Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

Bögl OSTWIND GmbH (MBO) (opm) - Neue west-östliche Windallianz mit hohen Ambitionen und besten Perspektiven

Die bayerischen Firmengruppen Max Bögl und OSTWIND wollen die Potenziale der Windkraft in Tschechien zukünftig gemeinsam und effektiver erschließen – Offizieller Startschuss auf der WindEnergy 2014 in Hamburg

Bei einem Festakt im Rahmen der WindEnergy 2014 in Hamburg werden die Firmengruppen Max Bögl und OSTWIND am kommenden Freitag offiziell ihre Kooperation auf dem tschechischen Windmarkt bekannt geben. Unter dem Dach der Max Bögl OSTWIND GmbH (MBO) mit Sitz in Sengenthal wollen die beiden bayerischen Familienunternehmen künftig im benachbarten Tschechien gemeinsam Windparks entwickeln, realisieren und vermarkten.

Der Zeitpunkt für den Start der neuen west-östlichen Windallianz könnte kaum besser sein: Mit dem Windprojekt Oldrisov wurde erst vor wenigen Tagen im tschechischen Bezirk Opava ein erstes gemeinsames Vorhaben erfolgreich ans Netz gebracht. Die dabei installierte Vestas V 90 versorgt rund 1.500 Haushalte mit sauberem Öko-Strom und gilt vor Ort als zukunftsweisendes Zeichen für eine regenerative Energieversorgung und neue Wertschöpfungspotenziale in der mährisch-schlesischen Region.

Gleichzeitig deutet sich bei der tschechischen Regierung ein echter Kurswechsel in der Energiepolitik an. Dies geht aus den kürzlich veröffentlichten Entwürfen des tschechischen Industrieministeriums für ein neues staatliches Energieprogramm hervor. Demnach soll die Stromproduktion aus Kohle zurückgefahren und der Atomausbau hinausgezögert werden.

So eröffnen die aktuellen Entwicklungen nach einhelliger Überzeugung der beiden Unternehmen beste Perspektiven für einen ambitionierten Ausbau der erneuerbaren Energien und für eine substanzielle Nutzung der Windkraft auch in Tschechien. Sowohl Max Bögl wie auch OSTWIND verfügen dabei nicht nur über ein anerkannt großes planerisches und technologisches Know-how in Sachen Windenergie, sondern auch schon über mehrjährige Erfahrungen in dem östlichen Nachbarland. Durch den Zusammenschluss in der MBO sehen sie sich jetzt noch besser aufgestellt, um die bislang brachliegenden Windpotenziale in der Tschechischen Republik effizient und erfolgreich auszuschöpfen.

Auf der WindEnergy 2014 in Hamburg wollen die neuen MBO-Geschäftsführer Michael Bögl, Jörg Zinner und Dr. Rolf Bungart zusammen mit dem Geschäftsführer der OSTWIND CZ, Martin Vojacek, den offiziellen Startschuss für die MBO geben. Der feierliche Wind-Event der beiden Firmengruppen findet am Freitag, 26.09.2014, um 11.00 Uhr am OSTWIND-Stand, Halle A1-216, statt und wird von einer Delegation  tschechischer Gäste begleitet.

Quelle: 24. September 2014, www.ostwind.de, max-boegl.de


Die auf dieser Seite veröffentlichten Original-Meldungen der Unternehmen werden nicht von greenValue bearbeitet. Die inhaltliche und presserechtliche Verantwortlichkeit liegt ausschließlich bei dem meldenden Unternehmen. Jegliche Haftung aus der Nutzung oder Nicht-Nutzung dieser Information ist ausgeschlossen, eine Verantwortung für die Inhalte externer Links übernehmen wir nicht.

Weitere News und aktuelle grüne Investitionsangebote u.a. Solarfonds, Windfonds, Green Building Fonds, Genussrechte, Anleihen und Private Placements finden Sie unter www.greenvalue.de.