Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

Pressemitteilung VentaCom - Der Öko-Energie Umweltfonds 1 hat am Standort Im Rheinauhafen in Mannheim ein Bauschild errichtet

Das Genehmigungsverfahren wurde inzwischen eingeleitet, das Grundstück in Mannheim wurde bereits reserviert und inzwischen vertraglich gesichert. Das Spezial-Ingenieursbüro für behördliche Genehmigungsverfahren geht davon aus, dass die Genehmigung im Zeitraum, bis Ende des Jahres 2010 / Anfang des Jahres 2011 erteilt wird.

Das Bauplanungsschild konnte inzwischen, nach Abstimmung mit den Behörden und der Hafenverwaltung aufgestellt werden.

Plastikmüll ...satt - Ein Kurzbericht zum Schmunzeln über Anfragen zur Entsorgung

Seitdem das Konzept des Öko-Energie-Umweltfonds auch in Recycling Magazinen dargestellt wurde, häufen sich die Anrufe mit der Frage, ob wir noch Plastikabfall benötigen.

"Man könne da aushelfen" war eine der nettesten Formulierungen. Die Formulierung machte uns sofort klar, da will jemand, der bisher Geld für die Entsorgung bezahlen muss, uns die Idee verkaufen, dass wir nun ihm dafür Geld bezahlen. Der Anruf kam aus der Zentrale eines großen europaweiten tätigen Discounters. Ein zweiter großer Discounter hatte schon vor einigen Monaten angefragt. Deren Vorstellung: Wir könnten den Plastikmüll bei ihren Filialen ja dann einfach (bundesweit) abholen. Immerhin wollten die kein Geld dafür. Wirklich großzügig - das finden Sie, geneigter Leser, sicher auch.

Der Druck scheint so groß zu sein, dass all die Anfragenden übersehen, dass wir erst ab Ende 2011 größere Mengen Kunststoffabfälle benötigen. Natürlich sprechen wir mit all diesen potentiellen Lieferanten. Manche allerdings sind, wie das obige Beispiel aus dem Leben zeigt, etwas zu geschäftstüchtig.

Doch überwiegend sind die Anfragen natürlich solide und in der Kenntnis, dass wir nicht sofort das Problem der Entsorgung für die Anbieter lösen können. Auch müssen die Chargen - wir benötigen immerhin 20.000 to pro Jahr, auch entsprechend groß sein.

Aus den Anfragen haben sich insgesamt weitere für uns interessante, sehr qualifizierte Zulieferanten gemeldet, mit denen wir im Gespräch bleiben.

Es zeigt sich, dass das Syntrolverfahren für die Entsorger ein neuer Weg ist, um zukünftig im Geschäft zu bleiben.

VentaCom GmbH
Contrescarpe 46, 28195 Bremen
Geschäftsführer: Oskar Edler von Schickh

Telefon: 0421 / 1 69 07 23
Fax: 0421 / 1 69 27 31

Internet: www.ventacom.de
E-Mail: info@ventacom.de