Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

Deutscher Fiskus greift sehr unterschiedlich zu

Den ganzen Artikel lesen Sie aus www.welt.de

Deutscher Fiskus greift sehr unterschiedlich zu

Studie: Erben großer Vermögen bereits relativ stark belastet - Experten raten, Gestaltungsmöglichkeiten zu nutzen
von Thomas Exner

Berlin - Eine von seinem eigenen Haus in Auftrag gegebene Studie zur Erbschaftsteuer könnte Bundesfinanzminister Hans Eichel noch einiges Kopfzerbrechen bereiten. Zwar kommt das vom Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) verfasste Gutachten, das die Erbschaftsteuer-Situation in insgesamt 15 Ländern vergleicht, zu dem Ergebnis, dass Erben in Deutschland in vielen Fällen immer noch relativ günstig ist. Dies gilt aber vor allem für kleinere Hinterlassenschaften. Bei der Übertragung von Unternehmensvermögen nimmt die Bundesrepublik aber schon nach dem geltenden Recht nur eine Mittelposition ein, konstatieren die Autoren der Studie. Bei der Übertragung großer Privatvermögen zwischen Ehegatten liegt Deutschland sogar im unteren Drittel der Vergleichsländer. Die in der politischen Diskussion apostrophierte Gerechtigkeitslücke scheint damit in der Praxis zumindest deutlich kleiner zu sein als oftmals unterstellt. ...

Quelle: www.welt.de; 16. April 2004