Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

juwi AG (opm) - 86 Megawatt: juwi baut in Südafrika größtes Solarkraftwerk seiner Firmengeschichte

Südafrika-Tochter des Energiespezialisten realisiert Solarpark für Independent Power Producer Sonnedix / Financial Close Mitte Dezember 2014 / Baustart in Q1 2015 / juwi übernimmt auch technische Betriebsführung für das Sonnenkraftwerk

Für die juwi-Gruppe ist es ein gelungener Start ins neue Geschäftsjahr. Die Südafrika-Tochter des Wörrstädter Energiespezialisten wird nahe der Stadt Prieska im Northern Cape den größten Solarpark der juwi-Firmengeschichte realisieren. Gebaut wird das 86 Megawatt starke Sonnenkraftwerk für den Independent Power Producer (IPP) Sonnedix. Das Financial Closing wurde bereits am 11. Dezember erzielt. Bereits im ersten Quartal 2015 soll mit den Bauarbeiten begonnen werden. Nach dem Bau übernimmt juwi zudem die technische Betriebsführung des Öko-Kraftwerks.

„Wir freuen uns sehr, dieses Leuchtturmprojekt zu realisieren, und einen weiteren wichtigen Beitrag zu leisten, den südafrikanischen Strommix etwas umweltfreundlicher zu gestalten“, sagt Greg Austin, Geschäftsführer von juwi Südafrika. Gegenwärtig wird die Energieversorgung des Landes hauptsächlich mit Kohlekraftwerken sichergestellt. Bis 2022 möchte Südafrika seine Treibhausgasemissionen jedoch mit Hilfe regernativer Energien deutlich senken.

Mit dem Bau von vier großen Solaranlagen im Kraftwerkmaßstab hat die südafrikanische juwi-Tochter sich in den vergangenen Jahren einen exzellenten Ruf als Engineering, Construction and Procurement Partner erarbeitet. „Besonders wichtig ist uns, die wirtschaftliche Entwicklung der ländlichen Regionen, in denen wir Projekte umsetzen weiter voranzutreiben“, so Austin. „Umso erfreuter bin ich, dass unsere Anstrengungen in diesem Bereich erfolgreich waren und das Projekt die höchste Punktzahl in der Kategorie wirtschaftliche Entwicklung im Auswahlverfahren erhielt.“ Im Oktober 2013 erhielt der Mulilo Sonnedix Prieska Solarpark in der dritten Bieterrunde des nationalen Renewable Energy Procurement Programme den Zuschlag vom Südafrikanischen Energieministerium. Am 11. Dezember 2014 wurden die Finanzierung abschließend geklärt.

Dazu Franck Constant, Präsident von Sonnedix: „Dieses erste Closing ist ein bedeutender Meilenstein für unser Unternehmen in Südafrika. Es bestätigt unsere Wachstumsstrategie und unser Engagement in neuen Märkten, in denen sauberer, erneuerbarer Strom stark nachgefragt wird und bereits kostengünstig im Vergleich zu konventioneller Energie erzeugt werden kann.“

Olivier Renon, Ländermanager Südafrika bei Sonnedix, ergänzt: „Wir sind froh mit einem der erfahrensten Unternehmen für die Realisierung von großen Solar-Freiflächenanlagen zu arbeiten. Wir wissen das Projekt bei juwi in sehr guten Händen.“

Quelle: 05. Januar 2015, www.juwi.de


Die auf dieser Seite veröffentlichten Original-Meldungen der Unternehmen werden nicht von greenValue bearbeitet. Die inhaltliche und presserechtliche Verantwortlichkeit liegt ausschließlich bei dem meldenden Unternehmen. Jegliche Haftung aus der Nutzung oder Nicht-Nutzung dieser Information ist ausgeschlossen, eine Verantwortung für die Inhalte externer Links übernehmen wir nicht.

Weitere News und aktuelle grüne Investitionsangebote u.a. Solarfonds, Windfonds, Green Building Fonds, Genussrechte, Anleihen und Private Placements finden Sie unter www.greenvalue.de.