Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

INTERVIEW mit Finanzsprecher Michael Walewski von German Pellets - Der europäische Pelletmarkt ist ein Wachstumsmarkt

German Pellets zählt zu den weltweit führenden Holzpelletproduzenten und -händlern. Mit ihrem Know-how in der Herstellung von Holzpellets, deren Transport und Vermarktung baut das Unternehmen die Position im Erneuerbaren Energiesektor kontinuierlich aus. Mit der Produktion und Vermarktung von grüner Wärme und Ökostrom rundet German Pellets ihr Angebot im Energiemarkt ab. Erst kürzlich ist die Unternehmensanleihe 2014/19 mit einem Gesamtvolumen von 100 Mio. Euro vollständig platziert worden.

Im Interview spricht Finanzsprecher Michael Walewski über die Zukunft und Chancen des Holzpelletmarktes.

Wofür sollen die neuen Mittel eingesetzt werden?

Mit den neu zufließenden Mitteln wird das Unternehmen wie angekündigt die weitere Internationalisierung vorantreiben und seine Wertschöpfungskette zielgerichtet erweitern. Investitionen sind in den Ausbau der Holzpelletproduktion in den USA sowie den Aufbau von Sägewerks- und Sortierkapazitäten an den US-Standorten vorgesehen. Zudem wollen die Mittel, die über den Investitionsbedarf für die geplante Umsetzung unserer internationalen Wachstumspläne hinausgehen, für eine weitere Teilrückführung der Unternehmensanleihe 2011/16 verwenden und die Refinanzierung umsetzen. Über die konkrete Art werden wir kurzfristig entscheiden.

Der Umsatz der vergangenen Jahre ist deutlich gestiegen. Sehen Sie Grenzen des Wachstums?

Der europäische Pelletmarkt ist ein Wachstumsmarkt. Allein im letzten Jahr ist der deutsche Pelletmarkt beispielsweise um 15 Prozent gewachsen. Andere europäische Länder wie Frankreich oder Italien wachsen noch deutlich schneller. Gründe sind in erster Linie der langfristige Preisvorteil gegenüber fossilen Brennstoffen, die umweltfreundliche Verbrennung der Pellets und die Unabhängigkeit von politischen Krisen. Insofern werden wir auch künftig ein Marktwachstum sehen und als Unternehmen daran teilhaben und dieses mitgestalten.

Hand auf´s Herz; welche Herausforderungen sehen Sie für German Pellets im Markt und wie begegnen Sie diesen?

German Pellets

In Deutschland ist bestimmt die größte Herausforderung, die Menschen weiter vom Brennstoff Holzpellets zu überzeugen. Deutschland hat aufgrund eines enorm großen Altbestandes an Heizungen ein enormes Potential. Um diesen zu heben, müssen Sie aber nicht nur Verbraucher, sondern auch Heizungsbauer und Schornsteinfeger von den kleinen Presslingen überzeugen. Das erfordert Geduld und die richtigen Argumente. Wir sind hier auf einem guten Weg, aber noch längst nicht am Ziel. Das motiviert uns. Andere Länder wie Italien, Dänemark, Österreich und Schweden sind hier bereits deutlich weiter.

Welche neuen Entwicklungen sind im deutschlandweiten und internationalen Geschäft absehbar? Welche Märkte sind für Sie erstrebenswert?

Wachstumsmarkt Nummer eins für Holzpellets ist definitiv Westeuropa. Hier wird der Verbrauch an Holzpellets in den nächsten Jahren sicherlich weiter deutlich ansteigen. Die USA wird zu einem wichtigen Pelletgeberland für Europa werden. German Pellets ist daher mit seinen Vertriebsstrukturen in Europa und seinen neuen Werken in den USA gut aufgestellt und wird diese Strukturen künftig weiter optimieren.

Warum sollten Anleger Ihrem Unternehmen Vertrauen schenken und beispielsweise in Genussrechte investieren?

Jeder Anleger ist für sich selbst verantwortlich und sollte sich vor einem Investment genau über das Unternehmen, die wirtschaftlichen Kennzahlen, strategische Ausrichtung und den Markt informieren. Wer sich German Pellets genau anschaut, wird feststellen, dass wir sehr transparent kommunizieren, die Entwicklung auf einer gesunden Basis verläuft und die Zukunftsaussichten attraktiv sind.