Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

PNE WIND AG (opm) - PNE WIND AG hat den Windpark Sontra fertiggestellt und an den Käufer übergeben

Der Windparkprojektierer PNE WIND AG hat den Windpark „Sontra“ (Hessen) komplett errichtet und an den Käufer, die CHORUS Gruppe, übergeben. Der Windpark mit fünf Windenergieanlagen verfügt über eine Nennleistung von 12,0 MW. Entwickelt wurde der Windpark von der PNE WIND AG, die auch die technische Betriebsführung übernimmt. Aufgrund der sehr guten Zusammenarbeit mit allen Beteiligten, vor allem auch der Stadt Sontra, konnte das Projekt in nur rund drei Jahren komplett entwickelt und in weniger als 6 Monaten errichtet werden.

Die in Sontra verwendeten Windenergieanlagen vom Typ Nordex N117 zeichnen sich durch eine besonders hohe Effizienz an Binnenland-Standorten aus. Unterstützt wird dies durch die Bauhöhe der Anlagen, denn die Nabenhöhe beträgt jeweils 140,6 Meter. Damit kann der Wind an diesem Standort optimal ausgenutzt werden.

So wird erreicht, dass mit den neuen Anlagen umweltfreundlicher Windstrom erzeugt werden kann, der dem Jahresverbrauch von rund 9.000 Vier-Personen-Haushalten entspricht. Gleichzeitig verringert der Windpark Umweltbelastungen, denn gegenüber konventioneller Stromerzeugung werden jährlich rund 18.000 Tonnen Kohlendioxid  eingespart. Die Menge an Braunkohle würde einen Zug von rund 40 Kilometern Länge füllen.

Der Windpark Sontra stellte auf Grund der komplexen Geländemorphologie in der nordhessischen Mittelgebirgsregion mit Steigungen von bis zu 20 Prozent, der sehr engen Orts- und Waldgebietsdurchfahrten und der logistischen Anforderung alle Schwertransport und Lieferfahrzeuge mit zusätzlicher Zugunterstützung in das Windparkgelände zu ziehen, eine neue Erfahrung in der Projektumsetzung der PNE WIND AG da.

Martin Billhardt, Vorstandsvorsitzender (CEO) der PNE WIND AG: „Es ist erfreulich, dass der Windpark Sontra wie geplant noch in 2014 fertiggestellt und in Betrieb genommen werden konnte. Das ist ein schöner Erfolg unseres Teams in der Projektumsetzung, das derzeit auch an weiteren Windparks arbeitet.“

Quelle: 16. Dezember 2014, www.pnewind.com


Die auf dieser Seite veröffentlichten Original-Meldungen der Unternehmen werden nicht von greenValue bearbeitet. Die inhaltliche und presserechtliche Verantwortlichkeit liegt ausschließlich bei dem meldenden Unternehmen. Jegliche Haftung aus der Nutzung oder Nicht-Nutzung dieser Information ist ausgeschlossen, eine Verantwortung für die Inhalte externer Links übernehmen wir nicht.

Weitere News und aktuelle grüne Investitionsangebote u.a. Solarfonds, Windfonds, Green Building Fonds, Genussrechte, Anleihen und Private Placements finden Sie unter www.greenvalue.de.