Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

German Pellets GmbH (opm) - German Pellets und ZG Raiffeisen Energie gründen Joint Venture „best:Pellets“ für gemeinsamen Holzpelletvertrieb

- Pelletproduzent und Handelsgenossenschaft bauen bestehende Kooperation mit gemeinsamer Vertriebsgesellschaft aus
- Ziele: Weitere Marktanteile im wachsenden Pelletmarkt gewinnen, Kunden sollen von Synergien mit noch mehr Qualität und Service profitieren

Der Pelletproduzent German Pellets und die ZG Raiffeisen Energie GmbH, ein genossenschaftlich organisiertes Handels- und Dienstleistungsunternehmen aus Baden, haben ein gemeinsames Joint Venture zum Vertrieb von Holzpellets gegründet. Ziel ist, die Aktivitäten im südwestdeutschen Pelletmarkt künftig stärker zu bündeln und den Holzpellethandel zum Endkunden weiter auszubauen. Die gemeinsame Tochterfirma wird den Namen „best:Pellets Handelsgemeinschaft“ tragen. Die Gründung des Joint Ventures wurde in diesen Tagen abgeschlossen und kartellrechtliche Genehmigung erteilt. Die Aufnahme des gemeinsamen Pelletverkaufs an Verbraucher beginnt am 1. Januar 2015. German Pellets, einer der weltweit größten Pelletproduzenten, und ZG Raiffeisen Energie, die zu einer von bundesweit fünf Hauptgenossenschaften im Raiffeisenverbund gehört, sind zu je 50 Prozent an der best:Pellets GmbH beteiligt.

Peter Leibold, geschäftsführender Gesellschafter der German Pellets GmbH, erläutert dazu: „Bereits seit mehreren Jahren arbeiten wir im Pellethandel in Baden-Württemberg vertrauensvoll und erfolgreich mit der ZG Raiffeisen Energie zusammen. So hat German Pellets als Hersteller vor einigen Jahren auch die Lieferlogistik übernommen. Der Geschäftsbereich Holzpellets der ZG Raiffeisen Energie und die handelnden Personen verfügen über viel Erfahrung im Brennstoffgeschäft und sind in der Region hervorragend vernetzt. Wir gehen jetzt den nächsten logischen Schritt unserer Zusammenarbeit, um weitere Marktanteile zu gewinnen.“ Die ZG Raiffeisen Energie vertreibt seit Jahren Holzpellets der Marke German Pellets an Endverbraucher in Baden-Württemberg. „Die Stärke, Schlagkraft und Fachkompetenz sowie die hohe Produktqualität haben German Pellets zu einem idealen und unverzichtbaren Partner für uns im Pelletgeschäft gemacht“, sagt Rudi App, Geschäftsführer der ZG Raiffeisen Energie GmbH. „Erklärtes Ziel ist es, unsere Aktivitäten jetzt noch stärker zu bündeln und den Pelletvertrieb auch geografisch weiter auszubauen“, so App. 

Mit der „best:Pellets Handelsgemeinschaft“ positionieren sich German Pellets und die ZG Raiffeisen Energie, um das Potenzial des wachsenden Pelletmarktes auch in Zukunft auszuschöpfen. Die Präsenz im Vertriebsgebiet Baden-Württemberg sollen erweitert und neue Absatzkanäle im Saarland und in Rheinland-Pfalz erschlossen werden. Das Vertriebsnetz – bestehend aus verbrauchernahen Vertriebsbüros und Lagerstätten sowie einer modernen Fahrzeugflotte – wird weiter ausgebaut. Bestandteil des Konzeptes ist auch die regionale Produktion mit zwei Produktionsstandorten in Baden-Württemberg. Kunden der best:Pellets Handelsgemeinschaft werden von der Kompetenz der Gesellschafter in Produktion und Vertrieb, die sich in Qualität und Zuverlässigkeit bemerkbar macht, profitieren. Dazu zählen eine hohe Flexibilität und Liefersicherheit sowie ein produktgerechtes Qualitätsmanagement.

Im Südwesten Deutschlands stehen rund 30 Prozent aller deutschen Pelletfeuerungen, und der Markt wächst jährlich im zweistelligen Bereich. Immer mehr Menschen entscheiden sich für Wärme aus Holzpellets, getrieben von steigenden Preisen fossiler Energien und dem Wunsch nach einem umwelt- und klimafreundlichen Brennstoff. 

Quelle: 11. November 2014, www.german-pellets.de


Die auf dieser Seite veröffentlichten Original-Meldungen der Unternehmen werden nicht von greenValue bearbeitet. Die inhaltliche und presserechtliche Verantwortlichkeit liegt ausschließlich bei dem meldenden Unternehmen. Jegliche Haftung aus der Nutzung oder Nicht-Nutzung dieser Information ist ausgeschlossen, eine Verantwortung für die Inhalte externer Links übernehmen wir nicht.

Weitere News und aktuelle grüne Investitionsangebote u.a. Solarfonds, Windfonds, Green Building Fonds, Genussrechte, Anleihen und Private Placements finden Sie unter www.greenvalue.de.