Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

CEPP Invest GmbH (opm) - Zur Zeichnung geöffnet: Neue Windkraft-Beteiligung CEPP WE05 – Beppener Bruch V ermöglicht direkte Investition in Windpark in Niedersachsen

Nach der Vorankündigung im Februar und dem großen Interesse in den vergangenen Wochen, ist die aktuelle Direktbeteiligung CEPP WE05 - Beppener Bruch V ab sofort zur Zeichnung geöffnet. Mit diesem aktuellen Investitionsangebot bietet das Emissionshaus CEPP die chancenreiche Beteiligungsmöglichkeit an drei Windenergieanlagen des Typs ENERCON E-82 in Niedersachsen an.

Das Angebot CEPP WE05 knüpft an die erfolgreichen Platzierungen der beiden Windenergie-Direktbeteiligungen "Rapshagen" und "Kahnsdorf" an. Das Investment ist auf maximal 20 Anleger beschränkt und ermöglicht eine unternehmerische Beteiligung auf Basis einer konkreten Sachanlage ab 125.000 Euro. Die prognostizierte Gesamtauszahlung beträgt ca. 235 % bei einer Laufzeit bis zum 31. Dezember 2034, was einer jährlichen Rendite von ca. 6,7 % entspricht.

„Wir freuen uns, dass wir mit der Direktbeteiligung CEPP WE05 unser Engagement am Windstandort Deutschland fortsetzen und unseren Investoren eine weitere Möglichkeit zur Beteiligung an einem Windpark anbieten können", erklärt Michael Klein, Geschäftsführer der CEPP Invest GmbH. „Im vergangenen Jahr konnte die Branche in Deutschland erstmals 4.750 Megawatt an Land neu installieren. Ein Rekord der aufs Neue beweist, dass sie sich als verlässliche Wachstumsbranche und als bewährter und nachhaltiger Investitionsmarkt etabliert hat.“

Die vollständigen Zeichnungsunterlagen sowie weitergehende Informationen zur Direktbeteiligung CEPP WE05 – Beppener Bruch V können unter www.cepp-invest.de abgerufen werden. Für Fragen zur Beteiligung steht das Vertriebsteam der CEPP Invest GmbH unter 030 86 390 28 - 251 zur Verfügung.

Über den Windpark
Der Windpark Beppener Bruch V besteht aus drei ENERCON-Anlagen mit einer Gesamtleistung von 6,9 Megawatt. Die Anlagen sind bereits fertig errichtet und seit 2013/14 in Betrieb. Bei dem Windpark handelt es sich um ein Repowering-Projekt; mit dem Aufbau und der Inbetriebnahme der neuen Anlagen wurden in der Region alte Bestandsanlagen abgebaut. Die drei Anlagen profitieren von einer erhöhten Einspeisevergütung nach „altem“ EEG 2012 und einem zusätzlichen Repowering-Bonus. Gerechnet wird mit einer jährlichen Stromproduktion von etwa 10,1 Mio. Kilowattstunden, was der Versorgung von mehr als 3.200 Haushalten entspricht.

Quelle: 11. März 2015, www.cepp-invest.de


Die auf dieser Seite veröffentlichten Original-Meldungen der Unternehmen werden nicht von greenValue bearbeitet. Die inhaltliche und presserechtliche Verantwortlichkeit liegt ausschließlich bei dem meldenden Unternehmen. Jegliche Haftung aus der Nutzung oder Nicht-Nutzung dieser Information ist ausgeschlossen, eine Verantwortung für die Inhalte externer Links übernehmen wir nicht.

Weitere News und aktuelle grüne Investitionsangebote u.a. Solarfonds, Windfonds, Green Building Fonds, Genussrechte, Anleihen und Private Placements finden Sie unter www.greenvalue.de.