Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

Kompetentes Fachwissen für die Solarbranche

Kompetentes Fachwissen für die Solarbranche

Highlight des diesjährigen Kongressprogramms ist die EuroSun2004.

Highlight des diesjährigen Kongressprogramms ist die EuroSun2004. Die von der International Solar Energy Society (ISES Europe), der Deutschen Gesellschaft für Sonnenenergie (DGS) und der PSE GmbH organisierte internationale Konferenz findet erstmals parallel zur Intersolar statt.

Veranstaltungen wie das Seminar "Richtig investieren im Solarstrommarkt", ein Workshop zur kommunalen Förderung der Solarenergie und die um den Bereich Kühlung erweiterte Tagung "Solares Heizen und Kühlen" ergänzen das umfangreiche Angebot. "Das Kongress- und Rahmenprogramm mit über 20 Veranstaltungen und die vielseitige Produktpräsentation der 280 Aussteller aus der ganzen Welt bieten einen umfassenden Überblick über die internationale Solarbranche", so die Veranstalter der Intersolar, Europas größter Fachmesse für Solartechnik.

Welche Investitionsmöglichkeiten gibt es im Solarstrommarkt? Was ist bei einer Investition zu beachten? Welche Erfahrungen gibt es mit Beteiligungen im Bereich der Solarenergie? Antworten auf diese Fragen gibt das erstmals von der Solarpraxis AG und der Solar Promotion GmbH veranstaltete Seminar "Richtig investieren im Solarstrommarkt". Das Seminar richtet sich an interessiertes Fachpublikum und Investoren.

Kommunen spielen eine entscheidende Rolle bei der Durchsetzung von klimapolitischen Zielen. Der Workshop "Solarenergie fördern und fordern - Ordnungsrechtliche Instrumente für den kommunalen Klimaschutz" stellt verschiedene Modelle der kommunalen Förderung in Deutschland vor, wie sie beispielsweise in Hamburg und im nordhessischen Vellmar schon erfolgreich umgesetzt werden. Zielgruppe des Workshops sind Vertreter von Städten und Gemeinden, Solarinitiativen und Verbänden.

Die neusten Entwicklungen und Konzepte in der Solarzellentechnologie präsentiert das Fraunhofer ISE Institut in seinem Kompaktseminar "Photovoltaik-Technologie". Es beschäftigt sich mit der Materialeinsparung und höheren Wirkungsgraden in der Solarzellenproduktion und informiert über Langzeiterfahrungen mit netzgekoppelten PV-Anlagen in Deutschland. Zielgruppe sind Hersteller und Anbieter von Solarstromanlagen, Vertreter von Forschungs- und Weiterbildungseinrichtungen, Energieberater, Ingenieurbüros, Planer, Architekten und Investoren.

Die 8. Fachtagung "Solares Heizen und Kühlen" der Deutschen Gesellschaft für Sonnenenergie (DGS) wird erstmals um den Bereich der solaren Kühlung ergänzt. Die Referenten berichten über die aktuelle Technik der solaren Kombianlagen und deren Einsatzmöglichkeiten. Die Veranstaltung richtet sich an Architekten, Planer, Fachhandwerker, Energieberater, Bauherren und Investoren. Vom 20. bis 23. Juni findet zusätzlich in Freiburg die EuroSun 2004 statt, zu der 600 bis 700 internationale Teilnehmer erwartet werden.

Das Rahmenprogramm der Intersolar bietet mit der Neuheitenbörse einen Überblick über die aktuellen Produktentwicklungen der Solarbranche. Neben Exkursionen in die Solarregion Freiburg wird auch in diesem Jahr wieder ein abendfüllendes Unterhaltungsprogramm wie die Zweite Freiburger Solar-Nacht des Fraunhofer ISE-Institutes veranstaltet.

Quelle: www.intersolar.de, 29. April 2004