Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

KGAL GmbH & Co. KG (opm) - KGAL erzielt Rekordzahlen in 2014

Die KGAL Gruppe konnte im vergangenen Geschäftsjahr 2014 die Rekordsumme von mehr als EUR 1 Mrd. Eigenkapital bei Investoren einwerben. Damit gelang es dem Unternehmen, das Fundraising um über 100 Prozent im Vergleich zum Vorjahr (EUR 487 Mio.) zu steigern. Die KGAL konzentriert sich seit fast zwei Jahren erfolgreich auf das Geschäft mit institutionellen Investoren. Diese Strategie zahlt sich aus, wie die aktuellen Zahlen belegen.

Die Investoren vertrauten der KGAL insgesamt Kapital in Höhe von EUR 1.006,7 Mio. an. Der Spezialist für Sachwertanlagen konnte damit seine ehrgeizigen Ziele übertreffen und das beste Ergebnis der Firmengeschichte erzielen. Im bisher erfolgreichsten Jahr 2007 hatte die KGAL rund EUR 811 Mio. eingeworben.

Seit nunmehr eineinhalb Jahren ist die Fondsbranche in einem regulierten Markt tätig. Das Geschäft mit Sachwertanlagen hat sich in den vergangenen Jahren stark verändert. „Wir haben die Anforderungen der Regulierung schnell umgesetzt und konzentrieren uns auf institutionelle Investoren“, erklärt Gert Waltenbauer, CEO der KGAL Gruppe. Diese Strategie zahlt sich aus. „Wir wollen auch 2015 an diesen Erfolg anknüpfen. Angesichts der niedrigen Zinsen sind Beteiligungen in Sachwerte eine ideale Alternative für institutionelle Investoren, die unsere jahrzehntelange Erfahrung und unsere hohen Qualitätsstandards honorieren“, so Waltenbauer weiter. Die KGAL konzipiert Finanzlösungen und Sachwertanlagen in den Bereichen Immobilien, Flugzeuge und Infrastruktur (Energie).

Immobilien: Eigenkapital vervierfacht

Die Anleger setzten 2014 insbesondere auf Investitionsmöglichkeiten in Immobilien. Diese Assetklasse verzeichnete eine Steigerung der eingeworbenen Gelder auf EUR 683,6 Mio. im Vergleich zu EUR 158,6 Mio. im Jahr zuvor. „Immobilien sind auch bei unseren Investoren nach wie vor sehr beliebt. Mit dem eingeworbenen Kapital werden wir auch 2015 attraktive Investitionsmöglichkeiten wahrnehmen und ausgewählte Objekte im Bereich Büro, Geschäftshäuser und Fachmarktzentren in Deutschland und Österreich kaufen“, betont Waltenbauer. Highlights waren im vergangenen Jahr u.a. der Erwerb des Büro- und Geschäftshauses MONA in München, eines Bürokomplexes in der Finanzmetropole Frankfurt sowie der Erwerb mehrerer Fachmarktzentren in Bayern und Österreich.

Auch in der Assetklasse Flugzeuge konnte die KGAL Erfolge erzielen. Hier stieg das eingeworbene Eigenkapital auf EUR 264,6 Mio. gegenüber EUR 40,5 Mio. im Vorjahr. Flugzeuge waren 2014 bei institutionellen Investoren gefragt wie nie zuvor. "Wir freuen uns besonders über die bedeutenden Kapitalzusagen von institutionellen Investoren in diesem Bereich, die damit unsere 35-jährige Flugzeugerfahrung anerkennen", so Gert Waltenbauer. Im Rahmen unterschiedlicher Finanzierungsmodelle konnten die KGAL und ihr hauseigener Assetmanager im Bereich Flugzeuge, die GOAL, im Jahr 2014 mehr als 20 Flugzeug-Transaktionen realisieren.

Rückläufige Zahlen verzeichnete einzig der Bereich Infrastruktur, zu dem die Segmente Photovoltaik und Wind gehören. Hier haben Förderkürzungen und rückwirkende Änderungen in südeuropäischen Ländern das Investitionsklima verschlechtert. In der Folge konnte die KGAL im vergangenen Jahr lediglich Eigenkapital in Höhe von EUR 58,5 Mio. einwerben, während es im Jahr zuvor noch EUR 287,9 Mio. waren.

„In diesem Bereich werden wir in den nächsten Jahren sicher wieder zulegen, denn auch ohne öffentliche Förderungen bieten erneuerbare Energien attraktive Investitionsmöglichkeiten. Dafür nehmen wir derzeit auch neue Länder außerhalb Europas ins Visier“, betont Waltenbauer.

Quelle: 02. Februar 2015, www.kgal.de


Die auf dieser Seite veröffentlichten Original-Meldungen der Unternehmen werden nicht von greenValue bearbeitet. Die inhaltliche und presserechtliche Verantwortlichkeit liegt ausschließlich bei dem meldenden Unternehmen. Jegliche Haftung aus der Nutzung oder Nicht-Nutzung dieser Information ist ausgeschlossen, eine Verantwortung für die Inhalte externer Links übernehmen wir nicht.

Weitere News und aktuelle grüne Investitionsangebote u.a. Solarfonds, Windfonds, Green Building Fonds, Genussrechte, Anleihen und Private Placements finden Sie unter www.greenvalue.de.