Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

Aus dem greenValue Newsletter - Erneuerbare Energien sorgen für Arbeitsplätze und für mehr Einnahmen für Bund und Länder

Nachstehend finden Sie einen redaktionellen Auszug aus dem greenValue Newsletter für Investoren / Ausgabe Oktober 2014. Zum regelmäßigen Bezug des Newsletters melden Sie sich einfach unter www.greenvalue.de/kontakt.aspx an.

Im Jahr 2013 boten Erneuerbare Energien rund 371.400 Arbeitsplätze. Durch den Ausbau der Erneuerbaren Energien in der Wärme-, Strom- und Biokraftstofferzeugung werden diese zu einem immer wichtigeren Wirtschaftsfaktor in einigen Regionen. Die Windenergiebranche leistet momentan den größten Beitrag zur Beschäftigung im Bereich der erneuerbaren Energien und gleicht so den Beschäftigungsrückgang im Photovoltaiksektor aus. Insbesondere Brandenburg zeigt sich als ein wichtiger Standort für die Windenergie. Zum einen sichert die Windenergie dort zurzeit 5.360 Arbeitsplätze und zum anderen befindet sich Brandenburg auf dem 2. Platz im Bundesländerranking bei der Nutzung von Windenergie an Land mit einer installierten Leistung von 5.233 MW. Die Windenergie sorgte allein bei der öffentlichen Hand für Einnahmen in Höhe von 134 Mio. EUR, zitierte Jan Hinrich Glahr, Vizepräsident des Bundesverbandes WindEnergie(BWE) aus der aktuellen Studie des DIW ECON. Noch sind die wirtschaftlichen Potenziale der Windenergie nicht ausgeschöpft. Die Resultate der Untersuchung zeigen, dass die Windenergiebranche in Deutschland und vor allem in Brandenburg inzwischen eine respektable Größe erreicht hat.

Quelle: greenValue Newsletter für Investoren / Ausgabe Oktober 2014.