Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

Senvion SE (opm) - Senvion liefert Turbinen für kanadischen 150-MW-Windpark

Senvion SE, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Suzlon, dem weltweit fünftgrößten* Hersteller von Windturbinen, hat einen Vertrag über die Lieferung von Turbinen des Typs 3.2M114 als Cold-Climate-Version (CCV) für den 150-Megawatt-Windpark Mesgi'g Ugju's'n (MU) in Quebec, Kanada, unterzeichnet. In Europa hat Senvion bereits 500 Megawatt (MW) mit der 3.2M114 installiert. Die bewährte Technologie wird für Nordamerika mit einem Heißluft-Enteisungssystem ausgestattet. Die Anlagen mit einer Nennleistung von 3,2 MW, einer Nabenhöhe von 100 Metern und einem Rotordurchmesser von 114 Metern, können genügend Strom erzeugen, um etwa 94.000 Haushalte zu versorgen.

Das MU-Windprojekt wird zu je 50 Prozent von den drei First-Nations-Gruppen der Mi’kmaq in Quebec und von Innergex Renewable Energy Inc. (TSX:INE) gehalten und entwickelt. Es handelt sich um das bislang größte Windparkprojekt mit Beteiligung der First Nations in Quebec. Die Inbetriebnahme wird voraussichtlich bis Ende 2016 abgeschlossen sein.

Andreas Nauen, CEO von Senvion SE, sagt: „Wir freuen uns, dass wir als Turbinenlieferant für dieses Vorzeigeprojekt mit den First Nations ausgewählt worden sind. Große Windparks wie MU verdeutlichen die Wichtigkeit der erneuerbaren Energien für Kanada.“

Helmut Herold, CEO North America bei Senvion Canada Inc., ergänzt: „Ich freue mich, dass Innergex einmal mehr auf Senvion setzt und bin überzeugt, dass sich unsere Flexibilität und unsere Beharrlichkeit sowie unsere herausragende Leistung beim Windpark Viger-Denonville ausgezahlt haben. Wir haben erfahrene lokale Teams für die reibungslose Projektumsetzung.“

Viger-Denonville ist der erste Bürgerwindpark in Quebec. Seit der Inbetriebnahme im November 2013 weisen die Senvion MM92 eine durchschnittliche Verfügbarkeit von 99,5 Prozent auf.

Michel Letellier, President und Chief Executive Officer von Innergex Renewable Energy Inc.: „Der Liefervertrag ist ein wichtiger Meilenstein für der Entwicklung des MU-Windprojekts, da er für ein verbessertes Risikoprofil und eine höhere wirtschaftliche Rentabilität sorgt.“

Quelle: 10. November 2014, www.senvion.com


Die auf dieser Seite veröffentlichten Original-Meldungen der Unternehmen werden nicht von greenValue bearbeitet. Die inhaltliche und presserechtliche Verantwortlichkeit liegt ausschließlich bei dem meldenden Unternehmen. Jegliche Haftung aus der Nutzung oder Nicht-Nutzung dieser Information ist ausgeschlossen, eine Verantwortung für die Inhalte externer Links übernehmen wir nicht.

Weitere News und aktuelle grüne Investitionsangebote u.a. Solarfonds, Windfonds, Green Building Fonds, Genussrechte, Anleihen und Private Placements finden Sie unter www.greenvalue.de.