Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

Aus dem greenValue Newsletter - Milliardenüberschüsse auf dem EEG-Konto

Nachstehend finden Sie einen redaktionellen Auszug aus dem greenValue Newsletter für Investoren / Ausgabe September 2014. Zum regelmäßigen Bezug des Newsletters melden Sie sich einfach unter www.greenvalue.de/kontakt.aspx an.

Innerhalb des letzten Jahres sind die Überschüsse auf dem EEG-Konto gestiegen. Der Kontostand per 31.08.2014 wies ein stolzes Plus von 1.506.159.980 Euro auf. Noch im Vorjahr musste ein Defizit von 2,288 Mrd. Euro verbucht werden. Ein Grund für den Überschuss im Spätsommer 2014 liegt in der geringeren Anzahl an Sonnenstunden im August. Wird weniger Energie eingespeist, wird auch weniger Einspeisevergütung ausgezahlt.

Ein weiterer Grund dürfte darin liegen, dass die EEG-Umlage im Oktober 2013 zu hoch angesetzt wurde. Verbrauchern wurde mehr abverlangt als tatsächlich erforderlich gewesen wäre. Bis zum Jahresende werden weiter steigende Überschüsse erwartet. Die Aussichten sind gut, dass die EEG-Umlage sinkt. Es bleibt abzuwarten, ob eine Senkung tatsächlich an Verbraucher in Form niedrigerer Strompreise weitergegeben wird.

Quelle: greenValue Newsletter für Investoren / Ausgabe September 2014.