% der Anlegergelder umgehend in die Solarkraftwerke investiert werden.

"Unsere Anleger haben durch das klare Konzept der Vermögensanlage keinerlei Blindpool-Risiken, zudem entfallen Entwicklungs- und Errichtungsrisiken, die bei anderen Finanzprodukten oft in Kauf genommen werden müssen. Beim SunAsset 5 fließen die Gelder der Anleger ohne Umwege in den Kauf der Solarkraftwerke.", sagt Ulrich Uhlenhut, Vorstand der Wattner AG.

Wattner bringt als Emissionshaus von Finanzprodukten jahrelange Erfahrung mit. Anfang 2014 hat das Haus als erster deutscher Anbieter einen Solarfonds erfolgreich beendet, den Wattner SunAsset 1. Er erzielte für seine Anleger einen Überschuss von 86,1% in fünf Jahren.

Quelle: 26. Februar 2015, www.wattner.de


Die auf dieser Seite veröffentlichten Original-Meldungen der Unternehmen werden nicht von greenValue bearbeitet. Die inhaltliche und presserechtliche Verantwortlichkeit liegt ausschließlich bei dem meldenden Unternehmen. Jegliche Haftung aus der Nutzung oder Nicht-Nutzung dieser Information ist ausgeschlossen, eine Verantwortung für die Inhalte externer Links übernehmen wir nicht.

Weitere News und aktuelle grüne Investitionsangebote u.a. Solarfonds, Windfonds, Green Building Fonds, Genussrechte, Anleihen und Private Placements finden Sie unter www.greenvalue.de.