Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

Pressemitteilung Miller Forest Investment startet Klimainitiative

+++ Label "grünes Klima" soll Unternehmen zu Klimaschutzengagement bewegen +++ Ausgleich der CO2-Unternehmensbilanz und Rendite in einem Paket +++ Forstbeteiligungen besonders für mittelständische Unternehmen geeignet.

Schlier, 03.11.2010. Mit einer gezielten Aufklärungsinitiative will die Miller Forest Investment AG vor allem mittelständische Unternehmen verstärkt für den Klimaschutz gewinnen. Unter dem Label "grünes Klima" will Miller darstellen, wie Unternehmen ihre zwangsläufig auftretenden CO2-Emissionen mit Forstinvestitionen ausgleichen können. Die Investition sorgt dabei nicht nur für eine ausgeglichene Klimabilanz, sondern ist auch eine rentable Kapitalanlage. Die Miller Forest Investment AG ist einer der bekanntesten deutschen Anbieter von Beteiligungen an Forstinvestments. Dabei handelt es sich um selbst bewirtschaftete Aufforstungsprojekte in Südamerika.

Zur Verdeutlichung führt Miller zwei Beispiele an: Eine kleine Produktionsfirma mit zehn Mitarbeitern und zwei Firmenwagen verursacht jährlich einen durchschnittlichen CO2-Ausstoß von rund 212 Tonnen. Bereits 424 Bäume würden diese Menge an CO2 binden. Dafür wäre eine Investition von gut 2.500 Euro aufzubringen. Der Gesamtertrag nach 20 Jahren betrüge rund 13.300 Euro. Ähnlich verhielte es sich bei einem Dienstleistungsunternehmen mit 35 Mitarbeitern auf 400 Quadratmeter Bürofläche und mit vier Firmenwagen: 880 Bäume für knapp 5.300 Euro kompensieren jedes Jahr den Verbrauch von 440 Tonnen CO2. Der Gesamtertrag hier beläuft sich auf fast 28.000 Euro. Die Rendite beträgt in beiden Fällen rund zehn Prozent im Jahr.

Miller Forest hat für die Initiative eigens eine Abteilung aufgebaut, um systematisch mittelständische Unternehmen für die Idee einer "Grünanlage" zu gewinnen. Neben der Neutralisierung der CO2-Emissionen und der Erträge würde ein Engagement noch weitere Vorteile aufweisen. Das eingesetzte Kapital dient steuerwirksam als stille Reserve, es sorgt für regelmäßige Einnahmen und es lässt sich offensiv für eine Imageverbesserung hinsichtlich Klimaschutz unter sozialen Aspekten einsetzen. So hat beispielsweise unlängst ein Schweizer Reiseunternehmen Miller Forest 500 Hektar degeneriertes Weideland abgekauft und lässt dieses von Miller mit mehr als einer halben Million Bäume wieder aufforsten und bewirtschaften. Ziel ist es, als erster Schweizer Reiseveranstalter das Geschäft klimaneutral zu betreiben.

Das Investitionsziel sind als Mischwald wieder aufgeforstete Brachflächen in Paraguay. Politisch, rechtlich und wirtschaftlich gilt Paraguay als stabil. Investoren kaufen das Land unter notarieller Absicherung und schließen mit der Miller Forest Investment AG einen Bewirtschaftungsvertrag. Eine unabhängige Investorenvertretung überwacht das Investment und erstellt regelmäßig Berichte.

Über die Miller Forest Investment AG: Die 2006 gegründete Miller Forest Investment AG mit Hauptsitz in Schlier (Oberschwaben) bietet Investoren Direktbeteiligungen an vornehmlich südamerikanischen Grundstücken mit Waldbewirtschaftung und deren Erträge an. Damit in Verbindung steht ein Dienstleistungsvertrag, der das Forstmanagement und den Holzverkauf regelt. Die Aufforstung erfolgt nach einem Mischwaldkonzept, das die Anpflanzung schnell wachsender Laub- und Nadelhölzer sowie einheimischer Edelhölzer vorsieht. Damit verfolgt das Management sowohl ökologische (Mischwald) als auch ökonomische (breite Angebotspalette) Ziele. Vorstandsvorsitzender ist Josef Miller, Land- und Forstwirtschaftsmeister, der seit 1985 auch als auf Südamerika spezialisierter Reiseunternehmer tätig ist. Unter Leitung von Vorstandsmitglied Carsten Felber betreut ein eigenes Managementteam die Ländereien vor Ort. Die Tätigkeit des Managements und die Ergebnisse der Bewirtschaftungen werden durch den Waldrat e. V., eine unabhängige Investorenvertretung überwacht.

"grünes Klima" Miller Forest Investment AG
Millerhof 4
D-88281 Schlier
Tel.: 0 75 29 / 97 15 58 44
Fax: 0 75 29 / 97 15 58 50
E-Mail: info@gruenesklima.de