Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

KTG Energie AG (opm) - KTG Energie AG plant Dividendenerhöhung

- KTG Energie schlägt Hauptversammlung 45 Cent pro Aktie vor
- Langfristige Dividendenpolitik nach starkem Geschäftsjahr bestätigt
- EBITDA 2013/2014 um rund 66 % gesteigert
- EBITDA soll 2014/2015 um weitere 14 % wachsen

Die KTG Energie AG (ISIN: DE000A0HNG53) schlägt der Hauptversammlung für das Geschäftsjahr 2013/2014 eine Dividende von 45 Eurocent pro Aktie vor. Das haben Vorstand und Aufsichtsrat beschlossen. Stimmt die Hauptversammlung dem Vorschlag zu, steigt die Dividende gegenüber dem Vorjahr um 12,5 Prozent pro Aktie. Die Dividendenrendite liegt auf Basis des Kurses zum Ende des vergangenen Geschäftsjahres (31.10.2014) bei rund 4 Prozent. Gleichzeitig bestätigten Vorstand und Aufsichtsrat nach dem starken Geschäftsjahr 2013/2014 und dem hohen nachhaltigen Umsatz- und Ertragssockel die langfristige Dividendenpolitik des Unternehmens. Dr. Thomas Berger, CEO von KTG Energie: „Wir haben das klare Ziel, KTG Energie zu einem der attraktivsten Dividendenwerte im Markt zu entwickeln. Die Voraussetzungen sind ideal: Die KTG Gruppe, der größte Landwirt Westeuropas, liefert Inputsicherheit zu langfristig fest vereinbarten Preisen und das Erneuerbare Energien Gesetz garantiert durch die gesicherte Einspeisevergütung gut planbare, hohe Erträge mit höchster Bonität.“

EBITDA 2013/2014 steigt auf 22 Mio. €

Im Geschäftsjahr 2013/2014 hat KTG Energie Gruppe die Gesamtleistung der Gruppe auf 73 Mio. € und den Umsatz um rund 40 % auf  70,9 Mio. € gesteigert (Rumpfgeschäftsjahr 2013: 50,9 Mio. €), den ertragsstarken Anlagenumsatz sogar um rund 55% auf rund 65 Mio. € (2013: 42 Mio. €). Das EBITDA wuchs überproportional um rund 66 % auf rund 22 Mio. € (2013: 13,2 Mio. €), das EBIT um rund 50 % auf rund 12 Mio. € (2013: 8,0 Mio. €). Der für die Ausschüttung an die Aktionäre relevante Jahresüberschuss der KTG Energie AG lag im Geschäftsjahr 2013/2014 bei rund 4 Mio. €. Stimmt die Hauptversammlung dem Dividendenvorschlag zu, wird der Jahresüberschuss zu 2/3 an die Aktionäre ausgeschüttet.

KTG Energie AG strebt EBITDA von 25 Mio. € an

Im Geschäftsjahr 2014/2015 strebt KTG Energie mit der aktuell installierten Kapazität von 53 MW (+3 MW im Ausbau) einen Umsatzsockel von 80 Mio. Euro und einen langfristig gesicherten Ertragssockel von rund 25 Mio. Euro auf EBITDA-Basis an – ein Zuwachs von rund 20 Prozent gegenüber dem Geschäftsjahr 2013/2014.

Der Geschäftsbericht der KTG Energie Gruppe für das Geschäftsjahr 2013/2014 ist heute veröffentlicht worden und steht auf der Website des Unternehmens (www.ktg-energie.de) zum Download zur Verfügung.

Quelle: 18. Februar 2015, www.ktg-energie.de


Die auf dieser Seite veröffentlichten Original-Meldungen der Unternehmen werden nicht von greenValue bearbeitet. Die inhaltliche und presserechtliche Verantwortlichkeit liegt ausschließlich bei dem meldenden Unternehmen. Jegliche Haftung aus der Nutzung oder Nicht-Nutzung dieser Information ist ausgeschlossen, eine Verantwortung für die Inhalte externer Links übernehmen wir nicht.

Weitere News und aktuelle grüne Investitionsangebote u.a. Solarfonds, Windfonds, Green Building Fonds, Genussrechte, Anleihen und Private Placements finden Sie unter www.greenvalue.de.