Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

Aus dem greenValue Newsletter - Rückblick 2014 - „Grüne“ Aktien beenden das Jahr mit Kursgewinnen

Nachstehend finden Sie einen redaktionellen Auszug aus dem greenValue Newsletter für Investoren / Ausgabe Februar 2015. Zum regelmäßigen Bezug des Newsletters melden Sie sich einfach unter www.greenvalue.de/kontakt.aspx an.

Wie das Internationale Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR) mitteilte, notierte der Renixx World (Internationaler Leitindex für erneuerbare Energien) zum Jahresabschluss mit 374,84 Punkten. Das sind 17,1 Prozent mehr als im Vorjahr (320,11 Punkte). Damit konnte der Renixx sogar den deutschen Aktienindex DAX schlagen. Dieser hatte lediglich ein Kursplus von 2,7 %. Nach einem erfolgreichen Jahr 2013 (89,8 %) des weltweiten Aktienindex für die Regenerative Energiewirtschaft setzte sich dessen Aufwärtstrend im Jahr 2014 weiter fort. Laut IWR-Direktor Dr. Norbert Allnoch, verhinderte der kontinuierliche Ölpreisverfall im letzten Quartal 2014 ein deutlich höheres Kursplus im Renixx. Mitunter notierte der Renixx World im Jahr 2014 rund 40 % im Plus. Die „grünen“ Aktien konnten das letzte Börsenjahr meist mit klaren Kursgewinnen beenden. Ein eindeutiger Branchentrend war 2014 aber nicht erkennbar. Im Vordergrund standen Einzeltitel. Die Aktien des chinesischen Photovoltaik-Spezialisten Hanergy Thin Film kletterte um 261,5 Prozent und erreichte damit den höchsten Kursgewinn. Es folgen Plug Power mit 118,1 % und Sunedison mit 74,6 %. Der chinesische Hersteller Goldwind zählte mit einem Kursgewinn von 68,7 % zu den Top-Wertpapieren aus der Windbranche. Nordex erreichte ein Kursplus von 56,3 %. Einige Solartitel mussten hohe Kursverluste einstecken (GT Advanced Technologies 95,1 %, Meyer Burger 41,3 %, Trina Solar 32,4 %).

Quelle: greenValue Newsletter für Investoren / Ausgabe Februar 2015.