Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

EnBW Energie Baden-Württemberg AG (opm) - Macquarie Capital beteiligt sich am Offshore Windpark EnBW Baltic 2

Weiteres EnBW-Beteiligungsmodell erfolgreich umgesetzt

Die EnBW Energie Baden-Württemberg AG hat 49,89 Prozent der Anteile am Offshore Windpark EnBW Baltic 2 an den australischen Finanzinvestor Macquarie Capital, der im Bereich Principal Investments sowie Beratungs- und Kapitalbeschaffungsdienstleistungen tätige Geschäftsbereich der Macquarie Gruppe, verkauft. Ein entsprechender Kaufvertrag wurde jetzt unterzeichnet. „Damit haben wir im Bereich Wind-Offshore bereits das  zweite Beteiligungsmodell erfolgreich umgesetzt“, betont Thomas Kusterer, Finanzvorstand der EnBW. „Die EnBW nutzt das Instrument der Beteiligungsmodelle, um durch zusätzliche finanzielle Spielräume die Entwicklung von weiteren Wachstums-Projekten voranzutreiben." Der Kaufpreis für die Anteile, die nach der kartellrechtlichen Freigabe und der vollständigen Inbetriebnahme des Offshore-Windparks voraussichtlich im kommenden Sommer an Macquarie Capital übergehen, beträgt 720 Millionen Euro.  Gleichzeitig wird die EnBW die Betriebsführung des Windparks und Wartungsaufgaben übernehmen und damit auch ihr Servicegeschäft entsprechend erweitern.

Bereits 2010 hat die EnBW den ersten kommerziellen Offshore-Windpark EnBW Baltic 1 in Betrieb genommen und auch hier ein Beteiligungsmodell angeboten: Insgesamt 19 Stadtwerke vornehmlich aus Baden-Württemberg halten seit Inbetriebnahme des Parks zusammen einen Anteil von 49,9 Prozent. Darüber hinaus haben seit Juli 2014  im Bereich Onshore Wind vierzehn regionale Energieunternehmen aus Baden-Württemberg Verträge zur Beteiligung von rund 45 Prozent an Onshore-Windparks der EnBW unterzeichnet. Die Windkraftanlagen verfügen über eine Gesamtleistung von 156 Megawatt und sind auf 17 Standorte in Deutschland verteilt. 

In den kommenden Jahren will die EnBW insgesamt über 7 Milliarden Euro in die strategische Neuausrichtung ihrer Aktivitäten investieren. Im Rahmen ihrer Strategie 2020 will die EnBW rund 3,5 Milliarden Euro – und damit rund 50 Prozent dieser Investitionen - allein in den Ausbau der Windkraft und weitere rund 3 Milliarden Euro in das Netzgeschäft investieren.

EnBW Baltic 2 wird 32 Kilometer nördlich der Ostseeinsel Rügen gebaut. Aktuell läuft die Errichtung der Anlagen auf Hochtouren: 34 Anlagen sind bereits  installiert. Voraussichtlich in den nächsten Wochen sollen – geeignete Wetterbedingungen vorausgesetzt – die ersten Anlagen ins Netz einspeisen. Die komplette Inbetriebnahme von EnBW Baltic 2 ist für das Frühjahr 2015 vorgesehen. Die 80 Windkraftanlagen werden eine Gesamtleistung von 288 Megawatt umfassen. Der Offshore-Windpark kann jährlich 1.200 Gigawattstunden Strom für rechnerisch rund 340.000 Haushalte erzeugen und 900.000 Tonnen CO2 einsparen.

Quelle: 07. Januar 2015, www.enbw.com


Die auf dieser Seite veröffentlichten Original-Meldungen der Unternehmen werden nicht von greenValue bearbeitet. Die inhaltliche und presserechtliche Verantwortlichkeit liegt ausschließlich bei dem meldenden Unternehmen. Jegliche Haftung aus der Nutzung oder Nicht-Nutzung dieser Information ist ausgeschlossen, eine Verantwortung für die Inhalte externer Links übernehmen wir nicht.

Weitere News und aktuelle grüne Investitionsangebote u.a. Solarfonds, Windfonds, Green Building Fonds, Genussrechte, Anleihen und Private Placements finden Sie unter www.greenvalue.de.