Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

Auszug aus Newsletter der DGS

Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) wird heute, 1. April, fünf Jahre alt. Innerhalb dieser Zeit hat sich die Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien in Deutschland verdoppelt. "Damit ist das EEG das erfolgreichste Gesetz zum Ausbau der erneuerbaren Energien weltweit", sagt Johannes Lackmann, Präsident des Bundesverbandes Erneuerbare Energie (BEE). Die Kosten für den sauberen Strom seien Jahr für Jahr gesunken - allein für die Windkraft in diesen fünf Jahren um fünfzehn Prozent.

"In Deutschland hat das EEG dazu geführt, dass sich eine innovative mittelständische Industrie entwickeln konnte", erläutert Lackmann. Der Großteil der 130.000 Arbeitsplätze in der erneuerbaren Energienbranche sei auf das EEG und seinen Vorläufer, das Stromeinspeisegesetz, zurückzuführen.

In diesem Jahr würden über 60 Milliarden Kilowattstunden Strom aus Bioenergie, Erdwärme, Sonnenenergie, Wind- und Wasserkraft erzeugt werden. Über 40 Milliarden Kilowattstunden davon liefern Erzeugungsanlagen, die unter das EEG fallen. "In diesem Jahr werden durch das EEG alleine 35 Millionen Tonnen Treibhausgase eingespart - und damit mehr als durch jedes andere Klimaschutzinstrument in Deutschland", sagt der BEE-Präsident.

Quelle: www.dgs.de; 1. April 2005